Friday, December 31, 2010

Kinderdramen

Kind 1, Alexander (A), kam eine Tag/Nacht zu spaet, Kind 2 (M1) musste extra 100 Meilen weit abgeholt werden und konnte sich dann 3 Tage lang nicht entscheiden, ob er zu Silvester hier oder bei seiner Familie sein wollte... M1 entschied sich dann doch noch fuer Familie, nicht ohne vorher Kind 3 (M2) hier getroffen zu haben, welcher nach multiplen Familienbesuchen gestern eintraf und bis zum 1. Januar einschliesslich bleiben sollte. Traenereicher Abschied von M1. M2 hatte die neue Xbox kinect bekommen, sie wurde installiert und die Kids hatten den "besten Abend ever"... Der Gatte ging zur Antik-Auktion, die Kids und ich frueh zu Bett, ich las noch ein wenig, die Katze schlief neben mir... alles war sooo friedlich... Auftritt M2: ich fuehle mich nicht so gut, mir ist schlecht und mein Hals tut weh. Uebliche Fragen, hast du das schon mal gehabt, was war es etcetcetc... ok, er hat es dauernd, es kommt von jetzt und gleich und es sind Streptokokken, nett und ansteckend. Es war etwa 22.30 Uhr... also Eltern angerufen, Vater kommt abholen. A. weint so sehr, dass es ihn schuettelt, alle seine Plaene fuer heute und die Party sind nun in Gefahr, sein Lieblingsfreund wird wohl noch nicht wieder gesund sein, und er ist so enttaeuscht... Ein Kind mit Ginger Ale gefuettert und getroestet, ein anderes beruhigt und getroestet, Alternativen aus dem beruehmten Stegreif gezaubert... Vermutlich bleibt das 2.-Kind-sein nun an wem wohl haengen... Danach war ich glockenhell wach, A schlummerte, die Katze hatte mich verlassen...
Heute morgen finde ich: 4 Stuehle (superschoen) 1 Stehlampenfuss (ebenfalls), 1 Delfter Platte, jaaaaa, und einen kleinen Beistelltisch... Weihnachten an Silvester.... Mal hoeren, was er noch alles ersteigert hat, was nicht mehr in den Volvo passte...
ok, A ist erwacht..... good bye for now...

Wednesday, December 29, 2010

Die Nacht auf den 28.

war eine besondere Art der Rauhnacht, jedenfalls fuer uns:((... Schlussendlich traf das Kind ein, aber das war dann erst/schon um 1 Uhr nachts und dann mussten wir ja noch 1 1/2 Stunden nach Hause fahren... Dann mussten noch die Geschenke ausgepackt werden und so fehlte uns allen eine Muetze Schlaf... Um so bloeder, dass Ruediger am naechsten Morgen frue raus musste um den Freund des Kindes abzuholen, und zwar genau da, wo wir das Kind die Nacht zuvor eingesammelt hatten... Eigentlich sollten beide gleichzeitig kommen, aber dann wurde dem einen das Warten zu lang:((, also noch mal ein paar Stunden im Auto... Nun sind beide hier, spielen mit und ohne uns und wir haben viel Spass... morgen kommt der naechste, der zweite kann sich nicht entscheiden, wie lange er nun bleiben moechte, es bleibt spannend. Eine Veraenderung ist auch, dass die kids nicht mehr um 6.00 Uhr auf der Matte stehen mit Hunger Durst und Spielen, sondern (heute) immerhin schon bis beinahe 9.00 schlafen... Das wird ja dann bei Teenies auch schon mal mittags, hab ich mir sagen lassen:))
Empfehlen moechte ich hier mal ein Lego Spiel "Minotaur.s", welches wirklich spannend ist. Erst muss man das Labyrinth selbst bauen, dann muss man versuchen alle seine 3 Maennchen in die Mitte zu bekommen, ohne dass der Minotaurus einen "frisst" und man von vorne anfangen muss. Der Wuerfel hat nur 4 Zahlen (3, 4, 5, 6), und eine graue und eine schwarze Flaeche. Die graue bedeutet, dass man eine graue Barriere setzen kann, die schwarze, dass man den M. bewegen darf, der immer 8 Schritte gehen kann.... ist ein schoenes Spiel...

Monday, December 27, 2010

Viiiieel Schnee

kein Kind/junger Mann... mal sehen, ob es heute klappt... Selbst die suedlichsten Suedstaaten haben Schnee, naemlich Alabama und Mississippi, nicht viel, aber dort ist sonst KEINER, Nie Nicht...
Hier waren auch noch starke Sturmboen, die dann den Schnee von den Baeumen "gerissen" haben, echt kein Vergnuegen draussen zu sein. Natuerlich gehen die Oelpreise dadurch wieder hoch, ja, heizen muessen die Menschen wohl gerade eher viel...
Das Kind war trotzdem guter Dinge, hoert sich an wie ein 16jaehriger und war voll elektronisch beschenkt worden, mit z. B. einem "Kindle" (elektronisches Buchlesegeraet) und ist deshalb sehr erpicht auf unser WiFi, da kann er dann kostenlose Buecher runterladen, naemlich "Robin Hood"... Natuerlich hat er auch ein Spiel fuer den DS bekommen "Super Scribble Nauts", welches wirklich ein irre kreatives Teil ist... und hier liegt ja auch noch ein bischen... Man kann kaum glauben, was ein einzelnes 10-jaehriges Teil so alles geschenkt bekommt...

Sunday, December 26, 2010

Voll dasSchneechaos

ist heute morgen ausgebrochen!!! Nachdem es gestern ein bischen geschneit hatte sieht es nun aus wie im Skigebiet und schneit heftig weiter... Waere alles kein Problem, wenn wir nicht ausgerechnet heute das Kind in F'burg abholen sollten. Nachts und etwa 100 km weit (1 Weg)... Hoffentlich ist es moeglich, sonst ist sicher jemand seeeehr enttaeuscht, dass er nicht an die Geschenke kommen kann, von der Logistik mal ganz zu schweigen...
Die Eltern sind von ihrer Weihnachtsreise wieder zurueck in D'dorf, sie haben ihr neues Zuhause angesehen, der Vater ist sehr davon angetan, ich bin auch sehr positiv ueberrascht (dank Fotos konnte ich es auch sehen:)), die Mama hat es nicht so richtig mitgekriegt... Sie hatte auch nicht mitbekommen, dass Weihnachten ist, und war jeden Tag darueber wieder sehr erstaunt. Das schockt einen dann schon, gibt aber auch die Gewissheit, dass der Umzug eine gute Sache ist.
Nun aber SCHNEEEEEEEEEEE, zu Hilfe!!!!!

Thursday, December 23, 2010

Nun auch noch

ganz liebe Weihnachtsgruesse und Hanukkagruesse und Gruesse fuer alles und jedes was man so feiern kann!!! Habt eine gute Zeit und geniesst die guten Dinge soviel ihr koennt!!!

Tuesday, December 21, 2010

Jul

diesmal auch hier mit Schnee und eisigen Temperaturen, eben wie es sein soll:))
Ruhe und Frieden werden hoffentlich ab heute nachmittag einkehren, und dann moechte ich mal ueber das vergangene Jahr nachdenken und das neue begruessen und andenken... auch ganz besonders im Hinblick auf die Eltern, die ja nun eine grosse Umstellung vor sich haben: betreutes, bzw. gepflegtes Wohnen am neuen Ort. Mitte Maerz soll es soweit sein und es geht uns allen ganz schoen im Kopf herum...
Aber nun erstmal ganz liebe Jul Gruesse an alle, die dies feiern, die anderen bekommen ihre Gruesse zum Freitag, bzw. Samstag, so kann man ganze festwochen kreieren...

Wednesday, December 15, 2010

Wieder was gelernt...

gestern musste der Gatte unbedingt Spritzgebaeck backen, nach dem Rezept von Oma oder Mutter... Das erste Problem fuer ihn war, dass seine Mutter dieses Gebaeck aus einem Fleischwolf gedrueckt hat, mittels eines Aufsatzes... Nun haben wir weder das eine noch das andere:)) und es war auch nirgends zu bekommen... Spritztueten lehnte er irgendwie ab. Fuer mich ist immer wieder faszinierend, wie wenig sich Maenner von ihrer Kindheit/Mama entfernt haben. Da moegen sie in der ganzen Welt herumgekommen sein, der Fleischwolf nebst Aufsatz fuer Spritzgebaeck wird schmerzlichst vermisst... Das zweite Problem sind die Angaben in Oma's/Mama's Rezepten... gewiegtes Salz, eine Messerspitze, starke bzw. mittlere Hitze usw. So was unwissenschaftlich unpraezises:))
Nun ja, es roch nicht wie wenn man Plaetzchen baeckt, als ich von meinem Mittagsschlaefchen erwachte (noch etwas Jet Lag), eher wie Brot. Die Plaetzchen schmeckten auch nicht wirklich... Es mag am Mehl liegen, welches in Europa Winterweizen (Weichweizen) und hier Hartweizen ist (oder war das umgekehrt). Diese Mehle haben sehr verschiedene Proteingehalte, und das schmeckt man und die Brote/Gebaecke kommen auch anders "raus"... aber der eigentliche Unterschied ist wohl das Backpulver. Dr. Oetker war gerade nicht zu kriegen, so nahm er "baking powder". Nun haben wir gelernt, dass das nicht dasselbe ist. Der amerikanische baking powder "geht" 2mal, einmal bei Beruehrung mit Feuchtigkeit, das zweite Mal bei Erwaermung. Der deutsche geht nur das erste Mal... Nun muessen wir uns was kompliziertes mixen aus "baking soda" und "creme de tartar", welches normalerweise als Sahnesteif verwendet wird. Aber sowas liebt der Gatte ja besonders:))

Tuesday, December 14, 2010

Wenn eine eine Reise tut

und dann wieder nach Hause kommt, gibt es viel zu entdecken: nicht nur hatte der Gatte 2 Brote gebacken, die beide an Versalzung leiden, nicht nur haben wir 2 riesige Koerbe geschenkt bekommen, nicht nur gibt es (natuerlich) neue Toepfe und Pfannen, nicht nur hat der Weihnachtsmann ein superschoenes Lap Top fuer das Kind gebracht, nein, es gibt auch noch batteriebetriebene "vollautomatische" Muelleimer... Sie kamen im Duo, klein fuers Bad (seeeehr praktisch) groooosss fuer die Kueche... Man faehrt mit der Hand (oder was immer) ueber einen Sensor, der Sesam oeffnet seinen Deckel und schliesst ihn dann auch wieder... Im Bad klappt das ganz prima, denn Eimer wohnt in einer Ecke. In der Kueche steht er eher zentral und wer immer vorbeigeht wird mit Hut ab (Deckel auf) und einer Geruchsprobe gegruesst...
Die Hersteller wissen schon sehr genau, wie man den Maennern den Weihnachtseinkauf schmackhaft macht... entweder braucht es einen Bildschirm, oder mindestens was elektronisches... man darf weiterhin gespannt bleiben... bald sendet gewiss die Toiletten-Tuerklinke ein Signal und der Klodeckel und die Brille heben oder senken sich entsprechend, evtl. wird man auch mit Namen gegruesst????

Monday, December 13, 2010

Fraeulein Smilla

mag ja das beste Gefuehl fuer Schnee haben, der SCHNEE-MAGNET bin aber scheint's ich...
Kaum setze ich den Fuss in ein Land, bricht grossflaechig das Schnee-Chaos aus und der Verkehr zusammen...
In D'dorf ging noch alles glatt (nicht GLATT), und mit kaum ein paar Minuten Verspaetung setzten wir nach 9 1/2 Std. in Atlanta auf... Dort tanzten einige lustige Schneefloeckchen hernieder... Nun ist Altlanta in Georgia und damit sosehr ein Suedstaat, dass Schnee dort eigentlich nicht vorkommt *huestel*... Ach, sagte der Gatte am Telefon, hier (in Virginia) ist nix, es ist eher warm geworden... Nun gibt sich der Gatte aber eher wenig mit Nachrichten ab...
Ich wunderte mich schon etwas ueber die Unmengen von Zeitgenossen, die bei Immigration und am Gepaeckband herumwuselten: zeitgleich waren 5 grooooosse Flugzeuge aus D'dorf, Paris, Bruessel, Amsterdam und hab ich vergessen gelandet. Sehr ungewoehnlich fuer einen ganz normalen Sonntag Nachmittag... Die Schlangen waren so lang, dass ich 2 1/2 Std. brauchte, bis ich am Gate meines Weiterfluges ankam, genau passend zum Einsteigen (hetz), nur war dieser Flug gerade gestrichen worden... wegen "weather up north"... hmmm, da kam ich ja nun gerade her, ueber Groenland und so, und hatte rein gar nichts bemerkt... auch "midwest" war weather, sprach man, aha, deshalb waren alle die niedlichen Flugzeuge hierher umgeleitet worden.
Nach einiger Wartezeit kam die Durchsage, dass ein anderer Flug nach Richmond von einem anderen Terminal abgehe, dahin sollten wir uns nun begeben.
Nun erreicht man die 6 (A, B, C, D, E, T) Terminals dadurch, dass man sich (zu Fuss) an einen zentralen Ort im Flughafen begibt, dort 2 Stockwerke tiefer taucht, einen lustigen Zug erwischt und so lange im Kreis herum faehrt, bis man das gewuenschte Terminal erreicht hat, dann wieder hoch und zum gefuehlten letzten Gate sausen...
Dort angekommen, steuerte ich eine uniformierte Dame an, um sie zu fragen, wie dies nun funktionieren soll: neuer Flug, andere Flugnummer, doppelte Fluggaeste?????????? Sie war gaaaanz sicher, dass ich nur warten muss, schliesslich habe ich einen Sitz gebucht (aha) ... nach einigen Stunden, und als es immer voller wurde, dachte ich, ich frage besser nochmal nach. Nein, sagt sie, Sie kommen hier nicht mit, ihr Flug wurde ja gestrichen (!) und dieser hier ist voll (ach ja???), also denn bis morgen frueh um 7... Nun, klagte ich, wann wird man denn wissen, von wo der Flug dann abgehen wird. "das wissen wir erst morgen frueh", da musste ich mich dann noch etwas mehr beschweren, und siehe da, es erschien ein anderer hilfreicher Geist und fand den letzten Platz in einem anderen Flugzeug (anderes Terminal, anderes Gate), das eigentlich schon haette weg sein muessen, aber eben auch verspaetet war... Fazit: nachts um 1/2 2 war ich zu Hause, etwa9 Std spaeter als geplant...
Und hier SCHNEIT es jetzt wie jeck!!!!!!!
PS: man muss alle Eltern und Kleinkinder so sehr loben, es wimmelte geradezu von ihnen auf diesem Flughafen, ueberall kugelten sie munter und gut gelaunt herum, und kein einziges hat gebruellt, WOW
Guter Rat: wenn eine eine Reise tut, am besten in guten Laufschuhen, ich denke, die Damen in den eleganten High Heels sind immer noch unterwegs:))

Friday, December 10, 2010

Diese Reise

hatte wohl einen sehr besonderen Sinn. So gut wie nichts, was im Plan stand hat funktioniert:(( der Schnee und das Eis haben mich buchstaeblich hier in D`drf festgebannt. Weder konnte ich meine liebsten Freundinnen sehen/besuchen, noch Verwandte treffen, noch konnte ich innerhalb der Stadt alles so erledigen, wie ich es mir dachte: da blieben Strassenbahnen liegen, das Internet im Internet Cafe brach zusammen und viele solcher Dinge mehr...
Also konnte der Umzug der Eltern in betreutes Wohnen auf den Weg gebracht werden... Da sind wir mit vereinten Kraeften weiter gekommen als wir zu hoffen gewagt hatten:)). Wir haben einen Termin, ein Heim, und schon sind die ersten Kuendigungen geschrieben. Im Maerz wird das dann umgesetzt werden und dann klappts auch wieder mit den Lieben!!!!! Gaaaaaanz bestimmt. Und der Schnee ist bis dahin hoffentlich auch VERGANGEN... Bis ganz bald.... Sonntag fliege ich zurueck:))

Saturday, November 27, 2010

Abflug

die letzten Sachen und Saechelchen wandern ins Gepaeck... Hier scheint die Sonne und es ist warm, dort soll es schneien oder hat schon.... Hoffentlich hat das Autochen Winterreifen, teuer genug ist es :)), hoffentlich ist alles easy, und tschuessssssss....

Wednesday, November 24, 2010

Wie immer

passieren die unglaublichsten Sachen, wenn man eigentlich gar keine Zeit hat und VERREISEN will:)), kleines Beispiel: mein Ehrenamts-Teenager lebt in einem sogenannten group home, eine halb-private Einrichtung fuer ca. 6 Maedels. Buchstaeblich ueber Nacht, von Montag auf Dienstag, ward diese Einrichtung "aus dem Haus geworfen worden"(??????) und ist jetzt gaaaanz woanders..... Und wie geht das bitte schoen???? Werden wir nie rausfinden.... aber kids total genervt, anderer Schulbezirk, jede Menge Gedoens, also emergency Besuche, emergency meetings etcetcetc... nun ist am Donnerstag auch noch Thanksgiving, sodass die Woche heute endet, 2 neue Pflege-Eltern/Stellen hat die Dame im letzten Moment verworfen, "because I do not like it"... zwischendurch war sie mit 800 Zucker im Emergency-Room, und das ist nur ein kleiner Blick durch das Schluesselloch meines etwas komplizierten Lebens, gerade.... aber: ueber den Wolken ist die Freiheit dann vielleicht grenzenlos??????? ich schlage 3 Pentakel, wenn ich am Flughafen bin:)) Bis bald, all ihr Lieben, freue mich sehr, euch alle wiederzusehen!!!!!

Friday, November 19, 2010

Wenn der Staubsauger

ploetzlich ein Fell hat, hat die Katze wohl zuviele Haare gelassen:))
Ich habe wohl zu viel Staub (incl. Haare) aufgewirbelt, und der Staubsauger hat sie dann "angezogen"... sah lustig aus, war aber unfotographierbar (fuer mich)...
Dazu faellt mir nur noch der alte Spruch ein: Man sollte nie mehr Staub aufwirbeln als man schlucken kann...

Tuesday, November 16, 2010

Reisevorbereitungen

bringen immer irgendwie extra Aufraeumen mit sich:)), man moechte nicht zu viel "Chaos" hinterlassen (bzw. beim Wiederkommen vorfinden), und muss noch so einiges regeln und in die Gaenge bringen... Logistics eben... heute ist AUFRAEUMEN.... grmpf...

Sunday, November 14, 2010

Hmmmmm,

gestern waren wir bei einem PowWow, d. h. angekuendigt war, dass etwa 150 Indianerstaemme ein ebensolches veranstalten, Nicht-Indianer sind sehr willkommen und es findet statt 3 Tage lang, mit Taenzen, indianischem Essen, Braeuchen etc. und selbstverstaendlich kann man auch was kaufen. Nun hatten wir viele verschiedene Buecher gelesen ueber die verschiedenen Staemme hier und weiter weg, ueber Namen, Symbole und Zugehoerigkeiten und waren schon gespannt. Natuerlich erwartet man, dass es kommerziell ist, das ist ja auch voellig ok...
Aber.... es wimmelte von "verkleideten" Gestalten, der Gatte fand heraus, dass jeder Taenzer sein "Kostuem" nach eigenem Geschmack und Farbempfinden aussucht, keinerlei Stammestraditionen spielen dabei irgendeine Rolle, ok... Aber... die Kostueme waren 100 % Polyester, die Federn zum groessten Teil auch, nur ganz wenige trugen Leder und ein bischen Fell... es war wie beim Bauchtanz, es gibt ein Import/Export Geschaeft und je nach Finanzlage kannst du zuschlagen Pailletten- bzw. Perlchenweise...
Die Taenze waren sehr rudimentaer, meist huepfte man auf der Stelle und schuettelte die "Federn"... nur ein zwei juengere Taenzer zeigten eine Art Kriegstanz, diese waren auch nicht wirklich kostuemiert sondern eher echt (mohawk).
Das Essen war mehr Fladenbrot und natuerlich Bueffel-Burger und sah so gar nicht verlockend aus:((...
Und natuerlich gab es Schmuck, Schmuck, Schmuck... geschnitzte Staebe, "Pfeilspitzen" "Aexte" und Raeucherbuendel... Der Schmuck war zum Teil aussergewoehnlich und dann SEHR teuer, so paar hundert $, oder Tinneff... ebenso die Traumfaenger etc. man wollte sie gar nicht naeher ansehen:((... eine Frau spann Wolle, auf einem ganz "normalen" Spinnrad, also nichts indianisches hier...
Ich hatte ja nun vor, nach Eulenfedern zu fragen, und siehe da, es gab nicht eine EINZIGE Eule dort, nicht als Totem, nicht als Schmuck, nicht als Feder, nicht als Muster auf einem Kleidungsstueck, hmmmmmm..... sondern Adler, Bueffel, Pferde, Baeren.....
Ees gab aber eine huebsche pinkfarbene Kette mit Glitzersteinchen und Murano-Glasperlen wie etwa von Bijou Brigitte, die trug ein Schildchen : Schamanisches Kraft Amulett ...

Tuesday, November 9, 2010

Gestern

waren wir spontan im Pocahontas State Park. Dieser liegt sozusagen "um uns herum" (deshalb die vielen Rehe, Fuechse, Opossums, etc. und der eine oder andere verirrte Baer), aber der Eingang ist etwa 10 Autominuten entfernt, und wenn ich so mittags loslaufe, denke ich nicht immer: ab ins Auto und in den Wald... schade eigentlich!!!
Im Winter (also ab 15. Oktober etwa) kostet es keinen Eintritt mehr, und es ist total leer waehrend der Woche. Das ist ein anderer Grund, weshalb ich alleine noch nicht dort war. Es ist halt ein riesiges Gelaende, muss mich mal mit dem genauen Plan vertraut machen, und mit der allgemeinen Sicherheit dort. Aetzend, dass man heutzutage sowas beachten muss.
Aber zurueck zum Park. Beim Raabenweib lese ich immer ueber die grandiose Natur und bin total neidisch auf all die Moeglichkeiten... Der Park ist auch vollkommen "naturbelassen" d. h., wenn der Baum faellt, bleibt er liegen etc., die Biber nagen jede Menge Baeume um, und so fort, aber trotzdem ist es irgendwie "Natur light". Denn es werden schon Wege angeboten, kleine Bruecken etc. und im Sommer und an den Wochenenden ist dort schon mal "Himmel und Menschen"...
Gestern nun war es wunderschoen, das Wetter war ideal, sehr schoenes Licht (und keine Kamera), der Biber See glitzerte, viele Wasser- und andere Voegel, keine anderen Menschen, es roch wunderbar nach Wald (im Sommer riecht hier nix, wegen Hitze und hoher Luftfeuchte), der einzige Wermutstropfen war, dass wir etwas zu spaet losgegangen sind, und wegen "Einbruch der Dunkelheit" eher umkehren mussten als mir lieb war. Dem Gatten war es allerdings mehr als lieb, warum haben Maenner IMMER Hunger?????
Nun muss ich mich mal mit der Sicherheit des Parks beschaeftigen, z. B. geht dort das Telefon etc., und dann kann ich den goldenen November/Dezember vielleicht noch nutzen:))
Uebrigens, den "normalen" Wald darf man hier nicht betreten, er ist Staatseigentum und man wuerde Hausfriedensbruch begehen und koennte verhaftet werden... Fuer Europaer aeusserst unverstaendlich...

Monday, November 8, 2010

Hier ist gerade

nicht so viel los, was ins Bloggerland gehoert:)). Ich bereite meine Reise vor, und versuche, alle Termine unter den beruehmten Hut zu bekommen... Hoffentlich spielt das Wetter mit und keinerlei Schneeverwehungen verwehen meine Plaene:))
Das Wetter ist immer noch strahlend schoen, wenn auch deutlich kaelter... Weihnachten naht mit Riesenschritten, zumindest in den Medien und in den Geschaeften, nur gut, dass wir nichts besonders weihnachtliches vorhaben:)), so brauchen wir an keinem Kaufrausch teilzunehmen...
Als wir unser Uebernachtungskind am Samstag in einem Einkaufszentrum abholten war es dort so brechend voll, dass man keinen Parkplatz finden konnte, und hier sind die Parkplaetze wirklich ueberdimensional gross. Sonntags, als wir ihn wieder dort ablieferten, genauso... Erschreckend und irgendwie stressig, aber vielleicht wird ja "die Wirtschaft angekurbelt":))

Wednesday, November 3, 2010

Gestern

haben wir zum ersten Mal in USA gewaehlt. Auf der Registrierungs-Liste waren wir zwar noch nicht angekommen, aber sowas ist hier irgendwie kein Problem, es gibt dann ein anderes Formular und man kann auf jeden Fall waehlen. Wie immer bei den meisten Ereignissen, wimmelt es von freundlichen und hilfsbereiten (nicht immer wirklich hilfreichen) Volontaeren, schon draussen stehen 2 Damen und sagen: "Danke, dass Sie heute waehlen", bzw. "Danke, dass Sie heute gewaehlt haben". Der Gatte war zuerst gegangen, sozusagen als Vorreiter. Wieder zuhause, las er dann im Internet ueber das Wahlprogramm der 2 Kandidaten nach (perfektes timing *huestel*) und siehe da, er haette lieber andersrum gewaehlt gehabt....... So haben sich dann unsere Stimmen gegenseitig neutralisiert und wir haetten eigentlich gar nicht gehen muessen... aber vor der Tuere traf ich auf eine Dame, die 8 Jahre in Duesseldorf gelebt hatte, und auch sonst lange in Europa weilte, und wir hatten ein nettes Geschwaetz:)), ausserdem durfte ich noch was unterschreiben, was der Gatte vergessen hatte, die Damen nehmen es da nicht soooo genau... also war es doch alles in allem ein nettes Erlebnis, auch wenn wir nicht die Republikaner staerken wollten, weil, wie unsere Freunde sagen wir "damned liberals" sind:))

Sunday, October 31, 2010

Flight Data

nur ganz schnell: ankomme Sonntag, 28. Nov.2010, abfliege Sonntag, 12. Dez.2010, melde mich noch individuell:))

Ueberraschungen...

Nr. 1: unsere Paesse sind angekommen, nach 1 1/2 Wochen, WOW, das WAR schnell... Wie gut, dass wir nicht extra bezahlt haben um sie nach 2 Wochen zu bekommen:))
Nun werden die Reiseplaene geschmiedet, werde euch auf dem laufenden halten.
Nr. 2: nachdem der backende Gatte den ganzen Nachmittag mit einer lieben Freundin damit verbrachte, einen riesigen 3-boedigen Kokoskuchen mit Ananasfuellung zu backen, lud ich diese und ihren Mann spontan zu einem Halloween-Dinner ein. Ploetzlich hatte ich Lust und Tatendrang und schleppte das ganze Zeug vom Speicher (wo ich es dann morgen wieder hin verbringen darf) ins Wohnzimmer, die Katze nahm gleich bei ihrem Grabstein Platz, leider war es schon zu dunkel zum fotografieren. Mal sehen, ob sie mir heute den Gefallen noch mal tut...

Saturday, October 30, 2010

In diesem ueberraschenden (Wetter) Land

ging es nun von fast unertraeglich heiss und schwuel mehr oder weniger uebergangslos in Nachtfrost ueber... heute morgen erwachten wir in einem KALTEN Haus... aber die Sonne scheint und es wird sich wieder ueber den Gefrierpunkt erwaermen:)) Eine gute Zeit, Kerzen anzuzuenden und gute Wuensche in alle Laender zu schicken... Fangt sie ein!!!

Wednesday, October 27, 2010

Wenn ich euch nun sage

dass ich gestern im Traegerhemdchen lustwandelte, und es mir eigentlich immer noch zu heiss war, kriegt ihr sicher die Krise, deshalb sage ich nur: ab uebermorgen soll es hier auch kaelter werden, und das wird meiner Halloween-Deko sehr gut bekommen, denn noch schlummern die Gespenster auf dem Speicher... Bei dem sommerlichen Wetter wirken sie einfach total fehl am Platze... Wen gruselts schon bei strahlendem Sonnenschein....

Monday, October 25, 2010

Sie sind wieder da

hungrig und ungewaschen, es gab nicht mal Klos dort *igittigittigitt*, aber Jungens von 5 bis 10 macht das ja rein gar nichts aus... der Vater war schon eher froh, dass er wieder duschen konnte:)). Offensichtlich hat es dem Kinde aber seeeehr gut gefallen, das Wetter war aber auch einmalig schoen: tagsueber richtig warm/heiss und auch nachts nicht wirklich kalt.
Die Organisation liess wohl anfangs zu wuenschen uebrig, wurde dann aber immer besser und nun ist auch das geliehene Zelt wieder sauber eingerollt, ich sauge noch schnell das Gras aus dem Haus, und verstaue Luftmatratzen und Schlafsaecke und dann ist mit Camping fuer dieses Jahr Sense...
Der Vater hat nun eine Idee, wie ein evtl. zu kaufendes Zelt sein soll, und das ist schon mal sehr gut. Vielleicht bekommt er eines zu Weihnachten????????????????? *lach* *nicht neidisch guck*...
Nun ist er beim Kniedoktor, da ist was nicht (mehr) wie es sein soll, und gerade ging der 2. "Baum-Mensch" fuer heute, der sein Angebot abgab (sieht voll doof aus, das Wort), Nachbars haben einige tot Baeume, und wir auch einen, sodass wir das zusammen machen lassen wollen... So ist hier immer was los, Leben eben!!!

Saturday, October 23, 2010

Sie sind weg

*Schweiss von der Stirn wisch*, (wie so oft), war der Vater mehr das Problem als der Sohn: der sang und tanzte und war fertig und sooo aufgeregt, und der Vater fand die Adresse nicht... musste gestern bis spaet in die Nacht backen und kochen, und heute morgen dann.... wo ist die email, da ist keine Adresse drauf, ich muss noch schnell was ausdrucken.... lange Rede, kurzer Sinn, eine Dreiviertelstunde brauchte man, sich zu organisieren... mein Hals wurde dicker und dicker, und ich habe es wahrhaftig fertiggebracht, nichts zu sagen .... aber das naechste Mal ist Topf- und Pfannenverbot, bis die Adresse im GPS ist!!!!!
Spruch des Tages vom Kinde: "Gabriele, kannst du mir helfen, ich kann nicht die Tasche raustragen UND die Tuer zumachen..." G. :" no way, im Camp ist auch keiner, der dir bei allem hilft" Kind (grinsend)" aber dafuer kommt doch der Papi mit"... der weiss das noch nicht, denke ich mal, und wenn ich das so sehe, kommt es vielleicht andersrum????????????

Friday, October 22, 2010

Wenn der Vater mit dem Sohne

zum Pfadfinder-Camping fahren will...
Dieses ist das erste Mal, zumindest fuer der Sproessling, und da er ist, wie er ist, sind wir nicht soooo sicher, dass es ein zweites Mal geben wird:)). Also haben wir uns einige Dinge von Bekannten und anderen Pfadfinder-Vaetern geliehen, um nicht hunderte von $ zu investieren, die dann auf dem Dachboden rotten...
Unter anderem das Zelt... ein Haufen Stangen und Zeug, keine Zeltbezeichnung, oder etwa gar Aufbauanleitung... Puenktlich zum Probeaufbau kam ein netter Wind auf, alles bauschte, flog und woelbte sich... dreimal duerft ihr raten, wer zu Hilfe gerufen wurde... aber einer alleine kann dieses Zelt NICHT aufbauen.
Erstmal waren wir nicht sicher, welche Form es haben sollte: Iglu, abgerundet oder spitz... Dann hatte es Unmengen Reissverschluesse, Moskitonetze und Oeffnungen, sehr verwirrend, und da ohne Bezeichnung, konnten wir auch nicht im Netz "nachschlagen", denn bei der Firma sieht jedes Zelt anders aus...
Also, sprach ich zum Gatten, lass uns den Rest unseres (hoffentlich gesunden) Menschenverstandes zusammenraffen, es muss gehen, andere tun es auch (s. Loriot).
Es erschien mir, als ob die grosse, nicht unterbrochene schwarze "Flaeche" nur der Untergrund sein konnte. Also ausgebreitet, so gut es bei dem Wind ging. Die Zelte sind heute alle aus aeusserst leichtem Material. Dann kroch ich irgendwo rein, und siehe da, die Erleuchtung kam... die Spezialisten hatten alle Reissverschluesse beim Abbauen aufgelassen, als sie alle geschlossen waren, konnte man die Form schon ahnen. Verwirrend war fuer mich, dass dieses Zelt 2 Gauben hat, und dass nach oben sehr viele "offene" Stellen sind, wo nur Moskitonetz ist, und der Wind und Regen locker durchfallen koennen. Dieses wird mittels eines Ueberzelts verhindert, dass wir dann auch besser verstahen lernten. Also, wir haben es geschafft, nur 2 Stangen sind uebrig, die gehoeren wohl in die Eingaenge (2), als Regen-Vordach-Spanner, aber sie sind wohl kaputt, denn sie sind zu kurz. Der Besitzer des Zelts wusste auch nicht weiter (grmpf)...
Nun, wir haben es dann wieder abgebaut, und ich wuensche dem Vater viel Vergnuegen und Geduld, wenn er es mit dem Sohne aufbauen will, der gewiss nach 2 Minuten irgendwohin fortstreben will... Das hoeren wir dann am Sonntag:))

Tuesday, October 19, 2010

Wenn ich das so lese,

dass es in GER schon geschneit hat und auch sonst eher garstig ist, wettermaessig.... hier ist es immer noch so warm tagsueber, dass wir im T-shirt im Garten hucken koennen, die Sonne scheint gar wunderbar und es riecht ganz herrlich nach Wald... Den Goldenen Oktober habe ich hier ja noch nie wirklich mitbekommen, da ich zu der Zeit immer in GER war. Also, da hab' ich was verpasst...Aus den Tanzzeiten weiss ich noch, dass die amerikanischen Lehrer immer im August nach Europa kamen, um ihre Workshops zu leiten... sie sagten, um diese Zeit sei es einfach zuuu heiss back home, und sie kaemen "to cool down some"... mal sehen, ab wann ich mir das auch so einrichten kann...
viele liebe Gruesse aus dem sonnigen und warmen Virginia an alle, die frieren!!! Hier wird es oft erst zum Januar hin kalt und dann nur bis Maerz. Letztes Jahr war eine Ausnahme, es war seeehr kalt von November bis April, brrrrr.... Hoffentlich nicht wieder:))

Thursday, October 14, 2010

Gestern war der grosse Tag

nun sind wir Doppelbuerger. US Citizens und Deutsche Staatsangehoerige, klingt wild *find*...
Wir hatten einen wunderschoenen Tag!!! Es war das herrlichste Spaetsommerwetter, warm, sonnig und wie aus dem Bilderbuch. Die Zeremonie fand in Charles City statt, welches eher laendlich ist. Wenn ich alles richtig verstanden habe, wurde dieser Ort ausgewaehlt, weil dort eines der ersten Schiffe aus Europa an Land ging, in den 16oo-ten.
Wir waren 75 candidates aus 42 Laendern. Die Laender wurden alphabetisch aufgerufen und die entsprechenden Personen erhoben sich dann zum Eid. Es waren noch 2 Deutsche ausser uns da. 1 Schweizer, 1 Italienerin, dann Osteuropa, Asien, ein wenig Suedamerika (1 Brasilien, 2 Guatemala), Mexico, etc. sehr interessant... wir hatten vorher schon ein bischen geraten, wer wohl woher sein koennte und waren doch ziemlich oft richtig:))
Die Zeremonie war lang, aber bei weitem nicht so steif wie es in GER sein kann, kein Streichquartett, sondern die High School Band, und jede Menge 4. und 7. Schuljahr, die wohl hinterher einen Aufsatz schreiben mussten:)), jeder bekam ein Faehnchen (auch die kids) und eine kleine orange Topfpflanze mit Stars and Stripes Schleifchen. Ausserdem den Buerger-Almanach, die Verfassung, ein kleines sehr geschmackvolles Holzbrettchen in verfremdeter Fahnenform mit dem Datum der Zeremonie auf der Rueckseite, und natuerlich die Urkunde.
Diese wird nun heute wieder weggeschickt (hoffentlich) damit ich bald einen Pass habe und reisen kann:)).
Liebe Freunde haben uns den ganzen Tag begleitet, als Amerikaner hatten sie so eine Zeremonie auch noch nie miterlebt. Das machte den Tag dann noch viel schoener!!!!
Der kleine Landgasthof, in dem wir uns anschliessend staerkten, hatte sooo leckeres Essen, alles selbst gekocht, welches hier nicht sooo selbstverstaendlich ist, dort trafen wir 2 Paare, die einen aus London, England, die anderen aus Pittsburgh, Pennsylvania, und siehe da, an so vielen Stellen in dieser Welt waren wir alle schon mal gewesen, und auch zur selben Zeit, wir hatten soviel Spass, und wieder bewahrheitet sich der Satz: Man muss sich echt ueberall gut benehmen, denn es ist sehr wahrscheinlich, dass man an den unwahrscheinlichsten Orten jemanden trifft, der einen kennt, der einen kennt.......
So, nun kommt das Passformular dran.....

Sunday, October 10, 2010

Meutekochen

heisst mein neues Wort, nun kommen die ganz grossen Toepfe und Pfannen auch mal dran:))
Bisher fanden die Knaben alles superlecker, besonders die Nudelgerichte und den selbstgemachten Cheeseburger. Salat und Obst haben nicht denselben Stellenwert, werden aber auch brav vertilgt. Ein Knabe hat ein neues Spiel mitgebracht, und, oh Wunder, zu dritt spielt man sogar draussen/im ganzen Haus, ich glaube, es war eine Mischung aus Star Trek und allen moeglichen anderen "Vorlagen". Bei einem Spiel sollte einer eine Gottesanbeterin spielen, aber keiner wollte so wirklich, alle wollten lieber Kampfmoench sein. Ich habe nachgefragt, aber keiner hat mir verraten worum es ging:((. Nun kommt bald Fruehstueck: der Gatte wird seine ersten total selbstgemachten Pancakes servieren, und dann geht's zum Laser Tag, ein anderer Vater hat 4 Tickets gestiftet... die Prinzen haben mal wieder ein koenigliches Wochenende...
Und wir hoffentlich ein Nachmittags-Schlaefchen, war frueueueueh heute morgen...

Friday, October 8, 2010

Vor lauter Gedoens

und Kopfzerbrechen, dass ich nicht 60 Geschenke zusammenkriege, habe ich nun 61:)), verpackt sind 52, 9 sind noch unterwegs, nun kann ich mir ueberlegen, ob ich vielleicht 1 Schokolade selber esse?????????????????? oder einfach 1 fuer Weihnachten aufhebe, oder einfach alle verschenke, denn zaehlen wird wohl keiner (ausser mir)...
Nun muss ich mir nur noch ueberlegen, wie ich einen einigermassen stabilen Turm daraus baue, den werde ich dann ganz gewiss fotografieren, versprochen!!!
HAAAA, gerade kam UPS mit den letzten 9 (Haken fuer das Pot Rack) Praesenten, nun schnell einpacken, denn am laaaangen Wochenende "droht" der Super-Double-Sleepover... wir haben dann 3 Knaben, 3 game boys und jede Menge Wii remotes und gaaaaanz viel Hunger, am Montag ist hier Feiertag (Columbus Day)... ich geh dann schon mal in die Kueche...

Tuesday, October 5, 2010

Mein ganz persoenlicher Liederabend:))

heute 3 liderliche Lieder:)) (auch wenn 2 davon vielleicht nur die Koelner kennen????)
(1) "Naeae da laaachst de dich kapott, dat nennt mer Camping, naeaeae da laaachst de dich kapott, dat fingg mer schoen"....
Tja, wenn der Vater so pro Pfadfinder war/ist, nun muss er mit... Ende Oktober Camping, was bin ich froh, dass ich da nicht mit kann....
(2) "weil ich ein Mae-ae-ae-aedchen bin"...
und das 3. Lied ist wieder von den Blaeckfoess
(3) "dat jit e haerrlich, haerrlich, haerrlich, dat jit e haerrlich laaaange Naaaach(t)"....
PS: die Katze ist auch froh, dass sie ein Maedchen ist:))

OK 42

sind gepackt und versteckt:)) 18 to go, 9 sind unterwegs bleiben 9, hmmmmm vielleicht Schokolade??????????????????? Da haette ich vielleicht auch was davon *unschuldig guck*...
Am Wochenende hatten wir kein Internet und damit auch kein Telefon, schon immens, was man da geschafft kriegt:))

Friday, October 1, 2010

Der 60. naht mit grossen Schritten...

nein, (noch) nicht meiner *grins*, und nun habe ich gedacht, 60 Geschenke zu verpacken und einen "Turm" zu bauen.
Wir habe sowas schon mal bei Schwiegermutters 66tem gemacht: 66 Paeckchen mit z. T. 66 Teilen Inhalt (Streichhoelzer, Tempos, Zahnstocher) aneinander gebunden und sie musste dann die lange Schnur durch den Vorgarten ins Haus ziehen.
Dies geht diesmal nicht, da Porzellan dabei ist und ein paar schwerere Dinge, dito Turm. Offensichtlich war mir aber nicht so wirklich klar, WIEVIEL 60 zu fuellende Paeckchen letztendlich sind. Ich werde wohl Deckel und Dosen einzeln verpacken muessen:)) Wuenscht mir genug Tesa...

Monday, September 27, 2010

Regen, endlich

ja, ich weiss, in GER ist das nichts, was den beruehmten Hund hinter dem Ofer vorlocken kann, aber hier war Regen heiss ersehnt!!! Gestern abend fing es ganz vorsichtig an zu troepfeln und nun regnet es stetig. Wenn das heute so bleibt, kommt auch was "unter die Baeume", die es sehr noetig brauchen!!! Nun sieht es schon herbstlich aus, ist aber noch warm, das ist schon toll!!!

Sunday, September 26, 2010

Wenn man seinem Gefuehl

nicht trauen kann/darf.... als ich hoerte, dass das Yard Sale Wochenende ein Kinderwochenende ist, wollte ich gleich nicht teilnehmen. Ausserdem hatte ich nicht viel... Dann kam eine liebe Freundin, und bat mich, ein paar superschoene Maedchenkleider fuer sie zu verkaufen. Und der Gatte war NICHT ABZUBRINGEN, da er soooo viel zu verkaufen hatte. Nun, 9/10 haben wir immer noch:((, so einen lahmen Yard Sale gab's noch nie nicht... Relativ wenige Leute und die sagten alle mehr oder weniger deutlich: ach, wir haben eh schon viel zu viel, wir brauchen nichts... Deshalb durften wir alles wieder reinraeumen, aetzend...
Wenigstens habe ich jetzt einen guten Grund, naechstes Jahr nicht mehr teilzunehmen, ohne dass der Gatte widerspricht:))

Thursday, September 23, 2010

Immer noch heiss...

ich weiss, in GER kann man das kaum fassen, aber hier sind tagsueber immer noch mindestens 30 Grad, eher mehr und seit vorgestern auch wieder seeeeehr feucht. Naechste Woche soll es deutlich kuehler werden und auch endlich mal regnen, das ist mehr als noetig.
Dieses Wochenende ist unser jaehrlicher Yard Sale, d. h. die ganze neighborhood ruestet schwer auf... leider kann man nicht stoebern gehen, wenn man selbst einen Stand hat, ich habe schon einige schoene Dinge gesehen.
Und der Gatte hat seit Tagen die Kueche okkupiert und backt echtes deutsches Grau- und Roggenbrot. Erst ein "Muehlenbrot" nun ein Grau-Krustenbrot welches ich besser auch in GER noch nie nicht gegessen habe. WOW, und da er so ein genaues Wesen hat, hat er natuerlich alles detailliert aufgeschrieben, sodass er es sogar nochmal genauso hinkriegen kann:)) ... Die Zufallsergebnisse sind eindeutig mein Ressort:)) Die Geduld, ein solches Brot zu backen ist mir wohl eh nicht "gegeben"..... immerzu muss es stundenlang "gehen", z. B.
Ausserdem hat er noch Suesskartoffel"broetchen" gebacken, die auch himmlisch sind.
Wie ihr seht, ernaehren wir uns gerade eher Getreidelastig:))

Saturday, September 18, 2010

So finden wir




die Katze oft am Morgen: hochkant an der Fussleiste, ob sie wohl ihren Bauch lueftet??? Bei der Fellmenge vielleicht, jedenfalls schlaeft sie so offensichtlich sehr bequem:))


Hier ist es tagsueber immer noch sehr heiss, morgens und abends mild und die Luft ist seidig, wunderbarer Spaetsommer. Leider seeeeehr trocken. Inzwischen sind Wasser-Restriktionen "verordnet" und ich mache mir Sorgen um unsere grossen Baeume, sie werden ganz braun. Hier hat es diesen ganzen Sommer vielleicht 2mal richtig geregnet. Ich werde mal murmeln und vielleicht den Regentanz andenken...

Wednesday, September 15, 2010

Gibt es eine

Katzenfell-Winter-Sommer-Gleiche:))?? Ich glaube, gestern war DER Tag an dem diese Katze nicht haarte... sie bekommt gerade ein plueschiges Winterfell und sieht aus wie ein "Katzenbaer"....
Leider ist meine Telefonkommunikation mit GER nicht so erfreulich, sondern eher "tragisch". Die Eingeweihten werden wissen, wie lange ich warten musste, bis Sk*pe endlich 2 PCs in einem Haushalt dasselbe account benutzen liess. Danach konnte ich endlich von meinem Laptop telefonieren, wann ich wollte. Wir hatten davor noch einen Versuch mit Sipg*te laufen, da war die Qualitaet nicht so gut.
Nun waren wir letzte Woche zum Flughafen gefahren, das Kind abzuholen. Als wir wiederkamen rief die Bank an: Sk*pe wuerde versuchen $ 10.00 abzubuchen, per automatischem payment. ?????? Die Story ist die, wir hatten das Konto gerade 2 Tage zuvor aufgeladen und gar nicht telefoniert. Jemand hatte in den account "gehackt" und mit Aegypten und Djakarta telefoniert, bis nur noch 8 cent uebrig waren. Es kann auch kein Computerglitsch gewesen sein, denn wir waren ja nicht zuhause und die Pcs waren aus. Dies gibt einem ein gar ungutes Gefuehl. Man beschaeftigt sich den ganzen Tag damit, Passwoerter und Zugaenge zu veraendern, und trotzdem moechte der Gatte erstmal Sk*pe "ruhen" lassen. Also bin ich "back to square 1" und kann wieder nur von seinem PC und mit sipg*te telefonieren, grmpf. WARUM ist das so bei mir???? Andere koennen es ohne Probleme?????????????????????????????????

Tuesday, September 14, 2010

Es herbstelt

so ganz bischen vor sich hin... morgens diese schoenen Nebel, mittags dann noch mal richtig heiss, abends kuehl... richtig schoen...
Gestern morgen also erhoben wir uns frueh, schleppten uns zum Kaffeepott und fuhren dann nach Washington, D.C., um unsere "Beibehaltungsurkunden" abzuholen. Nun duerfen wir Deutsche bleiben, auch wenn wir Amerikaner sind, very good. Die Erscheinungsform der Deutschen Botschaft in immerhin der Hauptstadt der USA war sehr bescheiden, um nicht zu sagen mickrig. Ich hoffe, sie haben etwas repraesentativere Raeumlichkeiten fuer "Wuerdentraeger", aber der "normale" homo sapiens sapiens, der ein Visum, einen Pass oder eine Urkunde benoetigt sollte diesen ersten Eindruck von "Deutschland" nicht haben. Zuallererst ein Schalter, denn man muss immer bezahlen. Dann ein Warteraum, fuer den sich jederArzt schaemen muesste. Dreckiger Teppichboden, Fenster verdunkelt, Moebel irgendwie selbst gezimmert, einige "Haessliche) 50 Jahre Deutschland-Poster mit Tesafilm an schmutzige beige gestrichene Waende geklebt. 35 Beispiele, wie ein Passfoto NICHT sein darf, 1 Beispiel, wie es richtig ist, war deprimierend. Nun, angeblich wird bald alles renoviert, man darf hoffen und einen Feng Shui Meister empfehlen:))
Danach, da wir schon im Grossraum Washington waren, trafen wir in Herndon meinen Cousin mit Frau und Tochter, die aus Seattle zu einer Hochzeit angereist waren. Wir (St. und ich) hatten uns etwa 42 Jahre lang nicht gesehen, die anderen kannten sich gar nicht. Das war interessant und informativ, sehr sympathische Leute und machte die Reise schon viel lohnenswerter.
Auf dem Rueckweg hatten wir dann vor, das Ganze mit einem Besuch beim blau-gelben Moebelhaus abzuschliessen und dort auch leckere Dinge zu essen. Dieses Moebelhaus liegt direkt an der "Autobahn" und es ist sooo selten, dass wir da vorbei kommen, es ist einfach 2 Std. zu weit weg. Was soll ich sagen, es wird dort unendlich viel gebaut, und wir haben doch glatt die Abfahrt verpasst:((, die Beschilderung ist weg, und die naechste Abfahrt kam so viel spaeter, dass wir nicht mehr umgedreht haben. Echt schade, das...
Also haben wir auf halbem Rueckwege bei unserem Lieblingsvietnamesen "drunken noodles" (R.) und "spicy Tofu" (ich) gegessen und sind dann gemuetlich nach Hause gerumpelt, wo wir uns den Spaetmittagsschlaf goennen koennten, dachten wir... die suesseste Katze der Welt, nach einem "einsamen" Tag, musste natuerlich auf uns rumspringen, miauen und ihr Spielzeug bringen, so war die Ruhe nicht wirklich "total"...
War ein interessanter und rundum "guter" Tag!!!

Tuesday, September 7, 2010

This is America

wie wohl ueberall gibt es hier subjektiv (!) gute und schlechte "Extreme". Einerseits sollen heilige Buecher einer anderen als der eigenen Konfession verbrannt werden, und man fragt sich, ob das Mittelalter wirklich ueberall ist (koennte es nicht bei den Rollenspielen bleiben?) andererseits ist der Kunde hier echt Koenig: hatte ich dem Kinde eine Hose gekauft, die geradeso-geradeso passt, also ziemlich wertlos ist. Natuerlich konnte ich sie umtauschen, mit Kassenbon etc. . Gleichzeitig konnte ich eine ungetragene Hose VOM VORJAHR ohne Kassenbon ebenfalls problemlos umtauschen, denn sie war noch "im System". Bravo, da kann GER noch was lernen!!! Ist Belgien schon geteilt??????????

Monday, September 6, 2010

Labor Day

heute werden alle Pools geschlossen, der Sommer wird hiermit fuer beendet erklaert, auch wenn es noch heiss ist, und frueher wurde nun kein weiss mehr getragen, heute gilt das nicht mehr soooo wirklich. Die Schule faengt morgen wieder an, die kids sind, glaube ich, relative froh darueber, Ferien koennen auch zu lang werden, irgendwann wird dann alles schal. Apropos "Schal", da koennte man nun endlich mal dran weiterstricken, auch wenn man dabei in Schweiss ausbricht, aber der Herbst kommt sicher bald...

Thursday, September 2, 2010

So ein Tag...

der duerfte schneller geh'n!!! Heute morgen war Abreisetag fuer Alexander, man beachte das "war"... Um 13.00 sollte er mit seiner Mutter den Bus nach NY besteigen. Nur dass dieser Bus nicht faehrt, und der naechste heute Nacht um 23.00....... Nun habe ich das Kind MIT seiner Mutter hier zuhause, und zwar bis in die Nacht hinein... Der Gatte nimmt derweil an einem Meeting teil, dass wir beide haetten besuchen sollen. Ich kann nur hoffen, dass dieses nicht zu haeufig passiert. Obwohl alles bisher sehr friedlich ist, ist es doch ein eher komisches Gefuehl nach allem was so war...

Wednesday, September 1, 2010

The President lives in the White House.

Diesen schoenen, wahren Satz schrieb ich heute beim Test fuer die Amerikanische Staatsbuergerschaft. Damit bewies ich meine Faehigkeit, 1 Satz in englischer Sprache schreiben zu koennen. Davor hatte ich bewiesen, lesen zu koennen, indem ich die Frage las: Who lives in the White House? Ausserdem beantwortete ich 6 Fragen richtig, womit ich bewies, dass ich englisch reden kann. Ein Zufallsgenerator waehlt die Fragen aus 100 ebensolchen aus, damit nicht etwa jemand Homeland Security verklagen kann, dass er nur die "schweren" gefragt wurde. Man bekommt dieses Buch mit den 100 Fragen und ihren Antworten etwa 3 Monate vor dem Test, man muss 6 richtige Antworten geben, bis zu 10 kann man gefragt werden, also sind 4 falsche Antworten moeglich. In diesem Buch wird auch jedes noch so kurze Wort, das in den zu lesenden und zu schreibenden (2 getrennte Abschnitte) Fragen vorkommen kann, aufgefuehrt. Ja, jedes "in" , "at", "on" "the" etc. Ausserdem waren je 3 Saetze auf den Blaettern zum Lesen und Schreiben. Also darf man da wohl auch mehrfach sein Glueck versuchen.
Als wir ankamen wurde eine Dame gerade abgewiesen, die diesen Test nun wiederholen muss.
Wir werden nun am 13. Oktober eingeschworen und haben dann 2 Staatsbuergerschaften. GOOOOOOD.

Monday, August 30, 2010

Yeahhhh

heute morgen kam ein Anruf von der deutschen Bostschaft Washington und wir bekommen beide die doppelte Staatsbuergerschaft, es gibt da eine Sonderregelung fuer Deutsche, die in USA leben, und fuer Ruediger war es eigentlich klar, dass er sie bekommt, da er ein amerikanisches Kind hat, aber bei mir war es unklar, deshalb auch noch keine naeheren Angaben zur naechsten GER Reise... nun bin ich richtig froh!!!!
Mittwoch fahren wir nach Norfolk, um den Amerikanischen Test zur Staatsbuergerschaft abzulegen, dann naechste Woche nach Washington, unsere Urkunden abholen, dann wieder nach Norfolk, um uns einschwoeren zu lassen, dann koennen wir den US Pass beantragen, und dann haben wir fertig.... aechz...
Das war bei weitem die beste Nachricht seit langem!!!!

Wednesday, August 25, 2010

Heute

ist ein komischer Tag: um 4 Uhr frueh aufstehen, weil das Kind um 7 Uhr mit seiner Mutter in die Ferien fliegt (mal wieder Beach, gefuehltes 6. Mal diesen Sommer:)), Kind war in nullkommanix aus dem Bett und angezogen und wir Erwachsenen (nicht Erwachten) saugten an den Kaffeetassen und versuchten, ein Stadium zu erreichen, in dem wir ein Fahrzeug fuehren koennten... danach waren wir soooo frueh wieder zu Hause, dass wir uns gaaaaanz viel vorgenommen haben: der Gatte den Garten und ich den Speicher, Kartons ausmisten und all die Treppen runter in den Volvo packen und ab zur Sammelstelle... Nur dass diese seit Juli den Sparmassnahmen zum Opfer gefallen ist und nun just Dienstags und Mittwochs zu ist. Heute ist natuerlich Mittwoch... Danach Semolina Mehl (eigentlich gemahlener Griess) fuer den Gatten besorgen, der Gnocchi machen will... schweeeeer zu finden, erst im 3. Geschaeft. Dort bekommt man z. Zt. solche Rubbelkaertchen, man darf (nur) 3 von 9 Kreisen freirubbeln, und wenn die Symbole uebereinstimmen kann man sich einloggen und blablabla... Heute haben zum ersten Mal 3 Symbole uebereingestimmt, *freufreu* an den Computer eil, eintipp, Website in Arbeit *grmmmpf*. Spaeter dasselbe und was kommt ????? "not a winning code", no fair!!!!!
Dafuer haben wir (und natuerlich die Katze in der Mitte) einen schoenen Mittagsschlaf gehalten, man kriegt ja sonst nichts gegoennt...

Tuesday, August 24, 2010

Nachtrag:))

Ja, schwarze Loecher schlucken wirklich ALLES, auch Gerueche, wieder was gelernt fuer's Leben:))

Excuse me, Sir

sagte das ueberaus hoefliche Besuchskind (10) nachdem es den Gatten als "letzte" Instanz in dessen Buro aufgesucht hatte: "Ich und Alexander haben eine kleine Meinungsverschiedenheit darueber wann die Welt untergeht." Aha. Heraus kommt, dass er im History Channel einen Bericht ueber die Vorhersagen um 2012 gesehen hatte, und sich etwas darin ver(w)irrt hatte. Der Gatte beleuchtete dann die vielen verschiedenen bisher nicht eingetroffenen Weltuntergaenge und das Kind war beeindruckt. Meine Sorge, dass kids von sowas geaengstigt werden koennten scheint auch unnoetig zu sein. Auf die Frage, weshalb er denn nicht in Panik sei, immerhin sind es nur noch 1-2 Jahre, und warum er noch zur Schule geht, und Baseball trainiert, kratzte er sich am Kopf und meinte, so haette er das noch gar nicht gesehen. Irgendwie nehmen die Paenz alles moegliche auf, setzen es aber in keinerlei Beziehung zu ihrem persoenlichen Leben, schon witzig. Auserdem denken sie Sachen, auf die ich im Traum nicht kaeme, leider... Das Gespraech (unter Erwachsenen, meist Maennern) ging um schwarze Loecher und Antimaterie. Ploetzlich die Kinderfrage: schlucken die auch Stink??????

Saturday, August 21, 2010

Mohair, Mohair

was strickst du dich so schwair... besonders mit schwitzigen Haenden, da es mal wieder tierisch heiss ist hier... wir lernen gerade einen ganzen Schwung neuer Jungs kennen (und die Eltern, natuerlich) und das ist eher abwechslungsreich:)) so ist immer eine Menge "Leben" in der Bude... in etwa 2 Wochen fangen die Schulen wieder an und alles "normalisiert" sich... ich hoffe, dass ich dann die naechste Reise planen kann, yipiiehhhhh

Wednesday, August 18, 2010

Hier heisst die 5. Jahreszeit

"Storm Season"... leider gibt es weder Kamelle noch Struesscher, dafuer aber jeden Tag ein oder mehrere Gewitter... hier geht es meist "mild" ab, aber anderswo fliegen schon mal Haeuser.
Den regen koennen wir wirklich brauchen, Mensch, Tier und besonders Pflanze atmen auf, leider auch die nicht so erwuenschten, wie z. B. die vielen Funghi, die nun Baeume und Gras und Bluemn befallen und manchmal blitzschnell ausrotten. Letztes Jahr haben wir in 1/2 Woche eine wunderschoene Trauerweide "verloren", ueber Nacht wurde sie braun und war tot, ein Schaedlingspilz... nun trauen wir uns nicht, eine weitere anzupflanzen. Dieses Jahr bluehen die Hibisci mit ca 50 tellergrosse Blueten pro Pflanze, wow, und sie werden offensichtlich von den immer zahlreicher werdenden Reh-Herden nicht gefressen. Dieses Jahr habe ich auch zum ersten Mal wirklich viele Rehboecke gesehen, manche mit beachtlichem Geweih (?), immer mit 2 Damen und mindestens 2 Kitzen... und so sind wir Menschen wohl schon in der Minderzahl, besonders seit wegen der schlechten Wirtschaftslage (endlich) der Bau-Boom nachgelassen hat... nun donnerts wieder gewaltig und ich mache den PC besser aus...

Sunday, August 15, 2010

Fester Vorsatz:

wenn ich noch JEMALS in USA einen PC kaufe, der in einer anderen Sprache als US English kommt, geht er SOFORT wieder in die Kiste und zurueck zum Hersteller!!!!
Zur Erinnerung: meiner kam in "Icelandic"... am Anfang spuckte das keyboard aeusserst unerwuenschte Zeichen aus, schnell behoben... unzaehlige Male die verschiedensten Dinge auf US English umgestellt... gedacht, so, nun laeufts!!! HahaHa... mal Word versucht????? Dieses hatten wir selbst geladen, in US English, und mysteriously verwandelte es sich in Icelandic... heute haben wir den halben Tag damit verbracht, immer wieder alles neu einzustellen... manchmal "frass" der PC es, manchmal nicht... z.B. Spell Check, ich sage nur hahaha, alles was falsch eingetippt wird "erkennt" er als "icelandic" und findet es perfekt geschrieben (auch Sachen wie GHTFERDEFHYJ)... man darf sich wundern... sicher waren dies Ladenhueter, und ich naiv, die ich dachte, es gibt eine zentrale Stelle im PC and dem man solche Dinge ein fuer alle mal einstellen kann... also darf ich weiter gespannt sein...

Friday, August 13, 2010

Eher abartig kreativ...

Da waren wir mit Freunden essen und der (Wiesbadener) Gatte griff zur Weinliste und schnappte hoerbar nach Luft: "Kung Fu Girl Riesling" gab es dort zu trinken, auch noch "Reisling" geschrieben, welches dann ja "Riesling" gesprochen wird, hierzulande... auch sonst war manches sehr international aber ueberwiegend lecker... den Wein hat sich niemand zu probieren getraut:)) ich musste aus verschiedenen Gruenden innerlich laut lachen (lachst du mit in Steinenbrueck???)

Wednesday, August 11, 2010

Gesundheitsbewusst mit Tuecken

also, der gatte geht ja schon seit Jahren zum Chiroprakter, sich die Wirbel einrichten lassen... klappt wohl auch sehr gut. Nun hatte diese Praxis im Juli ein kostenloses Check-up Paket im Angebot fuer Familienmitglieder. 3mal duerft ihr raten wer ging... jaaaa, Alexander und ich. Dadurch, dass ich das Kind "begleiten" musste ist es passiert... Wie schon geahnt (schon wieder dieses Wort) ist mein Ruecken kerngesund und die Wirbel und Bandscheiben in ausgezeichnetem Zustand... aber der Nacken... er sollte eine Kruemmung haben (Schwanenhals *huestel*) ist aber eher gerade "als ob mir jemand von vorne gegen den Hals geschlagen haette"... etwa vor 25 Jahren... auf die Frage hin, ob es denn ein Schlag gewesen sein MUSS, sagte sie: nein, kann auch z. B. eine Karrussellfahrt gewesen sein, bei der man den Kopf nicht mehr halten konnte... Und "klick" machte es in meinem Kopf: 1983 oder 1984 Bergisch Gladbach Kirmes. Raupe, nicht nur im Kreis herum und rauf und runter sondern auch noch waehreddessen kippend von rechts nach links. was fuerchterlich, ich liess den Kopf mal kurz los (vor Schreck) und konnte ihn nicht mehr "einfangen", die Gegenkraefte waren zu stark. War mir schlecht danach!!!! Hatte ich trotzdem "vergessen"...
Nun "richtet sie mich ein"... erstmal hat dies zu tierischen Kopfschmerzen gefuehrt, da die Nerven, die rechts und links zwischen den Wirbeln rausgehen/kommen sich anders orientieren muessen... ist erst die 2. Woche, wenn das nach 4 Wochen nicht anders wird, hoer ich damit wieder auf...

Monday, August 2, 2010

Dieses Jahr

scheint ein ueberaus "mobiles" zu sein... so viele Leute, die wir kennen, ziehen um. Unsere einen Nachbarn sind bereits ausgezogen, das Haus steht gerade leer und, wie das des Nachbarn zur anderen Seite, zum Verkauf. Viele Freunde haben ebenfalls ein Schild im Garten stehen und ziehen z. T. erstaunlich weit weg *schluchz*... Manche gingen zurueck nach GER, andere in einen anderen US Staat... hoffentlich hoert das bald auf!!! In Deutschland weiss ich auch von mehreren Umzuegen, von einigen schon laenger *zur Dryade rueberwink*, andere sind ueberraschend dazugekommen... man darf gespannt bleiben, wie sich alles "verschiebt", nicht nur das Klima...

Wednesday, July 28, 2010

Vorgestern

kroch ich mal wieder mit dem Volvo in die Werkstatt, als ein junger, dunkelhaeutiger, sehr muskuloeser junger Mann auf einer dicken Kawasaki mich an der Ampel bewinkte und beflirtete... So nett das ist (und selten in diesem Land), muss man doch um seine Sicherheit im Strassenverkehr fuerchten wenn er so schlecht sieht:))

Monday, July 26, 2010

*Huestel*

also, Cyberoma hat mal wieder was gelernt... vermutlich wisst ihr es alle schon laaaange... um mich mal zu outen: ich spiele gerne im Internet und habe da meine Lieblingsseiten mit Puzzles, Geschicklichkeitsspielen, Wortspielen etc. etc. etc. Nun hatte ich mich schon oefter gewundert, dass andere Spieler z. B. ueber 100.000 Points hatten, ich dagegen nie auf mehr als 10.000 kommen konnte (respektive 100 : 500, so etwa). beim besten Willen wusste ich nicht, was ich anders machen koennte. Also schob ich es auf "schnellere" PCs oder schnelleres Reaktionsvermoegen etc. der "Mitbewerber".
Dann hoerte ich Alexander zu einem Freund sagen: Dude, I have a new game, it's awesome!!! Cool, sprach der andere Knabe: where are the cheats??? (deutsch etwa "legale Schummelmanoever").
Diese gibt es im Internet fuer ALLE Spiele, die Kids haben auch schon vor dem PC gehangen um cheats fuer Wii-Spiele zu finden.
Also ich ab ins Netz: siehe da: seitenweise cheats. Im wesentlichen muss man ein bestimmtes Wort eintippen (ohne ein Feld zum Eintippen, deswegen waer' ich nie nicht drauf gekommen) um 30 Sekunden, ein Extra Leben oder sonst ein Freebie zu bekommen. Manchmal kriegt man auch Uhrzeiten angeboten, die man auf die Sekunde treffen muss, um 500 Extra Punkte zu bekommen.
HAAAAA, nun ist mir einiges klar und die Punktzahlen steigen!!!!

Sunday, July 25, 2010

Home, sweet home

wir sind wieder zurueck, die suesse Katze hat 5 Std. Fahrt in ihrem Carrier verschlafen und nur bei grossen Schlagloechern leise gemaunzt. Es ist noch heisser hier, um die 40 Grad Celsius, und es hat echt lange nicht mehr geregnet. Nun bedauere ich es doch nicht so, dass wir kein Haus am See haben, denn er trocknet dann immer aus und die Boote liegen 1 m tiefer als man selbst im Modder...
Nun muessen wir den Faden finden, um den Alltag weiterzustricken, erstmal den leeren Kuehlschrank fuellen und dann den Rest.
Die Woche ist bis Mittwoch schon voller Termine, dann ist das Kind fuer eine kurze Weile nicht hier und kommt dann noch 2mal im August wieder.
Bloed ist, dass ich nicht naehen kann, weil es auf dem Speicher einfach zu heiss ist. Naja, man will ja oft gerade das, was nicht geht:)) ich koennte es ja mal mit Haekeln versuchen, bei dem Wetter NUR Luftmaschen:))

Wednesday, July 21, 2010

Her ist es tagsueber

absolut viel zu heiss, um an den Strand zu gehen... also waren wir vorgestern im Aquarium, das war supertoll!!! Sie haben einen Albino-Alligator, der wirklich toll aussieht, man sieht viel mehr Details in seiner Hautstruktur und irgendwie sieht er "freundlicher" aus, ist natuerlich Bloedsinn. Allerdings ist eine "Unsitte" etwas stoerend: Fast jeder muss unbedingt an jedem Fish Tank mit seinem Telefon die Fische fotografieren, manchmal seeeehr lange, da diese nicht stillhalten... ich kann mir nicht vorstellen, dass die gemeine Qualle nicht viel besser fotografiert im Internet zu finden ist... dadurch muss man manchmal sehr, sehr geduldig sein...
Dafuer sind wir dann nachts am Strand: die Kids spielen bei Mondlicht (immer noch) mit Sand und bauen, was nur halten will, und wir spielen bei Mondlicht in den Wellen, da murmelt es sich wunderbar, das Wasser ist lauwarm und "freundlich", habe viele Murmelungen fuer die Dryade "abgegeben", moege alles fliessen...

Monday, July 19, 2010

Hier am Strand

werden unheimlich viele fossile Haifischzaehne angespuelt. Ja, auch damals hatte der Haifisch wohl Zaehne... so sieht man viele tief gebueckte Menschen am Strand lustwandeln (inclusive mich), die ebensolche sammeln wollen... bisher haben alle maennlichen Mitglieder unsrer Gruppe (4) insgesamt 5 Zaehne gefunden, wir 2 girls noch nicht EINEN... not fair!!!! Die Einheimischen erzaehlen oft, wie sie "diesen 15 cm Zahn" gefunden haben etc. und wir haben auch schon solche am Hals von Maennern gesehen und im Geschaeft, erstaunlich preiswert: $ 35.00. Aber das "gilt nicht" meiner muss selbst gefunden sein!!! Also geht es heute wieder auf die Jagd... will keep you posted...

Saturday, July 17, 2010

ok, hier sind wir

am Strand in North Carolina... die suesse Katze machte erst viele klagende Geraeusche aber es war schnell klar weshalb: Alexander gab "Stink-Alarm"... nachdem die Wuerstchen aus der Katze waren und wir alles sauber gemacht hatten, war die Katze voellig relaxed und hat die 4 1/2 Std. Fahrt locker ueberstanden... Nun sind wir hier und total happy und waren schon im Wasser und auch unter demselben... bis bald ihr Lieben!!!

Vamos a la playa

nun muessen wir nur noch packen und dann geht's los... gestern abend erschreckte uns der Volvo noch mit einer kaputtgehenden Radaufhaengung, diesmal die andere Seite, aber da muessen wir jetzt wohl durch.. Laptop und Wii gehen mit, die andere Familie bringt mehr Wii controls und auch ein Lap top, sodass die kids (und die grossen kids) was zum Spielen haben, wenn es regnet... wenn es also noch ruhiger hier wird, liegt es daran, dass ich meine Lap top nicht aus anderleuts Fingern gerissen kriege... Die suesse Katze verpackt sich bereits selbst, d. h. sie liegt und schlaeft in ihrem Transport-Teil und hat sich schon ein Baellchen "eingepackt".. sie hat mehr Gepaeck als ich... bis dann mal

Thursday, July 15, 2010

Der Volvo

ist zu uns zurueckgekehrt, sozusagen von den (Versicherungs-) Toten auferstanden , und nun kracht seine Tuer wieder genauso oder eher schlimmer als nach der vorletzten Reparatur... also, nach der Woche am Beach geht er gleich wieder in die Werkstatt zurueck, gluecklicherweise ist hierzulande Garantie auf Reparaturen... also, da ist irgendwie der "Wurm" drin...
und noch eine nette Info fuer die Dryade: heute durften wir einen fruehen "Karate Kid" Film geniessen... wir werden noch richtig gebildet:)) Godzilla, Star Wars, Karate Kid... man darf gespannt sein was als naechstes kommt...

Wednesday, July 14, 2010

Irgendwie konnte

ich keinen G@@gle Kommentar hinterlassen: also fuer die Dryade: es war nur 1 star wars film, naemlich die Nummer 3, und das reicht erstmal:)) *hihihi*

Tuesday, July 13, 2010

Wahrscheinlich sind wir die letzten

Menschen, die bis heute abend noch nie einen Star Wars Film gesehen hatten, dank Alexander haben wir nun Nr. 3 ueberlebt... gar nicht soooo uebel und nun weiss ich auch wo viele PC Spiele und andere Filme so manche Dinge herhaben:)), mittleres aha-Erlebnis... alle 5 Filme werde ich wohl nicht schaffen und so alles habe ich auch noch nicht verstanden, aber ich weiss nun, dass Star Trek NICHT dasselbe ist *huestel*, mer waed so ahl wie en Koh un liert immer noch derzoo (soll Koelsch sein...)

Seit gestern

haben wir einen "webelo"... dieser doofe Name bedeutet "we be loyal scouts" und ist reserviert fuer boys im 4. und 5. Schuljahr, danach werden sie boy scouts, davor sind sie Baeren, Tiger und noch was was ich vergessen habe. Kind ist stolz... ist ja nicht so unser Ding, dieser eher konservative christlich/militaristische Ansatz... aber gerade jetzt mit dem naechsten Umzug und wieder einem Schulwechsel etc. sucht er wohl unbewusst stark nach Struktur und Sicherheit, festen Regeln und so weiter... Das Gute ist, er kann hier wie in NY zu einem "Pack" gehoeren, und an Aktivitaeten teilnehmen. Sicher wird er das nicht lange machen, koerperliche Anstrengung ist eigentlich ein no-no fuer ihn und auch Regeln folgen wird ihm nicht lange gefallen, aber vielleicht bleibt ein bischen allgemeine Ethik uebrig. Z. B. der Pfadfinder Satz, der immer passt: lasse einen Ort immer genauso oder besser zurueck als du ihn vorgefunden hast... that kind of stuff... ausserdem ist es seine eigene Idee und Wahl und loest auch ein bischen die Kontakt-Probleme, die ein Kind hat, wenn es in den Ferien woanders ist, als es zur Schule geht und seine Freunde sind am anderen Ort. Und es ist natuerlich ein Vater/Sohn Projekt, "Frauen haben da nichts zu suchen", was mich echt gluecklich macht:)), um ein paar Sachen werde ich nicht herumkommen, aber generell gehen die 2 "alleine"... ach, uebrigens, heute (nach 3 Wochen!!!) ist der Volvo fertig... kann man's glauben?????????

Sunday, July 11, 2010

Immer neue Ueberraschungen

und das Auto ist immer noch nicht fertig:(( Nun heisst es "am Montag"... Da ist auch wieder Camp fuer Alexander und es wuerde wirklich gut passen, also hoffen wir das beste... Wenigstens brauchen wir dank Paul beim Fussball nicht mehr zu zittern, da das Ergebnis ja bereits klar ist...

Thursday, July 8, 2010

Kleines Update

puuuhhh, ein paar Sachen haben sich nun geklaert, andere sind noch im "Schwange", aber die Situation lichtet sich deutlich... (1) Alexander und seine Mutter koennen mit des Gatten/Vaters Einverstaendnis wieder nach NY City ziehen, die Besuchsregelung sieht gut aus, also dieser ganze Stress war nicht umsonst!!! (2) dieser Stress dagegen war im wahrsten Sinne umsonst, unsere Beteiligung an einem lokalen Unternehmen ist futsch, es ist Bankrott, und zwar mehr oder weniger betruegerisch, dauernd kommen noch neue unerfreuliche Dinge ans sprichwoertliche Licht, nun aber "weg mit Schaden" und keine weitere Energie mehr investieren (3) der Volvo wird vielleicht morgen fertig????? (4) nur noch wenige ungeklaerte Objekte verbleiben, davon spaeter mehr.
Zur Zeit haben wir mal wieder 2 Buben, was die essen koennen geht auf keine Kuhhaut:)) also will ich mal das Fruehstueck anwerfen, GGLG bis bald

Wednesday, July 7, 2010

Also dieser Oktopus

scheint (traurigerweise, heute) doch ein echtes Medium zu sein... vielleicht sollte man ihn Tarotkarten ziehen lassen, und schon waere seine "Water World" oder wie es nun heisst, finanziell fuer immer aus dem Schneider... schliesslich koennte er mit seinen vielen "Haenden" gleich mehrere "Kunden" auf einmal bedienen, oder fast ein ganzes keltisches Kreuz auf einmal ziehen...
Ein dusseliger Kommentator hier sagte heute: in Deutschland haben sie da so einen Oktopus oder sone Muschel oder so... also keine Ahnung dieser Mensch!!! "in Germany, they have an octopus or clam or what they call it"...
Trotzdem, meiner Meinung nach haben die Spanier besser gespielt... leider, ich hatte eher mit 3:1 fuer uns gerechnet... Nun denn, better luck next time!!!

Thursday, July 1, 2010

Ummmphhh

hier war soviel los, dass man es nicht alles aufschreiben kann:)) und der Volvo ist immer noch in Reparatur, da nach Gewittern, die Werkstatt keinen Strom hatte (unter anderem), und so wurschteln wir so vor uns hin...
Gestern war der grosse Tag: Alexander ist nun 10 Jahre alt, wie konnte dies so schnell geschehen?????? wir verbrachten den Tag mit 3 kids im King's Dominion Vergnuegungspark. Dies ist ein kombinierter Wasser und Nicht-Wasser Park und sie WUSELTEN... Wir waren erst um 1/2 11 nachts zurueck (von morgens 9.30) und dementsprechend platt...
Es war aber ein toller Tag und ein voller Erfolg!
Die Waesche bildet ein Gebirge, der Kuehlschrank ist leer, der Papierkram draeut, Fussball ist erst morgen, ein Glueck...
Gleich ist Sommercamp, naechste Woche kommt ein kid fuer ein paar Tage hierher, und schon muessen die 4. Juli Feierlichkeiten vorbereitet werden...
Ich freue mich aud einen RUHIGEREN August.....

Bis dahin, dieser Blog wird eher etwas unregelmaessig bedient grade, sorry for that...

Sunday, June 27, 2010

Friday, June 25, 2010

Ich glaube, ich will auch einen Oktopus!!!

nachdem ich gerade gelesen habe, welche (unglaubliche) Trefferquote das Oktopus-Fussball-Championship Medium in Dortmund hat, ueberlege ich wirklich... So einen begabten Vielfuesser kann man doch in fast jeder Lebenslage gut brauchen!!!
Nur mal kurz: In seinen Wassertank werden 2 Behaelter mit Leckerchen getaucht. Jeder Behaelter traegt eine Flagge: der Oktopus klettert (fast) immer auf die Kiste des naechsten Gewinners... Nun kann nichts mehr passieren, Deutschland gewinnt morgen!!! Die Englaender sind dem Oktopus etwas boese, da er in England "geboren" wurde...hihihi

Wednesday, June 23, 2010

Neeeeiiiin

es soll nicht mehr so weitergehen, too much stress!!!!!
Durch einen bloeden Fehler meinerseits haben wir nicht frueh genug die Deutsche Botschaft angerufen, um festzustellen, wie wir die Deutsche Staatsangehoerigkeit beibehalten koennen wenn wir US Buerger werden... Nun muessen wir uns echt tummeln, denn dieses "Zertifikat" muessen wir in Haenden halten, wenn wir hier eingeschworen werden...
Wie zu erwarten stand, ist der Prozess viel burokratischer als in den US, mehr Formulare, mehr Anhaenge, etcetcetc... Z. B. Muss ich alle Kontakte in GER mit Adresse etc. auflisten und spezifizieren, welcher Art diese Kontake sind, und wie haeufig (also, Telefon,email, persoenliche Kontakte) (werde keinerlei Astralreisen erwaehnen:)), also, wundert euch nicht, wenn ihr auf dieser Liste seid, die vermutlich keiner liest...
Dann, da der Gatte in Rente geht, kann sein Kindesunterhalt nicht mehr vom Gehalt abgezogen werden, und man glaubt nicht, wie schwierig es ist, da eine "offizielle" regelmaessig wiederkehrende Zahlung einzurichten...
also, paperwork ueber paperwork....
Und noch alles andere nebenbei....
Nun will ich mal anfangen, alle aufzulisten, aechz... die Liste wird ihnen die Augen uebergehen lassen:))

Monday, June 21, 2010

Habe ich etwa gesagt

dass es bitte ein Jahr so weitergehen soll???? Naja, das war frueh am Litha-Morgen und alles war so im Lot:))...
Kurz danach rief die Autoversicherung an, wir moechten doch bitte unsere persoenlichen Sachen aus dem Volvo nehmen, sie wuerden ihn dann verschrotten... (zur Erinnerung: letzten Dienstag Auffahrunfall, hinten gedetscht, voll fahrbereit, keine Schuld bei uns)... sie wollten uns $ 3750 geben, ok, das ist wohl der Marktwert (fast 13 Jahre alt, 161.000 miles) aber nicht der Wert MEINES Volvos... nach laengerem hin und her versucht nun die Werkstatt unter den $ 2800 zu bleiben, die die Versicherung maximal fuer eine Reparatur zahlen moechte, aber: hier in Virginia verlieren wir dann die "Kollisions-Versicherung", d. h., wenn wir wo drauffahren gibt's nix, ausserdem bekommen wir einen neuen Fahrzeugbrief, der den Wagen als Totalschaden ausweist. Wir koennten ihn dann nicht mehr verkaufen, was wir sowieso nicht wollen, aber falls uns nochmal einer drauffaehrt brauchen wir wohl garnicht mehr bei der Versicherung anzurufen:))... nun koennen wir nur hoffen,dass der innere Heckklappen-Rahmen nicht verzogen ist, denn dann duerfen wir kraeftig draufzahlen...
Und das war nur ein event heute... Die Verhandlungen laufen, ob Mutter und Kind nun nach NY ziehen duerfen mit des Gatten Einverstaendnis, die Staatsbuergerschaft laeuft, der Gatte streicht das Holzwerk im Kinder (oh nein!!!) Jugendzimmer apfelgruen, ich sammle Drachen ein wo ich nur kann, ob Poster, Bild oder Skulptur, denn das ist z. Zt. DAS Thema, und wir raeumen und raeumen... Sonntag kommt der (moechtegern) Jugendliche, und hoffentlich gefaellt es ihm... die Farbe hat er selbst ausgesucht, allerdings...
Es gab aber auch ein Highlight: 9 Tage vor Beginn des (Vor)Ruhestands ist es der Firma gelungen den Rentenbetrag auszurechnen, Juchee... nun kann der Juli kommen...
In diesem Zusammenhang ein grosses Lob fuer die deutsche Rentenversicherung: sie hatte mit den gleichen vielen verzwickten Auslandsaufenthalten zu kaempfen und war eher fertig... allerdings kommt DIESE Rente ja erst in 7 Jahren (wenn ueberhaupt)...
Neben mir brennen 2 gruene Kerzen, ich denke an all die lieben Menschen, denen ich nahe bin, unsere Kerzenflammen vereinen sich ganz sicher!!!
Ach ja, vielleicht habe ich ab September einen Teilzeit-Job... Deutsch unterrichten an der Deutschen Schule, Richmond, mein Gefuehl sagt mir, dass das klappt... also heisst es: Reiseplaene anpassen etcetcetc... muss mich wohl mal an die Mitbringsel machen:)) *heiss ist, faul bin, huestel*

Litha

bei strahlender Sonne, superheissem Sommerwetter, und alle gesund und munter...
so darf das Jahr gerne weitergehen!!!!
eine gruene Kerze fuer Mutter Erde, viele verschiedenfarbige Kerzen fuer verschiedene liebe Menschen/Projekte, und (hoffentlich) ein paar Minuten ungestoerte Sammlung...
Vieles ist im Schwange, im Fortschritt, im Rueckschritt und in einer Kreisbewegung, vielem moechte ich auf den Weg helfen...
Mal sehen, was an Samhain daraus geworden sein wird... Wir sind alle gespannt, dieses ist ein "wildes" ordnendes Jahr...

Friday, June 18, 2010

Oezil steht

sagt mein Mann, oder: Oezil stolpert...clearly not his favorite player... Nun haben wir 2 Nationen, die wir anfeuern und beide sind wenig erfolgreich heute. USA kann eigentlich auch nicht mehr gegen die Slovenen gewinnen, es sieht so aus als ob der Balkan schwer im Kommen ist:))

Wednesday, June 16, 2010

kaum haben wir

das US Aequivalent einer Rechtsschutzversicherung abgeschlossen faehrt uns einer in den Volvo... superklasse, nicht viel passiert aber jede Menge "unnoetiger" paperwork... das arme Teil ist hinten ziemlich verbeult, weil der Jeep, der auffuhr, eine Drahtseilwinde vorne drauf hat. Die hat keinerlei Schaeden, aber der arme kleine Volvo ist halt ueber der Stossstange demoliert, Klappe, Seite, Tuer, Lampen... hofentlich uebersteigt die Reparatur Summe nicht den Gesamtwert des Wagens, der immerhin 12 Jahre alt ist...
Und so wird es uns nicht langweilig...

Sunday, June 13, 2010

Huppa

nachdem Mr.Klinsmann schon vor dem Spiel mit "final thoughts" eingeblendet wurde, kamen dann "final goals" und ich singe das Lied: tie me kanguruh down, mate, tie me kanguruh down....
huppa, Cacau ist ja ein cutiepie, den kannte ich ja noch gar nicht:))

Saturday, June 12, 2010

Kreativ

waren/sind schwarze Eltern hier bei den Vornamen ihrer Toechter. Viele junge Damen von 0 bis etwa 35 Jahren haben Namen wie: Syreeta, Tynekia, Shittoria, Tanyea, Shawmika, La"Tonya, Moeshea, Shavaris, Debrahlee... Das ist ja geschrieben alles wirklich abwechslungsreich, aber am Telefon kriege ich schon mal Schweissausbrueche, wenn ich es nach 3mal buchstabieren (mit hiesigem rollendem Dialekt:)) immer noch nicht schreiben kann. "Gluecklicherweise" hoert diese Art der Kreativitaet gerade wohl eher wieder auf, vielleicht ist es doch aufgefallen, dass es laestig sein kann, Namen zu haben, die auf fast jedem Dokument falsch geschrieben sind. Die Jungen heissen uebrigens weiter nach der Bible: Nathan, Jeremy, Daniel, Joshua etc.
Ach ja, eine Freundin hatte Zwillinge in ihrer Schule (1 Maedel, 1 Junge), die absolut gleich hiessen. Der Kracher fuer jedes Computersystem, und nicht nur dafuer... sicher duerfen sie sich ein Leben lang darueber freuen... Alexander's Lehrerin dieses vergangenen Schuljahrs heisst uebrigens "Nemesis"...
So, und nun muss ich Fussball gucken, I looooooove Fussball WM, ein gutes Fussballspiel ist wie eine Ballettchoreographie, gestern habe ich 1 verpasst, ach, ich werde nicht alle schaffen koennen... heute sind 3, und ausgerechnet bei USA gegen England sind wir FISCHEN...
Nice problem to have:))

Thursday, June 10, 2010

Puuuhhhh

war etwas wild hier, diese Woche... viele Zeitfresser am Werk, und so ist der Blog ruhig gewesen... nun kommen 2 kids am WE und bleiben bis Montag mittag, weil in der Schule schon nichts wirkliches mehr los ist, also wird es erst naechste Woche etwas ruhiger:))
Wuensche euch allen ein ganz wunderbares WE mit viiiieeel schoenen Dingen und tollem Wetter!!!

Monday, June 7, 2010

better late than never

die Umraeumerei hat nun dazu gefuehrt, dass endlich (nach 8 Jahren) mal Licht auf der Treppe ist:)). Irgendwie hatten die Handwerker da gepennt, man kann das Licht nur oben an und aus machen, oder ganz am anderen Ende des Hauses. So tastete man sich des nachts und im Winter auch frueh am Abend im ziemlich dunklen rauf und runter. Nun waren 1 Tischlampe und 1 Tischchen "uebrig". Gegenueber der Treppe unten ist eine Steckdose. Nun koennen wir, dank Spargluehbirnen, den ganzen Abend Licht haben und muessen nur noch ein Mal im Dunklen hochgehen. Hoch war sowieso nie mein Problem, runter eher schon... da sieht man nicht, wer alles was auf die Treppe gelegt hat zum spaeteren mit hoch nehmen, oder die Katze hat ihre Baellchen etc. dort hingeschleppt, alles "Schnellstrassen" zur gebrochenen Huefte...

Sunday, June 6, 2010

Stunden spaeter

kam dann doch die Frage: Wer hat denn hier umgeraeumt??? Ja, wer wohl... Natuerlich mussten wir dann noch ein Stuendchen laenger umraeumen, aber nun gefaellt es uns beiden viiieeel besser. Meiner Meinung nach einfach deshalb, dass 6 Gegenstaende (Stuhl/Lampe/Tischchen etc.) ENTFERNT wurden. Der Gatte hat etwas die Angewohnheit, die Raueme vollzustopfen... Nun kann man ueberall dran und endlich bequemer sitzen. (Einige Moebel, die er in USA alleine gekauft hatte, gefallen mir aber immer noch nicht wirklich, irgendwie zu klobig)...

Saturday, June 5, 2010

Organisch eingefuegt:))

alos, wir hatten da einen Riesen-Christstern, noch aus des Gatten Burozeiten. Dort gedieh er im Halbdunkel und bei eiskalter Klimaanlage so hervorragend, dass er bei Eintritt des Vorruhestandes nicht zurueckgelassen werden konnte... hier zu Hause mickerte er nun seit 1 1/2 Jahren: im Sommer zu heiss und zuviel Sonne, im Winter zu kalt und zuwenig Licht, im Fruehjahr und Herbst dagegen machte er rote Blaetter...
Was mich am meisten stoerte: alles im Umkreis von 2 m2 klebte, der Boden, der Tisch auf dem er stand, der Uebertopf...
Heute also habe ich ihm erklaert, dass er nun im Wald weiterleben muss/kann. Und dann habe ich alles geschrubbt. Und dann war da ein "leerer" Fleck. Und dann habe ich ein bischen umgestellt, und dann ein bischen mehr, und dann viiiieeeel mehr.
Und dann war ich gespannt, was der Gatte so sagen wuerde, wenn er nach Hause kommt. Und nun ist er schon 2 Std. hier und war schon mehrere Male in genau dem Teil des Living Rooms und hat nichts gemerkt... ???
Also ist die Veraenderung wohl voll organisch eingefuegt, bzw. alles ist so natuerlich (und natuerlich so viel besser als vorher), dass das Auge einfach zufrieden ist:))

Wednesday, June 2, 2010

noch keine neuen Nachbarn

zu vermelden... gestern, nach einem heftigen Gewitter (hier ist jezt jeden Tag mindestens 1) machte ich einen kleinen Gang durch die neighborhood, und da waren viiiiiele Haeuser zu verkaufen... scheints ein Jahr mit viel Bewegung in alle Richtungen...wir haben mittelruhige Zeiten, aber dies kann sich sehr schnell aendern:))... Heute wird es Spinatsouffle geben, mal sehen, ob es aufgeht... habe gerade heimweh nach dem deutschen Wald etc. aber das kenne ich schon, immer nach 3 Monaten hier stellt sich das ein... drueckt mir die Daumen fuer eine Reise im September, vielleicht habe ich dann sogar etwas mehr Zeit:))...

Sunday, May 30, 2010

Also, dieses Jahr scheint es in sich zu haben...

so viele Leute, die ich kenne, wollen/muessen umziehen...nun haben beide unsere Nachbarn, rechts und links, ein Schild im Garten und wollen ihr Haus verkaufen... und unsere Freunde fragen uns, was wir eigentlich unseren Nachbarn antun, dass sie es alle nicht mehr aushalten koennen:)). Vielleicht kriegen wir ja bald die supernettesten Nachbarn???????????

Saturday, May 29, 2010

Keine Kuechenabenteuer

heute... Donnerstag war dem Gatten schlecht und er trank Tee und ass Breichen, und gestern waren wir bei lieben Freunden eingeladen, zu selbst gemachten Sushi und anderen Leckereien, yam yam yaaam... Heute wird wohl bei anderen Freunden gegrillt, sodass wir nicht vom Fleische fallen werden:)). Hier ist Montag Feiertag (Memorial Day), also hat jeder frei, viele schon gestern, der Sommer lacht gerade, euch allen ein wunderbares Wochenende...

Friday, May 28, 2010

Die Mega-Erdbeeren

ich weiss ja nicht, wie es in GER/Europa so ist, aber hier werden die Erdbeeren immer groesser. Golfballgroesse sind so die kleinsten, gerne gehen sie in Richtung 2x Golfball. Sie sehen auch klasse aus, ganz gleichmaessig und schoen rot. Meist sind sie aber ungeniessbar, brrr. Entweder sauer oder voellig ohne Geschmack, und ungeheuer "bissfest". Wenn man sie aufschneidet, sind sie innen knallweiss und echt hart. Besonders auf Kuchen eher ein Problem...
Gestern war ja Vollmond. Dies scheint Aktivitaetsschuebe stark zu unterstuetzen *lach*... Der Gatte fuehlte den unwiderstehlichen Drang, Fenster, Tuerknaeufe und Metall-Fussleisten (aussen) zu putzen. Sowas kann ich nur unterstuetzen!!! Mein "Drang" ging eher so in Richtung staubsaugen, die Katze laesst ihr Fell gerne in Buescheln liegen... Dabei oeffnete ich die Doppeltuer zur Pantry, weil da auch immer Kruemel auf dem Boden sind und/oder bischen Mehl oder so. (Pantry = riesengrosser (2 m x 3 m) Einbau-Regal-Schrank fuer Vorraete, mit eigenem Licht und pipapo).
Ich sah mal mir "fremdem" Blick drauf und dachte: what the heck, was da alles so drin ist, was nicht unbedingt unter Vorraete faellt... also habe ich auf- und ausgeraeumt... Yeah, 1 1/2 Regalfaecher waren frei!!! Selbstlos, wie ich bin, bot ich dem voruebereilenden Gatten 1 davon fuer all die Mehlsorten an... What was I thinking????????????? Nun stand er mit "fremden" Augen da und los gings: also, dies gehoert ja mehr zu jenem, und jenes sollte nicht allzuweit von diesem, und ueberhaupt koennten doch die Konserven alle zusammen, und ist eine Backmischung nun Mehl, oder definiert man das anders... Bei "alle Fluessigkeiten zusammen" zog ich dann mal an der Bremse, scharfe Thai-Sosse muss NICHT zu Vanille-Extrakt, auch wenn beides fluessig ist...ich hatte es eher so: hier backen, dort kochen... ok, Stunden spaeter haben wir nun eine ueberirdisch ordentliche Pantry, jeder Drill Sergeant wuerde die Abstaende zwischen den Boxen/Flaschen/Glaesern/Dosen in Uebereinstimmung finden und der Gatte ist gluecklich und zufrieden, dass nun alles "uebersichtlich" ist... Wo aber, musste ich fragen, ist nun Platz fuer das LEBEN, welches bekanntlich aus Veraenderung besteht???? Was, wenn ich eine Backmischung kaufe, aber ein Paket Nudeln verbrauche ??? Dann ist ein freier Platz an der "falschen" Stelle oder?????????????? Ach, meinte er resigniert: Du wirst schon wieder alles unordentlich machen... ja, so wird das wohl kommen:))

Thursday, May 27, 2010

Die gemeine Kichererbse

wer den Gatten (noch von frueher) kennt, kann sich nur wundern... er mutiert gewaltig in Richtung Hausfrau/Hausmuetterchen... am liebsten wuerde er jeden Tag stundenlang kochen oder backen, er putzt, spuelt (von Hand) und werkelt im Haus herum... manchmal etwas anstrengend fuer mich, da ich nach wieviel (1 Million gefuehlten) Jahren Hausarbeit wirklich nicht mehr diesen Enthusiasmus aufbringen kann:((. Anyway, die Koch- und Backerei muessen insofern eingeschraenkt werden, als wir beim besten Willen nicht jeden Tag ein Gericht fuer 4-6 Personen und eine ganze Torte essen koennen...
Nun hatte er ein indisches Rezept: sehr einfach, sehr kalorienreich: ein Teig wird mit vielen Kraeutern (frischen und getrockneten) und Knoblauch gewuerzt, geschnittene Zwiebeln werden darin gewaelzt und dann in heissem Fett ausgebacken... DAS WAR SUUUUUPERLECKER!!!!
Der Teig sollte aus Kichererbsenmehl sein. Dieses war nirgendwo zu kriegen...
Als wir schon das alternative Reismehl gekauft hatten (und was ein Glueck) fanden wir die Kichererbsen, getrocknet... Na also, selbst ist der Koch, wir machen unser Mehl selbst... hahaha, die Kichererbse killte mal eben die elektrische Kaffeemuehle, Messer ab, in Fitzelchen:((, der Blender warf sie zwar immer wieder hoch, aber auch dieses Geraet ist der granitenen Kichererbse nicht gewachsen... Also muessen wir jetzt Mahlsteine im Garten installieren?????
Ehe die Kichererbse sich aber zu sehr freuen konnte, wurde sie gestern als Beschwerung auf einen Tortenboden gelegt (damit der beim Backen nicht hochgeht)... nun sind sie also auch noch geroestet...
Der Kuchen sah super aus, schmeckt ausgezeichnet und ist trotzdem eher nicht fuer Publikum geeignet: Erdbeertorte. Dieser Teig, der gut gelungen war, darauf als Versiegelung eine duenne Schicht Rote-Johannisbeeren-Gelee-Masse (mit Cognac und Pipapo) darauf so eine Art Schokoladenmasse/Pudding (mit Rum und Pipapo), darauf die Erdbeeren, darueber die restliche Glasur...
Teig: super, laesst sich nicht schneiden, da splittert... (hatte ich befuerchtet) die Raender mussten mit der Schere geschnitten werden *huestel*...
Glasur: superlecker, Konsistenz (wenn abgekuehlt) wie Gummibaerchen, die Faeden ziehen, laesst sich GAR NICHT schneiden, und man kriegt sie von nichts nicht wieder ab (habe mir die Reste mit Stiel in den Kuehlschrank getan, werde heute einen Lolli haben:))
Schokomasse: superlecker, laeuft nur ganz wenig...
Also, am besten nimmt man einen grossen Loeffel, schaufelt sich etwas "Kuchen" in eine Schale und setzt sich damit raus...
Heute ist Vollmond, vielleicht war dies ein Kuchen, den man nur bei abnehmendem Mond backen kann????

Wednesday, May 26, 2010

ebay fun

voller guter Vorsaetze habe ich jede Menge kids DVDs gelistet. A. will sie alle verkaufen, da zu "babyish"... gleich der erste Kunde war ein Erlebnis... aus England, will aber trotzdem die US gezonte DVD kaufen (Pokemon, also vielleicht ein Sammler???), dann will er sie sofort, also bitte soll ich doch die buy-it-now-Funktion noch reinsetzen. ok, der Kunde ist Koenig/Kaiser/Papst. Er kauft sie und schreibt zeitgleich zurueck, dass er sie gerade woanders gekauft hat (???) dann erkundigt er sich nach den shipment Kosten, dann schreibt er, dass er leider nur 70 cents weniger in der Bank hat, aber er hat mir alles ueberwiesen, was er hat (???)... dann schreibt er, ok, vergiss was ich geschrieben habe, ich hab mich vertan, ich habe den vollen Betrag ueberwiesen, ist schon spaet in UK... nun werde ich das Teil morgen rausschicken und hoffe, dass es der Vollmond ist und nicht ein uebles arbeitsintensives Vorzeichen:))

so funktioniert's

zumindest fuer mich:))... aus verschiedenen nicht beeinflussbaren Gruenden ist hier vielleicht bald nicht so gut auskommen mit dem Einkommen... gluecklicherweise nur fuer eine begrenzte Zeit... so ist das halt, wenn der Ruhestand erreicht (erzwungen) ist, das Rentenalter aber noch nicht... die Arbeitsjahre in USA weniger als 10 sind und die Weltwirtschaft (besonders in Europa) gerade auf allen 4 Fuessen hinkt... der Gatte kann trotz/wegen (zu) hoher Qualifizierung sehr schlecht was finden, beide sind wir eher etwas alt selbst fuer den hiesigen Arbeitsmarkt, und so brainstormten wir vor uns hin, denn das Kind wird groesser und nicht weniger teuer, und es hat beschlossen nach Harvard zu gehen... OK, er ist 10, das kann sich aendern, aber College steht doch "im Raum"... Buro fuer mich, nonono, Ballett unterrichten, evtl., wenn mich einer nimmt mit europaeischen Zeugnissen, die hier keiner kennt... also wandelte ich und murmelte...
abends kam die mail: 1 Woche lang free listing in ebay, fuer alles und alle Preisgruppen... ok, das ist es dann fuer mich, hat ja auch lange geruht, nun muss ich noch dem Gatten eintraenken, dass er sich DA NICHT EINMISCHEN darf:)) bin dann mal weg, fotografieren...

Friday, May 21, 2010

Habt ihr gerade Pfingsten????

wenn ja, bin ich neidisch auf Pfingstkirmes... hach, gebrannte Mandeln und anderes leckeres Zeug... sowas gibt's hier leider gar nicht. Im Herbst sind die County und die State Fair, aber das ist erst im September/Oktober... also kein Karrussell:((, ansonsten ist das Wetter hier mal wieder sehr wechselhaft, aber heute wohl ueberwiegend schoen *freu*... habe auch Bilder gemacht, aber grade keine Zeit, sie reinzusetzen... bis bald...

Monday, May 17, 2010

ok, es lag nicht in der Luft,

wurde aber an dieselbe gesetzt: die alljaehrliche Amsel/Drossel, die in das Trockner-Abluftrohr faellt... Ich weiss nicht, wie viele Handwerker wir schon auf dem Dach hatten (es ist auch bei weitem die unwegsamste Stelle, steil, sauhoch, hinter Spitzgiebel), um dieses Abluftrohr vogelsicher zu machen. Es endet nun in einem umgekehrten U, d. h. die Voegel muessen kopfunter reinfliegen, und es war ein Gitter davor, das haben sie wohl abgemacht... Nun, es war wieder ein Nest drin, klar, mit Zentralheizung, Vogel goennt sich ja sonst nichts.
Dieser steckte nun im Rohr und war mucksmaeuschenstill, jedenfalls fuer meine Ohren, ich haette ihn nicht bemerkt (andere haben gepiept und geflattert), nicht so fuer Katzenohren: sie lag den ganzen Morgen vor, hinter oder auf dem Trockner... also los: wir haben ja schon Routine... nur diesmal war der Vogel weiter oben, gluecklicherweise nicht weiter als mein Arm lang ist... und der Gatte trat von einem Fuss auf den anderen "dass du ihm nur nicht jetzt einen Fluegel brichst" jaaaaaa, das braucht man dann!!!! Als ich ihn dann hatte war er ganz still und friedlich, bis ich ihn ans Licht brachte, da stiess er einen solchen kraechzenden lauten Schrei aus, dass ich Dussel losliess grmmmpffff, da musste ich ihn leider noch ein bischen ermueden, bis ich ihn wieder hatte... nun kann er seinen Freunden was erzaehlen!!!

Regen, Rauechern, Reinigen

scheint heute genau zu passen... irgendwas liegt in der Luft... bin noch nicht sicher ob angenehm oder unangenehm...

Saturday, May 15, 2010

Nur dass ihr mal seht,







dass ich auch stricken kann:)) hatte so viel melierte Wolle von meiner Mama bekommen, sind verrueckte Schals draus geworden, natuerlich hinke ich wieder ein zwei Saisons nach, oder bin ihnen voraus, also fuer den naechsten Winter *zwinker* er kommt bestimmt, oder ist er noch gar nicht weg?????

Hmmmmm,

nun wissen wir, dass er bei der Auktion war, aber nicht mit der Dame, die A. fuer ihn "ausgesucht" hatte... sondern mit 2 anderen...
Der Gatte und ich haben gestern super gut gegessen beim "Libanese Food Festival". Das war/ist ein Riesenereignis, sehr gut organisiert und das Essen war koestlich. Shivaram Beef in einer Falafel, Lamm auf Reis, 2 verschiedene suess gefuellte Teigtaschen, eine mit Honig und anderen Koestlichkeiten, eine mit Joghurt und Sahne. Und "Burma" ein Gebaeck: geschredderter Weizen, in Honig getraenkt sozusagen als "Mantel" und innen mit Pistazien gefuellt, yamyamyam... Danach ein Kuechengrosshandel, wer, glaubt ihr wohl, hat was gekauft????????? jaaaa, der Gatte, naemlich Messer, Schauefelchen und andere "Kleinigkeiten".... Danach gings zu einem Audio-Laden der zumacht, eher langweilig, und dann war es zu spaet fuer "meinen" Estate Sale... :(... nun gehen wir Sonntag, OHNE all die Dinge, die "sowieso am Weg liegen"... das sollte dann zeitlich klappen:))

Thursday, May 13, 2010

Also,

das war ein netter Abend. Unter anderem habe ich wohl mein naechstes Ehrenamt gefunden. Davon ein andermal... Nun haben sich Topf und Deckel kennengelernt, sie ist eine tolle Frau, meine Sorge waere, dass sie ihm ueber ist... aber A. sagt, so schlimm sei es gar nicht... also abwarten. Vielleicht gehen sie heute zu dritt oder viert zu einer Antik-Auktion, "vielleicht" deshalb, weil er sich spontan eigentlich nie zu nichts nicht entscheiden kann. Das hat nichts mit einem Date zu tun, wir haben auch immer einen "Tanz" mit ihm, wenn es nur darum geht, kommst du rueber zu einem Film oder sollen wir mal eben um die Ecke was essen gehen... Da muss dann lange ueberlegt werden, ob man erst duschen und dann den PC ausmachen soll, etcetc... mal sehen, was und/oder was draus wird... Beide sind verwitwet, vielleicht verbindet dieses Schicksal sie.

Wednesday, May 12, 2010

Hi, Hi, Hi

heute abend gehen wir mit Freunden zu einer Cocktail-Party... sowas finde ich eigentlich total aetzend, aber es gibt einen Grund: die Freundin kennt eine Dame, die sie mit einem unserer Freunde "zusammenbringen" moechte, die beiden Kandidaten sind natuerlich nicht eingeweiht und ich kichere so vor mich hin, denn alle Beteiligten sind gut ueber 60 und ich habe echt keinen Schimmer, wie das abgehen soll... aber A. wird es in die Hand nehmen, sie ist voll der bemutternde Typ und muss nun alle Toepfe mit Deckeln versehen... die Toepfe muessen es nur wirklich wollen... ausserdem ist Wonnemonat, oder etwa nicht...

Sunday, May 9, 2010

Happy Muttertag

an alle aus USA!!!!! An alle aktiven, weniger aktiven, kommenden und zurueckblickenden Muetter, Stiefmuetter, Schwiegermuetter, Tagesmuetter, Grossmuetter, Urgrossmuetter, Puppenmuetter, und besonders hierzulande an alle Moms ihrer Haustiere und die Hausmuetterchen:)), auch an die Muttern, die aufpassen, dass wir keine Schraube los haben...
in diesem Sinne, ich bin dann mal weg: telefonieren!!!

Tuesday, May 4, 2010

Als mein Geburtstag


schon vorbei war, kam ganz unerwartet und soooo toll dieses Paket an: pilzig und zwergig und sommerlich!!! Ach was hab' ich mich gefreut!!! * nach Bad I. rueberwink*... nun macht draussen essen noch mal so viel Spass... die kleinen Schafe aus sooo guter Schokolade sind aber schon im Schafshimmel *huestel* sie haben wohl das verfressene Klima hier nicht vertragen... also nochmal VIIIIIELEN Dank!!!!

Saturday, May 1, 2010

Beltane

einfach ein wunderschoener Sommertag hier!!! *freu* Also ich zum Gatten: "heute ist Beltane", Gatte: Pch, was du immer hast!!!
Daraufhin feierte ich mit Yard sales weiter:)) Das war lustig, preiswert und ergiebig... 5 teile fuer $ 5.-, wenn das nix is...
wuensche euch allen ein fruchtbares und ergiebiges Jahr (zu kleinen Preisen)!!!!

Friday, April 30, 2010

Heya Walpurgis

nun ist es wieder soweit, man kann/sollte/muesste ueber ein Feuer springen... Zwar ist der Blocksberg weit weg und hier weit und breit kein Berg, aber ein kleines Brennwerk wird wohl zu machen sein, notfalls haelt der Chimenea her, da kann man dann nur aussen rum springen, oder Hex braucht ein Leiterchen... Nach diesen Abenteuern mutiert jede Frau automatisch zur "Mai-Koenigin", jede in ihrem eigenen Koenigreich, evtl. mit Koenig, hihihi...
practice your cackle!!! And blessed be!!!!

Wednesday, April 28, 2010

Hi, hi, hi

nun haben sich im gruenschimmernden, beinahe manikuerten Rasen hinterm Haus doch wahrhaftig 2 raetselhafte "Hexenkreise" gebildet, und es werden wohl mehr werden... Sie sind nicht gross und auch nicht ganz geschlossen, aber deutlich gelb/strohfarben... "Normalerweise" ist sowas ein Pilz, aber dafuer ist es (lt. Gartenexperten) viel zu frueh im Hexenjahr und auch noch viel zu kalt des nachts... Mann kratzte sich am Kopf (kann nie schaden = Stimulation) und ich warte ab und kichere und murmele... Es gibt so einiges zu murmeln hier und bei euch, leichteres und schwereres... wuensche euch allen Ruhe, Frieden und dass alles seinen Platz findet... OOOOOOOMMMMMMM

Saturday, April 24, 2010

Nun hatte ich endlich

mal wieder ein paar Fotos gemacht fuer den Blog, nun sind sie irgendwie nichts geworden... Das "Objekt" war wohl zu sehr weiss auf weiss... werde es nochmal versuchen... vielleicht "erbe" ich bald den Kinder PC, dann ist das mit den Fotos wieder einfacher fuer ein faules Wesen wie mich:)), alles auf einem Tisch, ohne hin und her Gerenne, da sollte es schon klappen...
heute regnet es und wir haben 2 kids fuer's Wochenende, sie schlagen ununterbrochen Pokemon Schlachten, ausser zum Essen, werden sie nicht gesichtet... Wir sind alle schon sehr gespannt auf unsere ersten selbstgemachten Fritten, gestern hatten wir gekaufte, damit wir alle den Unterschied schmecken (hoffentlich).
Gestern hatten wir "russische" Fleischbaellchen/Hamburger mit einer superleckeren Sauce, das ging dann so: "Neeee, ich will keine Sauce, ich will lieber Ketchup!!!" (Zwangs-Probiersauce ausgeteilt)... "Kann ich mehr Sauce haben????" Vater: schmeckt sie dir doch??? "Ja, die geht super mit Ketchup"... Na also!!!

Thursday, April 22, 2010

Gestern war nicht so mein Tag...

erstmal war er bitter kalt, brrrrrr, und es regnete heftig.... Dazu kam ein "bad hair day", und ich hatte einen Termin beim Augenarzt... OK, ich kriege nun 2 Brillen, eine "normale" und eine Sonnenbrille, nicht UNBEDINGT noetig, aber zum Autofahren doch eher empfehlenswert, die Weitsicht ist exzellent, die Mittelsicht auch ok, aber wenn ich dann auf dem Armaturenbrett was kleines lesen will, muesste ich eigentlich die Lesebrille aufsetzen, geht auch, aber was bei Sonne???? Die normale Sonnenbrille machte diese kurze Distanz noch unleserlicher, da dunkel... nun kommen also die "progressive lenses" d. h. (bei mir) ist der obere Teil der Brille Klarglas, der mittlere ein bischen vergroessert und der untere stark... soweit so gut... Ich fand es nur etwas "depressing", dass sowohl Arzt als auch Personal alle "jungdynamisch" waren und die Patienten alle deutlich aelter... sagt der niedliche Arzt: ich braeuchte Sie eigentlich gar nicht zu untersuchen, ich weiss genau, was Sie jetzt brauchen, das kommt mit Ihrem Alter, und recht hat er... ich fuehlte mich wie Methusalem, und musste an meine Mama denken, die immer sagt, wenn man alt ist, zaehlt man nicht mehr, wirst du auch bald merken, und dann halt die Tatsache, dass diese "Zuwendung" immer bezahlt werden muss... ok, es war mir schon laenger klar, dass man im Alter besser nicht arm ist, wenn man es denn vermeiden kann, ich dachte nur nicht, dass es unter 60 schon anfaengt, (medium deutlich unter 60), grrrrr.... Nun denn, Anfang Mai (macht alles neu) kommen die Wunderwerke der Technik, vielleicht mache ich ein Bild mit mir, oder doch eher nur die Brillen????? aber die Gestelle sind schon ganz huebsch... So, nun gibt es einen Trost-Kaffee und dann muss ich mal was "jungendliches" anziehen, denn heute scheint die SONNE...

Monday, April 19, 2010

Bei einem Yard Sale

habe ich eine Kiste gefunden, die all die Naeh-Bloggerinnen TOTAL begeistert haette: Spitzen, Baender, Rueschen, mit und ohne Perlbesatz, breit und schmal, elastisch oder mit Fransen und sooooo viel, Polkadots und Webbaender, und alles fast geschenkt.... waere ich in GER, ich haette es alles aufgekauft und dann verteilt: manche Spulen (fest gewickelt) hatte einen Durchmesser von 1/2 Meter ($ 5 ). Leider naehe ich nicht genug, und so habe ich nur eine ganz kleine Spule mit ungefaehr 10 m zartgruener Spitze mitgenommen (50 cents)... Ansonsten war auf 2 grossen neighborhood yard sales, die in den vergangenen Jahren wahre Fundgruben waren, NIX LOS....

Friday, April 16, 2010

Nun also Island

und wer haette dies gedacht: es hat die Welt im Griff. Ich muss zugeben, Island kam in meiner Gedankenwelt nur sehr am Rande vor: Geysire, Landschaft, immer Party in Reikjavik, Historie etc., selten habe ich an dieses kleine Land gedacht. Mir war nicht klar, dass es strategisch fuer so viele wichtige Flugrouten plaziert ist. Und nun regiert es die Welt: Soldaten kommen nicht zu ihrem Krieg, Aerzte ohne Grenzen koennen dieselben nicht ueberschreiten, Menschen in Amerika muessen ohne hollaendische Tulpen heiraten, Spenderorgane werden nach Festland-Distanz vergeben, wir sind auf die Erde zurueckgeworfen. Laender, die nichts anbauen, koennen nichts einfuehren, andere kriegen ihre Produkte nicht raus. Wenig Post. Meine Mama sagt : Gott spricht. Ich wuerde es anders ausdruecken, aber dasselbe meinen. Die Pole schmelzen ab, Gleichgewichte verschieben sich vielleicht nur minimal aber effektvoll, die grossen Platten bewegen sich und die Erde bebt, das weckt die Vulkane auf, und es ist wie im Spielberg Film nur real. Ist mir schon klar, dass das sehr amateurhaft ausgedrueckt ist, macht aber Sinn fuer mich. Offensichtlich sind manche Wissenschaftler nun auch auf dieser Spur. Nun will ich mal nachdenken, welche Menge an Bescheidenheit in Gedanken, Worten und besonders Werken ich aufzubringen in der Lage bin, das vielleicht "nuetzt"...

Heiss, heiss, heiss

sowas wie ein Mittelding kennt das Wetter hier scheints nicht... Irgendwelche heissen Winde blasen heute und morgen ist es dann wieder deutlich kuehler... Dafuer haben wir aber keine Vulkanasche (oder noch nicht)... Manchmal denke ich, die Erde ruettelt und schuettelt sich, um uns laestige Menschlein abzuwerfen...

Thursday, April 15, 2010

Nachdem wir gestern

mal wieder tierisch gefroren haben, scheinen die Warmwettergottheiten heute gnaediger zu sein... Also besteht Hoffnung, dass die Dauereisheiligen weichen... Also her mit den Sommersachen???? Morgen wird die neue Friteuse ausprobiert, mit Suesskartoffeln, ich geh dann schon mal den kleinen Feuerloescher suchen:))

Tuesday, April 13, 2010

Ufff,

die Wolle aus GER ist einsortiert und das Haus (mehr oder weniger) geputzt. 2 1/2 Wochen gruene Pollen und grauweisses abgeworfenes Katzenfell flogen in froehlichen Flocken UEBERALL herum... Ich glaube, aus dieser Katze koennte man auch einen Pulli "gewinnen"... aber ich kann nicht auch noch das Spinnen anfangen *nein, mir auf die Finger hau*... Dank schoener Telefonate und emails war es dennoch ein angenehmer Tag. Nun sieht es nach Regen aus und ist wieder kuehl... Ich geh dann mal Kaffee kochen...

Sunday, April 11, 2010

Nachtfroeste

soll man's glauben... wo ich hinkomme ist es kalt... es sieht zwar wunderschoen aus, frisches Fruehlingsgruen und strahlendes Wetter, ist aber eher KALT...
Nun habe ich aus GER den Wollvorrat meiner Mama mitgenommen, die nichts mehr handarbeiten kann, er duerfte zusammen mit meinen Wollen bis an mein seliges Ende ausreichen...
Auch die Stoffe sollten noch laaaange reichen, jetzt muss nur noch die Zeit gefunden werden, so viele Projekte im Kopf + die UFO's...
Heute ist noch mal Kindertag, pardon, Kind darf man nicht mehr sagen:))... gestern im Auto sang der junge Mann ein froehliches Lied, als ich anfing auf den Text zu hoeren hatte ich das AHA Erlebnis: lalala, Gabriele is getting old, she has wrinkles in her face and repeats herself, lalala, kein Kommentar von meiner alten Seite:))

Saturday, April 10, 2010

Nicht mal Zeit fuer's Jet Lag

hat man, wenn derMann kocht:)), schon wieder musste die Kueche teilweise umgeraeumt werden, diesmal fuer die Gewuerze... Und dann kam die Friteuse an, und los ging das Spiel: Schrankinhalt wechsel dich... Danach musste fuer die Knoblauchsuppe eingekauft werden, die uebrigens superlecker war... Mit Anti-Stink-Garantie, hoffentlich stimmt das auch...
Nun habe ich mal 5 Minuten zum Atemholen, ehe sich das Wochenende weiter ueber mich ergiesst. Der Gatte ist bereits um 6.00 Uhr frueh aufgebrochen, um bei einem CASA event Parkplatzbeauftragter zu sein, das Kind (nein: der junge Mann) schlaeft noch... Und das, wo doch im Mai "Mario Galaxy II" rauskommt.
In etwa 2 Std. werden wir zu demselben event aufbrechen zum "family fun", was immer das sein mag, und dann sehen wir weiter...
Ab Montag wird es vielleicht ruhiger...