Saturday, February 27, 2010

Ist jetzt immer der 1. April?????

kam mir gestern so vor, als ich die Nachrichten in Yahoo las... Also ein deutscherAussenminister kann/will nur deutsch reden, Libyen erklaert der Schweiz den Krieg, in Thailand gibt es eine sehr grosse Wildwest-Subkultur, manche Thai tragen immer Cowboy Outfit, andere Indianerkleider und sie sehen Bonanza etc... haben Rodeos etc. und die belgische Regierung will an Muell-Problem-Haushalte je zwei eierlegende Huehner ausgeben, die den Ueberfluss an Biomuell in den Griff/Schnabel kriegen sollen, natuerlich nur, nachdem die kuenftigen Halter unterschrieben haben, dass sie die Huehner 2 Jahre lang nicht essen werden... und das war nur ein Nachrichtensender/Newsfeed... ist das Leben nicht doch eher bunt und rund?????

Friday, February 26, 2010

Und wieder was gelernt

und Illusionen verloren...
(1) Hier gibt es einen sehr leckeren Kuchen zu kaufen: German Chocolate Cake, dunkle und weisse Schokolade, yam. Nun dachten wir alle, da ist nun sicher besonders gute, vielleicht sogar "deutsche" Schokolade drin... weit gefehlt: der "Erfinder" dieses Kuchens hiess mit Nachnamen "German".
(2) Wenn wir aus unserer Neighborhood ausbiegen kommen wir auf "Beach Road". Nicht nur ich bin diese Strasse auf und ab gefahren, auf der Suche nach dem Strand. Bestaerkt wurde diese Suche auch dadurch, dass eine benachbarte Strasse "River Road" heisst. Des Raetsels Loesung???? Als die Strassennamen vergeben wurden, sollte die Strasse "Beech Road" heissen, also "Buchen Strasse" nach den Baeumen... Einer hat's verpennt, keiner hat's verbessert...

Wednesday, February 24, 2010

Die "millionste" Alice

bin scheint's ich:)) und wer haette nun dieses gedacht????? Wenn ich mich so in Bloggerwelt umsehe, gibt es da wohl ueberwiegend "Alices", die sich nichts vorschreiben lassen (?) und immer dem weissen Kaninchen nachjagen (?) und sich durch nichts aufhalten lassen, wenn sie einmal von was ueberzeugt sind... Naja, schoen waer's, leider scheint diese meine Alice zuzeiten einen fetten Schweinehund im Gepaeck zu haben, der das mit dem Nachjagen und nicht aufzuhalten etwas erschwert, zuzeiten, versteht sich. Das mit dem sich nichts vorschreiben lassen (wollen) klappt dagegen fast immer, und immer oefter:))... Wem dies jetzt alles unverstaendlich ist, ich habe zum ersten Mal einen "Test" gemacht, welcher Charakter von Alice im Wunderland ich nun "bin"... kann es kaum erwarten den Film in 3D zu sehen, Johnny Depp Fan, der ich bin!!! DA lasse ich mich nun gar nicht aufhalten... nun KANN ich mich leider nicht weiter aufhalten, denn ich habe einen viel zu fruehen Termin bei Gericht: ein neuer CASA Fall, diesmal ein Maedel von fast 17, ob ich dem gewachsen bin??????????

Sunday, February 21, 2010

John Lennon

ich weiss nicht, ich glaube, ich habe schon mal darueber geschrieben, dass wir jetzt ein turkisches Restaurant haben, fast um die Ecke, dass wir sehr schaetzen!!! Die Frau des Besitzers, sowie deren Schwester haben je einen Hair Salon, und bei der ersteren war ich gestern "spontan". Tuerkinnen haben ja Haar, das meinem ehr aehnlich ist und den Ruf, dass sie damit umgehen koennen. Beim erstenmal lasse ich eigentlich der Dame immer freie Hand, und erfreue oder entgeistere mich an ihrer "Vision". Kann ja auch nicht viel passieren, ist ja ein glatter Rundum-Schnitt. Sie hat abgeschnitten, aber viel weniger als ich wollte "weil es beim Trocknen ja noch kuerzer wird", ok, abschneiden kann man ja immer noch mehr. Dann griff sie zum Glaetteisen und machte das dicke Haar ganz flach (und damit wieder laenger) Mittelscheitel und glatt rechts und links, fertig ist der Alt-Hippie, fehlte noch Gewand und runde Brille...
Der Gatte enthielt sich eines Kommentars, taper, tapfer, atmete aber doch auf, als der Scheitel weg war und die Haare wieder aus dem Gesicht...
Kurz vor der GER Reise habe ich einen Termin fuer weiteres Abschneiden, und HIGHLIGHTS, ihr werdet schon sehen:))

Friday, February 19, 2010

Heute habe ich meinen Flug nach GER gebucht und

morgen geht es zum Frisoer... Das gehoert eigentlich nicht zusammen, oder vielleicht doch. Hatte ich doch meine Haare noch mal wachsen lassen, dies tun sie gerne und blitzschnell, nun sind sie wieder mal unterschulterblatt-lang, vermutlich zum letzten Mal. Ich wollte es einfach nochmal probieren und die Haare sind auch immer noch klasse, dick und glaenzend etc., aber der Gesamteindruck ist unbefriedigend. Wir haben eine Freundin, die bis in ihre 70er langes gewelltes schwarzes Haar trug, sah immer klasse aus. Nur bei mir will sich der gewuenschte "Sophia-Loren-Look" nicht so wirklich einstellen:((. Knoten sieht immer gut aus, wird aber unbaendigbar und seeeehr schwer gerade, also muessen viele cm ab. Ausserdem ist wohl dunkles langes Haar an mir anders als blondes... morgens ungekaemmt sehe ich aus wie eine alte Hexe, hihihi, und das muss ja nicht gleich jeder wissen... also, Langhaar ade, ist schon etwas wehmuetig, nun kommen auch weisse an den Schlaefen dazu... vielleicht, wenn ich ganz weiss bin wieder lang?????? So als Lichtgestalt????????????

Wednesday, February 17, 2010

Nachtrag zu gestern

ich hatte den eiskalten schneidenden Wind noch nicht entdeckt, der hier gestern ekelhaft blies, also wohl doch noch kein Fruehling:((

Tuesday, February 16, 2010

Fast beinahe

moechte der Schnee etwa tauen???? moechte der Fruehling etwa KOMMEN?? Heute sieht es so aus, als koennte man sich dies fast beinahe bald vorstellen....

Sunday, February 14, 2010

Valentine's Day

ist ja hier DIE Sache, seit Wochen ist fast alles ROSA... Es gibt rosa Unter-Reiz-Waesche des Grauens bis hin zu unglaublich grossen Groessen fuer Maennlein und Weiblein, und auch sonst so ziemlich alles. Der Gruppenzwang ist sehr gross, JEDER Mann schleppt Blumenstraeusse/Ballons/Geschenktueten herum. Wir haben liebe Freunde eingeladen und ich koche heute indisch.

Friday, February 12, 2010

Sachen gibts...

nun ist die gattenlose Zeit vorueber, die Rueckreise "flutschte" offensichtlich so gut, dass er 1/2 Stunde zu frueh landete und ich noch weit vom Flughafen weg war... Und das, obwohl der Frankfuerter Flughafen geschlossen war UND NY noch im Schneechaos ist. Der Pilot der Maschine in Frankfurt hat einfach seine 400 Passagiere "geladen" und dann trotzig und trutzig 2 1/2 Stunden auf dem Rollfeld verhandelt, bis sie ihn dann doch enteist haben und er fliegen konnte, wer haette gedacht, dass es sowas gibt??? Trotz dieser Verspaetung klappte der Anschluss nach hier und war dann auch noch seeeehr schnell.....
Mittlerweile ruestet sich der Schnee offensichtlich zum naechsten Angriff, das Kind ist die ganze Woche in NY, da dort "festgefroren" und ist nun da zur Schule gegangen (!!!)

Thursday, February 11, 2010

Haushalts-Tip oder "wieder was gelernt"

ich habe ja auch noch so ein paar aeltere Haushalts-Tips-Buecher, die ich oft benutze und seeeehr schaetze (hallo Frau Liebe), aber davon hatte ich noch nie was gehoert: Jeweler's Rouge, zu deutsch Juweliers-Rouge, war wohl "frueher" das beste zum Silberschmuck-putzen,vielleicht auch Gold (muss mal Tante Wikipedia fragen). Heutzutage nimmt man ganz einfach seine Lippenstift-Reste, oder man kauft sich den allerbilligsten Lippenstift, Farbe ist egal. Dann poliert man seinen Silberkram damit und es ist SAGENHAFT. Das Zauberwort heisst Lanolin, soviel besser fuer Silber als diese Tauchbaeder und/oder Salz und Alufolie... besonders fuer magische Teile sehr zu empfehlen. Kann man mit Wattestaebchen oder mit Tempos oder mit weichem Lappen tun, wie es Frau gefaellt. Mal wieder eine echte Owlternative *freu*.
Puenktlich zu diesem Lernwert sind die letzten Teile der Freundinnen-Ueberraschung eingetroffen. Muss euch ja doch noch ein bischen quaelen: also aus Indonesien, also muessen gereinigt werden, sind klein und eckig und mittelgross und rund. Haben Spiralen und andere Sachen drauf und dran. Muessen sich noch ein bischen in Sonne und Mond ausruhen ehe sie weiterreisen... Ach ja, und ein kleines bischen was muss ich auch noch uebersetzen, hihihi

Wednesday, February 10, 2010

Schnee-STURM

da hat Frau Holle wohl noch ein paar Saecke uebrig gehabt... und diesmal hat sie auch die Windmaschine angeworfen... Genau das richtige fuer die Gatten-Heimreise mit stops in Frankfurt (zu???) und NY (definitely closed), heya, camping im Airport, so much fun!!! Post und Schulen "ruhen", gestern habe ich gelernt, dass die snow days, die nicht mit anderen freien Tagen kompensiert werden koennen, einfach an das Schuljahr angehaengt werden, grosse Freude fuer alle Fruehbucher... Dieses Wochenende ist President's Day (Montag), viele wollten reisen, manche, die wir kennen, "muessen" Colleges abklappern, an denen sich die Kids fuer Stipendien beworben haben, na denn: Gute Reise... Gestern hat ein gestrandeter Tourist in Washington DC gesagt, der Kreml wuerde sich totlachen, wenn er saehe, wie die groesste Supermacht der Welt nach ein bischen Schnee kollabiert... Na, das war nun aber doch arg ungerecht, oder?????

Tuesday, February 9, 2010

und was macht man nun damit???

gestern nacht konnte ich irgendwie nicht schlafen und habe deshalb ein paar blogs gelesen, die ich noch nicht kannte, habe eine verwandte Seele entdeckt und woanders einen Beitrag gelesen, nachdem ich noch weniger schlafen konnte: naemlich "Kunstpelzgewinnung" in China. Nur so viel: es ist Echtpelz und die Tiere leiden entsetzlich. Als dann meine Gedanken so herumwanderten, an Schlaf war nicht zu denken, fielen mir meine 3 Pelzwesen ein, die mehr oder weniger vergessen auf dem Speicher haengen: 2 Maentel und ein Wolf. Beide Maentel sind geerbt und bei mir gelandet, weil kein anderer reinpasste, einer ist Waschbaer, einer ist Maulwurf, und der Wolf ist von der Schwiegermutter, so mit Fuessen etc. zum Umhaengen. OK weder Waschbaer noch Maulwurf sind Farmtier, der Maulwurf ist sicherlich fast 100 Jahre alt, der Waschbaer ist etwa 80 Jahre alt. Beide sind schoen und passen sehr gut. Und sind sehr warm. Der Maulwurf schimmert gruen, so wie ein Labradorit etwa. Ich mag die Maentel. Ich haette nie einen gekauft. Aber nun... was nun???? sie waren schon vor mir da, trotzdem habe ich ein "schlechtes Gewissen" wenn ich sie sehe und "traue" mich beinahe nicht, sie anzuziehen. Nebenbei, die Gelegenheiten sind eh sehr rar, denn zum "normalen" Autofahren etc sind sie ungeeignet, der eine zu voluminoes, der andere zu eng. Flanieren ist hier sowieso nicht, kein Osterspaziergang, und wenn doch, alle in Sneakers. Also was nun, haengen lassen und 1mal in 10 Jahren anziehen, aber manchmal streicheln und den mit den Tieren reden???? oder was, verbrennen????? Der Wolf ist schon mal mit auf schamanische Ausfluege gegangen und hat geerdet und gewarnt. Vielleicht sollte ich mal die Totemtiere nachschlagen, Waschbaer gibt es hier bestimmt, aber Maulwurf, Totem fuer wen????????? Bin fuer Vorschlaege offen, obwohl: nice problem to have... aber in schlaflosen Naechten ist alles immer iregndwie groesser als im grauen Licht des kommenden kalten Tages...

Sunday, February 7, 2010

Der Praesident hat einen Ast ab...

ein ebensolcher ist in seinem back yard (Weisses Haus, hihihi) unter der Schneelast abgebrochen. Man darf sich wieder mal wundern, was fuer Nachrichten es bis zur Spitze schaffen, angesichts des "Snowmageddons"... da kommt die kleine Tsunami an Japan nicht mit... Tja, heute morgen ist alles ueberzuckert, weiss weiss weiss und dick verschneit, aber die Sonne scheint drauf und das laesst die Eiszapfen glitzern und alles sieht schoeoeoeoen aus... Ich habe gestern abend ein Buch angefangen, welches passenderweise "Snow" heisst und aus dem Tuerkischen uebersetzt ist, spielt auch in der Turkei. Ein Exil-Tuerke kehrt nach 12 Jahren in GER nach "Hause" zurueck, ein bischen unter dem Vorwand, Massenselbstmorde von jungen Maedchen zu untersuchen, die sich umbringen, weil sie kein Kopftuch in der Schule tragen duerfen... man weiss noch nicht, was da so stimmt. Das Ganze spielt im "Hinterland" und der Unterton ist: du weisst ja gar nicht, wie die Tuerkei heute ist"... wird glaube ich interessant: Orhan Pamuk "Snow" 2004, wenn das was ist, werde ich auch die anderen von ihm lesen, gelobt sei unsere Buecherei, wer haette gedacht, dass sie so ein vielfaeltiges Angebot haben.
Davor habe ich ein Buch ueber die verlorenen Tagebuecher von Frans Hals gelesen, welches, natuerlich, in Holland spielt und da war es auch dauernd verschneit, manno!!! Muss mal was sommerlicheres ausleihen!!!
Und dann habe ich mir eine Ueberraschung fuer meine liebste Freundin und deren allerliebste Tochter ausgedacht, das sind einfach meine 2 allerbesten Freundinnen, die mich immer "retten" wenn es noetig ist!!!! Wink, Wink, nach Stonebridge und Hope Valley und ein dickes Dankeschoen, drueck euch feste!!! Ganz uneigennuetzig ist die Ueberraschung nun auch wieder nicht, ihr werdet schon sehen!!!!

Saturday, February 6, 2010

Dunkelgrau, ueberfroren und Nieselregen...

wenn einen das nicht freut... in Washington soll es echt schlimm sein, nicht mal mehr Zuege fahren, fliegen kann man gleich abhaken... angeblich der schlimmste Schnee seit 1840, und der Stock market ist auch desolat:((, die ganze naechste Woche sieht nicht viel besser aus, brrrr, das nenne ich Klimaverschiebung... Werde mal die Einfahrt testen, ob sie glatt ist, und dann vielleicht zur Buecherei "gleiten" und danach die lieben Nachbarn besuchen, die sich immer ruehrend (auch im Essen) um mich kuemmern. Und den neuen Hund sehen, sure... Wie sagt der Virginian: sounds like a plan to me

Friday, February 5, 2010

Mal wieder

feste eingeschneit, sowas!!! Ich hatte voll den guten Vorsatz, endlich all die leeren Kartons zur Muellkippe zu fahren, da die Strassen endlich FREI waren, dies ist besonders auf dem Gelaende der Muellkippe wichtig, da mochte ich nicht mit nassen unhandlichen Kartons kaempfen UND dabei ausrutschen... Hier ist sowas umsonst, man muss seine Pappe nur selber in Riesencontainer laden und dabei manchmal ein bischen klettern:))... Also, heute morgen ein Blick nach draussen, yeahh, ab ins Bad. Nach wenigen (ehrlich) Minuten, der naechste Blick nach draussen in dichtestes Schneegestoeber, welchen nicht mehr aufhoerte bis nach Muellkippendienstschluss:((... Die Katze, die sich offensichtlich bei soviel Schnee langweilt, gibt es doch weder Voegelchen noch Eichhoernchen zu sehen, will nun verstaerkt "helfen" und "klebt" etwas an mir... Entweder will sie die Buchseiten umblaettern, oder festhalten, oder einfach drauf liegen, oder sich dran reiben, dito mit dem Strickzeug, frei nach dem Katzenmotto: wozu brauchst du das alles anyway, wenn du doch mich streicheln kannst, ach ja??????? und 3mal duerft ihr raten was fuer morgen angesagt ist, na???? Na klar, wie heute "light snow" huestel..... Nachbars haben einen neuen Hund, sie sind irgendwie eine Tierauffangstation, da wollte ich eigentlich mal gucken... Bennie ist ein Papillon, noch scheinen sich alle 6+++ Tiere zu vertragen, die Fische schlafen ja noch, nur Eddie ist ein bischen eifersuechtig, mal sehen, ob ich es morgen bis zur Buecherei und dorthin schaffe, reicht langsam das weisse Zeug!!!!!

Wednesday, February 3, 2010

Grau, grau, grau

ziemlich ekelhaftes Wetter, weder taut es "richtig" noch ist es schoen schneeig... nasskalt eben. Gluecklicherweise hatte die Buecherei gestern wieder auf!!! Und es so gar nicht das richtige Wetter fuer den beschwingten Fruehjahrsputz (falls es sowas gibt)...

Monday, February 1, 2010

Die offizielle Schnee-Messung

im County, sowie in Nachbars back yard hat ergeben: 11 inches, das ist ein Rekord, fast 30 cm. Natuerlich ist nun alles geschlossen, obwohl ich gestern abend sehr gut mit dem Volvo bis zu etwas entfernteren Nachbarn kam, teilweise ist geraeumt. Heute soll es nun ueber den Gefrierpunkt gehen, mal sehen, ob was wegtaut... Alle sind relaxed und "very Virginian about it" welches heisst, dass man keinen Schnee schippt sondern wartet, das die Sonne ihren Job macht. Ist ja auch nicht ueberfroren, man kann schon gut drauf fahren (wenn man kann)...