Sunday, June 27, 2010

Friday, June 25, 2010

Ich glaube, ich will auch einen Oktopus!!!

nachdem ich gerade gelesen habe, welche (unglaubliche) Trefferquote das Oktopus-Fussball-Championship Medium in Dortmund hat, ueberlege ich wirklich... So einen begabten Vielfuesser kann man doch in fast jeder Lebenslage gut brauchen!!!
Nur mal kurz: In seinen Wassertank werden 2 Behaelter mit Leckerchen getaucht. Jeder Behaelter traegt eine Flagge: der Oktopus klettert (fast) immer auf die Kiste des naechsten Gewinners... Nun kann nichts mehr passieren, Deutschland gewinnt morgen!!! Die Englaender sind dem Oktopus etwas boese, da er in England "geboren" wurde...hihihi

Wednesday, June 23, 2010

Neeeeiiiin

es soll nicht mehr so weitergehen, too much stress!!!!!
Durch einen bloeden Fehler meinerseits haben wir nicht frueh genug die Deutsche Botschaft angerufen, um festzustellen, wie wir die Deutsche Staatsangehoerigkeit beibehalten koennen wenn wir US Buerger werden... Nun muessen wir uns echt tummeln, denn dieses "Zertifikat" muessen wir in Haenden halten, wenn wir hier eingeschworen werden...
Wie zu erwarten stand, ist der Prozess viel burokratischer als in den US, mehr Formulare, mehr Anhaenge, etcetcetc... Z. B. Muss ich alle Kontakte in GER mit Adresse etc. auflisten und spezifizieren, welcher Art diese Kontake sind, und wie haeufig (also, Telefon,email, persoenliche Kontakte) (werde keinerlei Astralreisen erwaehnen:)), also, wundert euch nicht, wenn ihr auf dieser Liste seid, die vermutlich keiner liest...
Dann, da der Gatte in Rente geht, kann sein Kindesunterhalt nicht mehr vom Gehalt abgezogen werden, und man glaubt nicht, wie schwierig es ist, da eine "offizielle" regelmaessig wiederkehrende Zahlung einzurichten...
also, paperwork ueber paperwork....
Und noch alles andere nebenbei....
Nun will ich mal anfangen, alle aufzulisten, aechz... die Liste wird ihnen die Augen uebergehen lassen:))

Monday, June 21, 2010

Habe ich etwa gesagt

dass es bitte ein Jahr so weitergehen soll???? Naja, das war frueh am Litha-Morgen und alles war so im Lot:))...
Kurz danach rief die Autoversicherung an, wir moechten doch bitte unsere persoenlichen Sachen aus dem Volvo nehmen, sie wuerden ihn dann verschrotten... (zur Erinnerung: letzten Dienstag Auffahrunfall, hinten gedetscht, voll fahrbereit, keine Schuld bei uns)... sie wollten uns $ 3750 geben, ok, das ist wohl der Marktwert (fast 13 Jahre alt, 161.000 miles) aber nicht der Wert MEINES Volvos... nach laengerem hin und her versucht nun die Werkstatt unter den $ 2800 zu bleiben, die die Versicherung maximal fuer eine Reparatur zahlen moechte, aber: hier in Virginia verlieren wir dann die "Kollisions-Versicherung", d. h., wenn wir wo drauffahren gibt's nix, ausserdem bekommen wir einen neuen Fahrzeugbrief, der den Wagen als Totalschaden ausweist. Wir koennten ihn dann nicht mehr verkaufen, was wir sowieso nicht wollen, aber falls uns nochmal einer drauffaehrt brauchen wir wohl garnicht mehr bei der Versicherung anzurufen:))... nun koennen wir nur hoffen,dass der innere Heckklappen-Rahmen nicht verzogen ist, denn dann duerfen wir kraeftig draufzahlen...
Und das war nur ein event heute... Die Verhandlungen laufen, ob Mutter und Kind nun nach NY ziehen duerfen mit des Gatten Einverstaendnis, die Staatsbuergerschaft laeuft, der Gatte streicht das Holzwerk im Kinder (oh nein!!!) Jugendzimmer apfelgruen, ich sammle Drachen ein wo ich nur kann, ob Poster, Bild oder Skulptur, denn das ist z. Zt. DAS Thema, und wir raeumen und raeumen... Sonntag kommt der (moechtegern) Jugendliche, und hoffentlich gefaellt es ihm... die Farbe hat er selbst ausgesucht, allerdings...
Es gab aber auch ein Highlight: 9 Tage vor Beginn des (Vor)Ruhestands ist es der Firma gelungen den Rentenbetrag auszurechnen, Juchee... nun kann der Juli kommen...
In diesem Zusammenhang ein grosses Lob fuer die deutsche Rentenversicherung: sie hatte mit den gleichen vielen verzwickten Auslandsaufenthalten zu kaempfen und war eher fertig... allerdings kommt DIESE Rente ja erst in 7 Jahren (wenn ueberhaupt)...
Neben mir brennen 2 gruene Kerzen, ich denke an all die lieben Menschen, denen ich nahe bin, unsere Kerzenflammen vereinen sich ganz sicher!!!
Ach ja, vielleicht habe ich ab September einen Teilzeit-Job... Deutsch unterrichten an der Deutschen Schule, Richmond, mein Gefuehl sagt mir, dass das klappt... also heisst es: Reiseplaene anpassen etcetcetc... muss mich wohl mal an die Mitbringsel machen:)) *heiss ist, faul bin, huestel*

Litha

bei strahlender Sonne, superheissem Sommerwetter, und alle gesund und munter...
so darf das Jahr gerne weitergehen!!!!
eine gruene Kerze fuer Mutter Erde, viele verschiedenfarbige Kerzen fuer verschiedene liebe Menschen/Projekte, und (hoffentlich) ein paar Minuten ungestoerte Sammlung...
Vieles ist im Schwange, im Fortschritt, im Rueckschritt und in einer Kreisbewegung, vielem moechte ich auf den Weg helfen...
Mal sehen, was an Samhain daraus geworden sein wird... Wir sind alle gespannt, dieses ist ein "wildes" ordnendes Jahr...

Friday, June 18, 2010

Oezil steht

sagt mein Mann, oder: Oezil stolpert...clearly not his favorite player... Nun haben wir 2 Nationen, die wir anfeuern und beide sind wenig erfolgreich heute. USA kann eigentlich auch nicht mehr gegen die Slovenen gewinnen, es sieht so aus als ob der Balkan schwer im Kommen ist:))

Wednesday, June 16, 2010

kaum haben wir

das US Aequivalent einer Rechtsschutzversicherung abgeschlossen faehrt uns einer in den Volvo... superklasse, nicht viel passiert aber jede Menge "unnoetiger" paperwork... das arme Teil ist hinten ziemlich verbeult, weil der Jeep, der auffuhr, eine Drahtseilwinde vorne drauf hat. Die hat keinerlei Schaeden, aber der arme kleine Volvo ist halt ueber der Stossstange demoliert, Klappe, Seite, Tuer, Lampen... hofentlich uebersteigt die Reparatur Summe nicht den Gesamtwert des Wagens, der immerhin 12 Jahre alt ist...
Und so wird es uns nicht langweilig...

Sunday, June 13, 2010

Huppa

nachdem Mr.Klinsmann schon vor dem Spiel mit "final thoughts" eingeblendet wurde, kamen dann "final goals" und ich singe das Lied: tie me kanguruh down, mate, tie me kanguruh down....
huppa, Cacau ist ja ein cutiepie, den kannte ich ja noch gar nicht:))

Saturday, June 12, 2010

Kreativ

waren/sind schwarze Eltern hier bei den Vornamen ihrer Toechter. Viele junge Damen von 0 bis etwa 35 Jahren haben Namen wie: Syreeta, Tynekia, Shittoria, Tanyea, Shawmika, La"Tonya, Moeshea, Shavaris, Debrahlee... Das ist ja geschrieben alles wirklich abwechslungsreich, aber am Telefon kriege ich schon mal Schweissausbrueche, wenn ich es nach 3mal buchstabieren (mit hiesigem rollendem Dialekt:)) immer noch nicht schreiben kann. "Gluecklicherweise" hoert diese Art der Kreativitaet gerade wohl eher wieder auf, vielleicht ist es doch aufgefallen, dass es laestig sein kann, Namen zu haben, die auf fast jedem Dokument falsch geschrieben sind. Die Jungen heissen uebrigens weiter nach der Bible: Nathan, Jeremy, Daniel, Joshua etc.
Ach ja, eine Freundin hatte Zwillinge in ihrer Schule (1 Maedel, 1 Junge), die absolut gleich hiessen. Der Kracher fuer jedes Computersystem, und nicht nur dafuer... sicher duerfen sie sich ein Leben lang darueber freuen... Alexander's Lehrerin dieses vergangenen Schuljahrs heisst uebrigens "Nemesis"...
So, und nun muss ich Fussball gucken, I looooooove Fussball WM, ein gutes Fussballspiel ist wie eine Ballettchoreographie, gestern habe ich 1 verpasst, ach, ich werde nicht alle schaffen koennen... heute sind 3, und ausgerechnet bei USA gegen England sind wir FISCHEN...
Nice problem to have:))

Thursday, June 10, 2010

Puuuhhhh

war etwas wild hier, diese Woche... viele Zeitfresser am Werk, und so ist der Blog ruhig gewesen... nun kommen 2 kids am WE und bleiben bis Montag mittag, weil in der Schule schon nichts wirkliches mehr los ist, also wird es erst naechste Woche etwas ruhiger:))
Wuensche euch allen ein ganz wunderbares WE mit viiiieeel schoenen Dingen und tollem Wetter!!!

Monday, June 7, 2010

better late than never

die Umraeumerei hat nun dazu gefuehrt, dass endlich (nach 8 Jahren) mal Licht auf der Treppe ist:)). Irgendwie hatten die Handwerker da gepennt, man kann das Licht nur oben an und aus machen, oder ganz am anderen Ende des Hauses. So tastete man sich des nachts und im Winter auch frueh am Abend im ziemlich dunklen rauf und runter. Nun waren 1 Tischlampe und 1 Tischchen "uebrig". Gegenueber der Treppe unten ist eine Steckdose. Nun koennen wir, dank Spargluehbirnen, den ganzen Abend Licht haben und muessen nur noch ein Mal im Dunklen hochgehen. Hoch war sowieso nie mein Problem, runter eher schon... da sieht man nicht, wer alles was auf die Treppe gelegt hat zum spaeteren mit hoch nehmen, oder die Katze hat ihre Baellchen etc. dort hingeschleppt, alles "Schnellstrassen" zur gebrochenen Huefte...

Sunday, June 6, 2010

Stunden spaeter

kam dann doch die Frage: Wer hat denn hier umgeraeumt??? Ja, wer wohl... Natuerlich mussten wir dann noch ein Stuendchen laenger umraeumen, aber nun gefaellt es uns beiden viiieeel besser. Meiner Meinung nach einfach deshalb, dass 6 Gegenstaende (Stuhl/Lampe/Tischchen etc.) ENTFERNT wurden. Der Gatte hat etwas die Angewohnheit, die Raueme vollzustopfen... Nun kann man ueberall dran und endlich bequemer sitzen. (Einige Moebel, die er in USA alleine gekauft hatte, gefallen mir aber immer noch nicht wirklich, irgendwie zu klobig)...

Saturday, June 5, 2010

Organisch eingefuegt:))

alos, wir hatten da einen Riesen-Christstern, noch aus des Gatten Burozeiten. Dort gedieh er im Halbdunkel und bei eiskalter Klimaanlage so hervorragend, dass er bei Eintritt des Vorruhestandes nicht zurueckgelassen werden konnte... hier zu Hause mickerte er nun seit 1 1/2 Jahren: im Sommer zu heiss und zuviel Sonne, im Winter zu kalt und zuwenig Licht, im Fruehjahr und Herbst dagegen machte er rote Blaetter...
Was mich am meisten stoerte: alles im Umkreis von 2 m2 klebte, der Boden, der Tisch auf dem er stand, der Uebertopf...
Heute also habe ich ihm erklaert, dass er nun im Wald weiterleben muss/kann. Und dann habe ich alles geschrubbt. Und dann war da ein "leerer" Fleck. Und dann habe ich ein bischen umgestellt, und dann ein bischen mehr, und dann viiiieeeel mehr.
Und dann war ich gespannt, was der Gatte so sagen wuerde, wenn er nach Hause kommt. Und nun ist er schon 2 Std. hier und war schon mehrere Male in genau dem Teil des Living Rooms und hat nichts gemerkt... ???
Also ist die Veraenderung wohl voll organisch eingefuegt, bzw. alles ist so natuerlich (und natuerlich so viel besser als vorher), dass das Auge einfach zufrieden ist:))

Wednesday, June 2, 2010

noch keine neuen Nachbarn

zu vermelden... gestern, nach einem heftigen Gewitter (hier ist jezt jeden Tag mindestens 1) machte ich einen kleinen Gang durch die neighborhood, und da waren viiiiiele Haeuser zu verkaufen... scheints ein Jahr mit viel Bewegung in alle Richtungen...wir haben mittelruhige Zeiten, aber dies kann sich sehr schnell aendern:))... Heute wird es Spinatsouffle geben, mal sehen, ob es aufgeht... habe gerade heimweh nach dem deutschen Wald etc. aber das kenne ich schon, immer nach 3 Monaten hier stellt sich das ein... drueckt mir die Daumen fuer eine Reise im September, vielleicht habe ich dann sogar etwas mehr Zeit:))...