Wednesday, June 24, 2009

Sonnenwendkreis mal anders...











Sonntag war Sommersonnenwende und Vatertag (USA), gibt es einen besseren Zeitpunkt um das Geburtstagsgeschenk fuer den Sproessling aufzubauen??? Das Trampolin kam in einem grossen und sehr schweren Karton, und siehe da, es fehlte kein einziges Teil, es war auch keines zuviel:)) Die Aufbauanleitung war kreativ uebersetzt, evtl. aus dem Chinesischen (?), aber der "gesunde" Menschenverstand hat die vorhandenen Teile mit den Zeichnungen verglichen, die sehr zu wuenschen uebrig liessen, da sie sich etwas widersprachen, von der Unvollstaendigkeit mal zu schweigen, und mit Geduld und Spucke und einer langen Mittagspause nahm das Wunderwerk Gestalt an. Natuerlich mussten wir beide probehuepfen, der Gatte untersagte jedoch jedwede Fotografiererei seiner gymnastischen Experimente. Ich arbeite zur Zeit an einer (lt. Internet) Anfaengeruebung: Huepfen mit den Fuessen, auf dem Hintern landen und wieder hoch auf die Fuesse, klingt einfach, aber das Hinterteil hat es noch nicht verstanden, es federt einmal freundlich nach und bleibt dann liegen wie ein Pfund Butter, hmmmm, ich nehme an, dass die Erdanziehungskraft unter Trampolinen irgendwie staerker ist:))

Monday, June 22, 2009

Ja, wir leben noch,









































waren aber seeeehr beschaeftigt:))









Hier einige Fotos vom vorletzten Wochenende: Wir waren bei einer lieben Freundin (R. letzte Assistentin) eingeladen, sie wohnen an diesem herrlichen Wasser... leider ist es ein Frischwasserreservoir, deshalb darf man nicht drin schwimmen aber kayaken und fischen sind erlaubt, neidvoll haben wir Nachbars Hunden zugesehen, die sich ins Wasser stuerzen durften. Natuerlich musste Hex kayaken das war sehr friedvoll und wirklich schoen, ich stelle es mir noch viel schoener vor, morgens ganz frueh, wenn keiner da ist:))... Vater und Sohn sind auch losgepaddelt und dann wollte Alexander fischen, mit viel Hilfe von Dee, unserer netten Gastgeberin, wurde ein (armer) Wurm zu Wasser gelassen und das Kind, nach ungeduldigem Warten (siehe gelangweiltes Gesicht) fing doch wahrhaftig 4 Fische. Da strahlten Dee und Alexander um die Wette und ihr koennt sehen, wie gross dieser noch nicht 9jaehrige ist, Dee ist ungefaehr so gross wie ich, etwa 1.63... Drei Fische gingen zurueck ins Wasser (Goettern sei Dank), aber einer musste denn gegessen werden, er war sehr wohlschmeckend aber auch sehr graetig und heisst "Sunfish"... Ich hatte starke vegetarische Anwandlungen, die mich wohl begleiten werden, der Fisch tat mir doch sehr leid... gluecklicherweise ist Schokolade kein Tier und ich muss nicht verhungern:))

Sunday, June 14, 2009

Heutzutage...

gerade warf ich einen Blick in Alexander's Zimmer, wo gerade 3 Jungens "miteinander" spielen. Sie juchzen und kichern und kreischen wie die jungen Affen und ich wollte mal sehen, was da so viel Spass macht. Also, 1 sitzt am PC, 1 liegt mit seinem Gameboy auf dem Boden, 1 liegt mit seinem Gameboy auf dem Bett, jeder spielt sein Spiel und stellt seine Erfolge oder Miserfolge verbal "in den Raum"... Etwa so: hey guys, I got a new star, oder I messed up, oder he killed me, nooooooo, und so weiter... erst dachte ich, hmmmm, die spielen ja gar nicht zusammen, aber dann ueberlegte ich und erinnerte mich an meine Schwester und ihre Freundinnen, wenn sie "zusammen" mit ihren Puppen spielten: auch da zog jeder seine Puppe an oder aus oder kaemmte sie etc, und sprach mit ihr etc, und trotzdem macht es wohl allen Kindern mehr Spass, ihre eigenen Spiele im "Rudel" zu spielen...

Friday, June 5, 2009

Wenn ein

amerikanischer Junge Deutsch lernt, kommen schon manchmal heisse Sachen raus, besonders bei Diktaten:)): das hols = das Holz (ziemlich aehnlich), das givtie = das Gewitter (naja), die deca = die Decke, die vant = die Wand, aber der absolute Lieblingsknueller ist und bleibt :
die Freakadelle

Thursday, June 4, 2009

Der Pool


hat wohl ein Loch, das wir uebersehen haben, allerdings waren gestern soviele Gewitter, dass wir uns ihm nicht genaehert haben. Noch schnell ein Bild von der Katze, die neuerdings so schlaeft, wenn es ihr warm ist, tja, so ein Bauch muss gelueftet sein:))

Monday, June 1, 2009

Kunstsinnige Katze


ein Violinkonzert hoerend... erst warf sie uns Blicke zu, bis wir die Kissen richtig angeordnet hatten, dann nahm Madame Platz und schloss die Augen, wie man hier so sagt: a dog has masters, a cat has servants... der Hund hat einen Herrn, die Katze hat Personal (mal frei uebersetzt)...

Heute haben wir den Pool rausgeholt, und erst mal 4 mehr oder weniger grosse Loecher geflickt, morgen wird sich zeigen, ob er haelt!!!