Sunday, January 31, 2010

Fleissig war

Frau Holle, den ganzen Tag!!! Ich denke, sie hat 8 inches geschafft, wow. Nun will ich Euch nicht mit noch mehr Schnee-Bildern nerven, aber die Welt ist winterweiss, hier... Die Nachbarn sind trotz Gestoeber mit ihren neuen Schlitten "gefahren", mich zog es nicht raus, bei nass von oben und unten... Wir haben zwar auch noch einen antiken Schlitten, Holz mit Kufen, aber Faulheit siegte... Heute scheint die Sonne, da sieht die Welt anders aus!!! Morgen scheinen die Schulen geschlossen zu sein, dann kommt wohl auch weder Post, noch hat die Buecherei geoeffnet, mal sehen, wie lange die Herrlichkeit liegen bleibt... Ist wie im Wintersport nur leider ohne Kaiserscmarrn:((

Saturday, January 30, 2010

OK Frau Holle

hat losgelegt, sie wirbelt windlos herum und hat es bisher auf etwa1 inch gebracht... leider hatte sich die Mondin schon heute nacht wolkig umhuellt, nun hoffe ich, dass sie heute nacht auf all das weisse scheinen wird, das waere sicher eine taghelle Nacht:))
Das schlimmste, das hier bei soviel Schnee passieren kann ist, dass der Strom ausfaellt (Baum auf Oberleitung) und dann oben im Haus keine Heizung mehr ist. Da ich, wenn ich so alleine bin, eigentlich nur oben in 2 Zimmern und Bad wohne (Kinderzimmer, da am waermsten, Buerohoehle, da PC und "Habseligkeiten"), waere das ein "harter" Schlag... ich muesste glatt ins Gattenbuero umziehen (unten am waermsten, denn unten ist alles Erdgas-Heizung), a nice problem to have... durch den Generator (auch Erdgas) haette ich dort Licht und PC, Kuehlschrank und 2 Kochplatten (und wer braucht sowas???) sind auch "unterstuetzt"... also schnei man schoen, Hollelein!!!
Ausserdem habe ich gestern (nach beinahe 8 Jahren in diesem Hause) einen mir voellig unbekannten Lichtschalter gesucht, geortet und betaetigt. Dieses Haus ist ein grosses Lichschalter-Durcheinander: manche gehen nach oben an und nach unten aus, manche andersrum, manche sind nicht angeschlossen, manche fuer den Deckenventilator, da wo man dringend einen braeuchte (dunkle Treppe) ist keiner, bzw. kein passender, viele Schalter sind und bleiben mir ein Raetsel.
Zurueck zum "unbekannten Schalter": bei einem abendlichen Kuehlschrank-Trip, als es ganz dunkel war unten, sah ich Licht aus einem der Mantelschraenke scheinen, diese sind so eine Art eingebaute Minizimmer, so etwa 1 m x 1 m. Schrank auf, durch alle Maentel gewuehlt, kein Schalter, nur eine grosse elektrische Drahtansammlung in einer offenstehenden Wandkiste (?), das ist aber das Herzstueck der Alarmanlage, also Finger weg, Nichteingeweihte!!! Kein Schalter weit und breit (im Schrank, wohlgemerkt, wo er hingehoert???) nun ja, er war natuerlich aussen, zwischen all dem Holzwerk rechts, wo gleich danach die Gaestetoilettentuer kommt. Wer haette gedacht, dass da ein Schalter unbeachtet sein Leben fristet???
Ich werde ihn nun ab und zu betaetigen, damit er sich nicht so vernachlaessigt fuehlt...

Friday, January 29, 2010

Cold Moon

heute nacht ist Vollmond: Cold Moon; passend dazu ist Schnee angesagt, 6 inches, klingt beeindruckend. Mehr als 3 Personen haben schon angerufen, ob ich auch wirklich genug eingekauft habe, ich habe Uebernachtungsangebote "damit ich bei all dem Schnee nicht ganz alleine bin", Katze ist auch eingeladen, aber mindestens musste ich versprechen, auf jeden Fall morgen mit Schlitten zu fahren, man hatte endlich einen ergattert, nachdem man beim letzten Mal der/die 29. in der Reihe war (ja, hier geht es geordnet zu!!!) und beim 26. die Schlitten ausgingen. Nun sind Schlitten und Plastikgleiter gekauft und "we need to have some fun", dabei ist hier gar kein einziger Huegel nicht... und ich weiss nicht wie oft ich heute gehoert habe: "be safe", immer mit ernster Miene und voller Anteilnahme an diesem schrecklichen Winterwetter... Nur der Schnee, hmmmm, noch laesst er sich nicht blicken, das kann er doch nicht machen, nachdem er hier schon alle so aufgemischt hat.....

Thursday, January 28, 2010

Und wie verbringt man

gattenlose kalte Winterabende????? Eingemummt mit Strickzeug und Banzhaf, schnarchende Katze daneben, die immer so ulkig seufzt im Schlaf, Haushalt etc. wird weitestgehend ignoriert... seeeeehr entspannend

Sunday, January 24, 2010

Groooosse Heiiiiissse Pellkartoffel

faellt auf den Boden, verteilt sich lautlos auf mindestens 1 m2... Staerke verbindet sich begeistert mit dem Holzboden, sodass beim Aufwischen (3 mal) so eine milchige Schmiere entsteht... nur noch von Kaffeesatz zu ueberbieten... grrrrrrr

Thursday, January 21, 2010

OK, hier ist er:







der Film der (meine) Welt veraenderte: Julie and Julia, ein ganz entzueckender ebensolcher, mit Merril Streep als Julia Child, einer Amerikanerin, die in Paris mit der franzoesischen Kueche infiziert wurde und sie ihren Amerikanischen Zeitgenossen naeherbringen wollte... solltet ihr sehen!!! Nun wurde aber auch der Gatte infiziert, und wer ihn kennt, weiss, was das bedeutet...



Der Haushalt erweiterte sich flaechenbrandmaessig um gefuehlte 150 Toepfe, Pfannen, Siebe, Schuesseln, Loeffel, Spatel etcetcetc, ehe auch nur ein Kessel Wasser aufgesetzt gewesen waere... Nicht zu vergessen, beide Kochbuecher von Julia Child, sowie einige andere, die besser bebildert sind, was die Ablaeufe angeht... Selbstverstaendlich musste die ganze Kueche umorganisiert werden, da so vieles "gar keinen Sinn macht" und aus simpler Ueberfuellung... Ich weiss gar nicht, wie ich seit 30 Jahren ohne all diese Dinge leben/kochen konnte:)) Und das alles bei ruecklaeufigem Mars... Nun haben wir also auch "pot hanging racks", ein notwendiger Schritt zur Profikueche... Natuerlich geht es ohne Assistenz beim Kochen nicht ab, denn wer kann schon ahnen, wo nicht wissenschaftlich orientierte Hausfrauen dieses oder jenes verstecken... (im allgemeinen dort, wo es sofort zur Hand ist, grrr)... dies alles kostet Zeit und viiiieeel Geduld, die ich ohnehin im Uebermass besitze.....



Alles dauert laenger, aber er raeumt gut auf hinterher, spuelt ab und putzt den Herd... Ueberhaupt gehen Maenner wohl anders an Dinge heran: Ich: Vorsicht, wenn du diese Pfanne so auf dem Ceranfeld rumschiebst, wirst du es zerkratzen... er: dann kaufen wir ein neues... aha, so einfach, haette ich auch drauf kommen koennen...



Ausserdem bekam ich einen Strauss lachsfarbener langstieliger Rosen "weil ich ihn so nett in meine Kueche lasse"... Die Nachtigall liess nicht lange vom Trapsen, bald hiess es: was kochen WIR denn als naechstes...



Nun besehe ich mir die vielen Kubikmeter in Haus, Garten, Garage und Keller, die mit den Relikten frueherer "Besessenheiten" des Gatten gefuellt sind und sage mir: nichts waehrt ewig, aber diesmal kann ich wenigstens die Relikte brauchen:))

Tuesday, January 19, 2010

Ja, die ruecklaeufigen Planeten...

und dann noch Mars (fuer den gebeutelten Widder), da muss man sich ueber gar nichts mehr wundern... *Nach Steinenbrueck rueberwink* (nach Hopevalley sowieso!!!): so viele Koepfe hat gar keiner wie der Newsletter-Nagel auf dieselben getroffen hat!!!
In D'dorf wird es nun hoffentlich ruhiger (??) es war sehr heftig, dazu mehr am Telefon oder beim naechsten Treffen:)), und natuerlich ist hier auch immer was los... Wir sahen einen Film "der die Welt veraendert"... zumindest meine hier...
werde nachher ein Foto machen und dann mehr berichten... hat auch mit loslassen und konzentrieren auf was einem wirklich wichtig ist zu tun...

Wednesday, January 13, 2010

Kalt, kalt, kalt...

das sind wohl alles die "Klimaverschiebungen" des global warming, oder???? Wir haben zwar keinen Schnee, frieren aber doch ganz schoen, definitiv nicht der milde Virginianische Winter, brrrr. Ansonsten hat das Jahr schon heftig angefangen, nach der wunderbaren Heilung der Freundin ist nun Front bei den Eltern... Schwerwiegende Dinge stehen an und ich komme nicht zum bloggen:((, trotzdem eine erfreuliche Nachricht: unser "swim and racket club" hat endlich ein Einsehen und streicht die immensen Aufnahmegebuehren, und gewaehrt sogar den ortsueblichen Altersbonus (ab 55, hihihi), und so werden wir nach 8 Jahren des hier Wohnens nun Mitglied, das ist sehr praktisch, das Kind wird pro Besuch $ 3.00 kosten, dafuer koennen alle anderen "Besuchs"-Kinder auch mitgehen, etcetcetc. und es ist 5 min mit dem Fahrrad, etwa 20 min zu Fuss, und bald koennen die kids alleine gehen (ab 10), und das ist auch mal nett. Bei uns geht es ja im Wesentlichen um den Juli, im August ist er ja nicht hier und im September ist die Saison zu Ende (Mai bis Sep.). Wenn ich das so lese, klingt es irgendwie wirr, aber meine Gedanken sind schon beim naechsten Telefonat mit den Oldies, sorry... ihr werdet es schon raffen:))

Saturday, January 9, 2010

Sorry,

aber die Zeit ist mir davongerannt, das Wochenende ist auch noch etwas voll, aber dann werde ich (??) mehr Zeit haben, hier ist es bitter kalt, viel kaelter als "normal", also wo ist mein Global Warming?????

Wednesday, January 6, 2010

Mit 4 bis 6 Haenden

waere einer meiner guten Vorsaetze fuer "die Zukunft" leichter zu verwirklichen:)), aber bisher habe ich es geschafft (und es ist ja SCHON der 5., *lach*), naemlich: erst ein Teil wirklich fertig zu stricken/haekeln/naehen/etc. ehe ich ein neues anfange, auch wenn die Wolle schon da liegt und beim Stricken des 1. Teils die 2 naechsten schon bildhaft vor mir stehen/schweben etc....
Nun ist der "endlos" Schal im letzen Drittel und der naechste und die Stulpen jucken schon soooo in meinen Fingern... wie der Amerikaner sagt : a nice problem to have...
morgen mehr zu Vorsaetzen!!!