Thursday, December 31, 2009

Alles Schoene und Gute fuer 2010

allen, die diesen Blog lesen, moechte ich das Beste wuenschen, moegt ihr ruhig bleiben angesichts eines Chaos(ses???) und ausflippen vor Freude, moegen die Traenen Freudentraenen sein oder Traenen der Erleichterung oder (am allerbesten!!!) Lachtraenen.
Ich habe so dass Gefuehl, dass dieses ein sehr ereignisreichen Jahre werden wird fuer fast alle, die ich so kenne... Viele neue Dinge stehen an, ich freu mich schon!!!!!
Alles Gute und einen geoelten Rutsch wuenschen wir Euch allen!!!!

Friday, December 25, 2009

Weihnachten im Tierreich...

mal vorne weg, meine Kamera spinnt gerade, deshalb nochmanl ohne Foto...
Also, das Tierreich, liebe Freunde, die hier um die Ecke wohnen, haben einen Gartenteich, der von vielen dicken fetten Kois bewohnt wird. Diese schlafen zur Winterszeit irgendwie im Modder auf des Teiches Grund. Der Teich war zugefroren, wie es sich gehoert, aber wohl nicht ganz "durch". Nun wollten besagte liebe Freunde das Weihnachtsfest gaaaanz woanders verbringen und etwa 1 Woche lang wegbleiben. Gestern aber "fiel" ein Rehlein in den Teich, d. h. es rutschte aus, brach ein und entschwand... soweit so gut, dem Rehlein geht es hoffentlich auch gut, leider hat es aber mit seinen Hueflein die Teichfolie an einigen Stellen durchloechert und nun laeuft das Wasser ab und die armen Kois sind bedroht. Also, 1-Tagesreise fuer die Freunde, morgen kommen sie wieder, um bei echt kaltem Wetter schlaefrige Kois einzusammeln, und dann die Teichfolie zu erneuern. Ich bin nicht mal sicher, dass es zu dieser Jahreszeit welche gibt...
Und zur Feier des heutigen Tages ist die Katze hinter die Waschmaschine gefallen/gesprungen/gekrochen und maunzte jaemmerlichst. Sie machte sich dann zwar lang, sodass ich sie unter den "Achseln" fassen konnte, dann "entglitt" sie aber doch immer wieder...
Diese Waschmaschine ist echt schwer zu ruecken, aber die Katze ist wieder draussen... Euch allen ein frohes weiteres Fest, und viele kugelige Gruesse an Frau S. aus H., soll ich mir schon mal ein Gedicht ausdenken?????????????

Thursday, December 24, 2009

Happy Holidays

oder wie der Amerikaner sagt, um nur ja keine Religion und/oder Glaubensrichtung auszuschliessen und evtl. zu kraenken... das moechte ich natuerlich auch nicht:)), Jul habe ich schon begangen, es war ein wunderschoener, heller Tag, wenn auch seeeehr kalt, leider ueberschattet mit einer sehr schlechten Nachricht.
Heute ist nun auch ein schoener heller Tag er wird auch einen Abend haben, wenn auch keinen allzu heiligen hier...
Das Kind, welches erst am Sonntag kommen wird, hat nun ein Buch ueber "Wizardology" gelesen, moechte ein Zauberer sein und hat schon einen Zauberstab... Nun muss ein Umhang her, den wir dann wohl zusamen naehen werden, blau soll er sein... Danach will er die Zaubersprueche aus dem Buch lernen, aber er hat gleich gesagt, dass er wohl das Wetter (noch) nicht aendern kann:)) Frage, muss ich nun mein Zeug verstecken, er wird es sonst bald finden... vielleicht ist es aber auch eine kurze Phase, mal sehen, jedenfalls kann ich ihm sicher verraten, was es mit dem "Murmeln" auf sich hat...
In diesem Sinne wuensche ich euch allen nah und fern ein ganz wunderbares Festwochenende, hier wird gut gekocht werden, und vermjutlich (zu) viel gegessen...
Eigentlich habe ich vor 5 Pfund abzunehmen, da 2 meiner Teenie-Jeans ein bischen wenig Stretch haben *lach*, mal sehen, ob das klappt...
Ist schon witzig, heute freue ich mich, wenn ich 53 kg wiege, vor Zeiten war alles ueber 50 kg sooooooo entsetzlich, dass man es kaum aushielt....
so, nun ist mein Weihnachtsmann aufgestanden und moechte sicher Kaffee haben, dieser so konservative Mann mag Weihnachten (kann man das glauben)????????? Euch alles Liebe und Gute, Frieden und Freude, und viele Wunscherfuellungen!!!!!!

Saturday, December 19, 2009

*lach*

wer meinen Gatten kennt, weiss, dass er zur Zeit auf dem Rehlein-Kriegspfad wandelt... ok, wir haben hier wirklich grosse Reh Herden (sooo huebsche Tiere) und sie werden langsam schon zur Gefahr fuer den Autoverkehr, denn sie fuerchten sich vor gar nichts mehr!!! Als wir letzens zum Chinesischen Bus aufbrachen, so um 6.30 morgens, stand eine Herde in unserem Garten und ein kleines (suesses) Reh stand genau vor dem Wagen, so seitlich, und drehte nicht mal den Kopf... wir haben es fast mit der Stossstange angestupst, ehe es eine Schritt machte, anderen Nachbarn sind schon Rehe ins Auto gelaufen (Auto stand!!!), etcetcetc... nun, der Gatte ist also dabei und lobbyt fuer die Dezimierung der Rehlein, denn, "jedes Jahr werden es ja exponentiell mehr..."
Langen Blogges kurzer Sinn: seit einigen Tagen liegt ein Ziegelstein in unserer Garage, so ein roter Ziegel, eingeschweisst in Plastik... hmmmm dachte ich, kommen die Ziegel jetzt einzeln und eingeschweisst???? und wofuer brauchen wir einen ebensolchen???? Also fragte ich den Gatten... er sagte "grrrr" (???) und dann kam raus, es war ein Geschenk eines frueheren Arbeitskollegen, es ist ein Salz-Ziegel (Salz-Lecke) fuer die lieben Rehlein, ich haette mich rollen moegen, den Mann muss ich mal knuddeln!!!!!
Da es nun seit gestern abend heftig schneit und friert, erwaehnte ich, dass nun doch wirklich die richtige Zeit ist, diesen Ziegel draussen anzubringen... die Antwort war siehe oben...
Aber dasVogelfutter MUSS heute raus *lach*

Thursday, December 17, 2009

Wir waren in New York City mit "The Chinese Bus"

und es hat alles super geklappt und total viel Spass gemacht:)). In einem frueheren Post habe ich ja schon mal den Chinese Bus beschrieben, hier nochmal eine Kurzform: urspruenglich war es eine ultrabillige Fahrmoeglichkeit fuer Chinesische Arbeiter/innen, die sich nicht leisten konnten in der der Stadt zu wohnen, in der sie arbeiteten, also gab es Sammelpunkte um die Metropolen herum, die ihnen das Leben einfacher machten. Bald entdeckten auch andere diese preiswerte Art der "Reise" und begannen, diese Busse zu benutzen. Bald verkehrten Busse zwischen Staedten. Man hoerte am Anfang oefters Stories wie diese: Tickets wurden mehrfach verkauft, der Bus fuhr einfach ab, wenn er voll war, auch mal 2 Std vor der angegebenen Zeit, dein Ticket war damit "verfallen", etcetcetc... Schon damals dachten wir, das wird nicht lange so bleiben, denn Chinesen sind clever und wollen Geld verdienen... Inzwischen bucht man im Internet, zahlt mit der Kreditkarte, druckt sein Ticket aus und los geht's!!! Puenktlich, sauber, unglaublich schnell (mit dem Auto haetten wir jeweils 2 Std. mehr gebraucht) und gut organisiert. Es gab zwischen Richmond und NY Stops in Waschington, Baltimore, Philadelphia (zu Hendrik rueberwink) + 1 Pinkelpause, und "wusch" waren wir da fuer $ 30.00 po Person und Fahrt, das ist weniger als das Benzin fuer diese Strecke und man kann lesen/doesen/schlafen etc... Die Busse halten immer in Chinatown wo sie ihre "Bueros" haben. So auch hier. War mir vorher nicht so klar, da ich mich mit den Strassen in Manhattan nicht sooo gut auskenne, aber wir waren mitten im Chinese Market, war supercool... Der Gatte hoerte nicht auf, von Hong Kong zu schwaermen:(. Wir hatten ein supergutes Best Western Hotel, voll in chinesischer Hand, das uns einen sehr attraktiven Sonderpreis machte (sehr erstaunlich in der Vorweihnachtszeit). Dort trafen wir viele Deutsche, die mit unglaublichen Mengen Eingekauftem abreisten, hoffentlich kamen sie gut durch den Zoll:)).
Wir hatten dann einen schoenen, fast angenehm warmen Nachmittag, ehe wir uns mit den deutschen Freunden trafen, was eigentlich der Grund fuer diese Reise war. Der naechste Tag war sonnig aber bitterbitter kalt, was uns etwas einschraenkte, aber um 5.00 stiegen wir wieder in unseren Bus, reisten rueckwaerts und waren vor Mitternacht zu Hause.
Fazit: das machen wir mal wieder, wenn es waermer ist, und auch zu anderen Zielen, die maximal 6 Busstunden weit weg sind, z. B. Philly, oder Charlotte, oder Boston. Oder Atlanta etcetcetc... es gibt ein riesiges, weitverzweigtes Busnetz, ich hatte ja keine Ahnung, und multiple chinesische Bus Unternehmen, da bleiben kaum Wuensche offen.

Monday, December 7, 2009

Dickdarm oder Doppelpunkt???

Wie bekannt, haben Amerikaner oft seltsame Vornamen: Scout, Forrest, Taylor und viele mehr, hier im "Sueden" ist es auch Tradition, den Enkeln die Nachnamen der Grosseltern als Vornamen zu geben, also aud deutsch z. B. Mueller-Meyer Schulze...
Gestern nun war eine Holiday Party und jeder hatte das uebliche Klebeschildchen mit seinem Vornamen angepappt (mein Name wie immer zu lang fuer das bloede Teil-chen) und ich kam an einen Tisch mit einem netten aelteren Herrn dessen Schild sagte: Colon... nun heisst dieses entweder Doppelpunkt oder Dickdarm, was habe sich diese Eltern wohl gedacht???? Vielleicht war es aber auch Tradition, s. o.... ich habe mich aber nicht getraut zu fragen, ob er Geschwister hat und wie diese heissen, nach Satzzeichen oder nach Organen:)) He, Milz, komm zum Essen und bring Ausrufezeichen mit:))

Sunday, December 6, 2009

Und heute????

Sonne und Frost... strahlend blauer Himmel und kein Wind... ideal fuer eine schoene Runde durch die "Gegend"... aber erst mal KAFFEE!!!!

Saturday, December 5, 2009

Heute Ekelregen

morgen wieder Sonne??????? Muss Plaetzchen backen und habe irgendwie keine Lust dazu... vielleicht, weil ich gar nicht soooo gerne Plaetzchen esse:)) die Alternative heisst buegeln, da werden die Plaetzchen wohl gewinnen:))

Thursday, November 26, 2009

Der letzte Mittwoch


war mal wieder ein aufregender Tag... Der Gatte war im Fitness- Center und rief ploetzlich an: jemand hatte 4 von diesen halbkugeligen Kombinationsschloessern aufgebrochen und die dazugehoerigen Locker ausgeraeumt: Erst dachte er, auch seine Jeans waere gestohlen, sie fand sich dann aber im Klo wieder, wo der Raeuber sie wohl entkernt hatte... Also, alle Kreditkarten sperren, die Bank Card sperren, das Handy und die Schluessel (Auto, Haus etc.) fanden sich dann auch wieder, aber nun muessen alle Papiere, die im Portemonnaie waren ersetzt werden...Krankenkassenkarten, Fuehrerschein etcetcetc... $ 100 waren auch drin... trotzdem hatte er Glueck im Unglueck, Telefon und iTouch waren noch da, ein anderer Mann hatte das groessere Unglueck, dass sein Wochenlohn in seiner Tasche war, diese wohl sehr unauffaellige Tasche hatte der Raeuber mitgenommen und so war nicht nur sein Geld weg, sondern auch seine Schluessel und seine Klamotten... Der Tag war clever gewaehlt, durch den Feiertag am Donnerstag hatten viele frueher frei, wurden am Mittwoch anstelle vom Freitag bezahlt und da Donnerstag (Thanksgiving) geschlossen ist, war es auch sehr voll...


Also: Haende weg von diesen so huebschen Schloessern, sie sind wohl supereinfach aufzuhebeln (man sah die Werkzeugspuren)... Denn Zeit hatte der Raeuber keine, so ein Locker room ist so gut wie nie wirklich menschenleer... Ach ja, getankt hat er dann noch mit einer von Ruediger's Kreditkarten, aber das ersetzt die Kreditkartenfirma, hoffentlich auch der Tankstelle!!


Die Polizei ist echt sehr ruehrig, dauernd ruft ein Officer an und fragt nach evtl. neuen Erkenntnissen, inzwischen wissen wir, welche Tankstelle der Raeuber benutzt hat, vielleicht hat er da ja alles andere in den Muell geworfen, aber in der Zwischenzeit sind wohl die Papierkoerbe mehrfach geleert worden:((


Nun haben wir einige "Uebergangs-Papiere" und behelfen uns so gut es geht... Und altmodische Schloesser mit Schluessel haben wir auch wieder:))

Monday, November 23, 2009

Diese Woche

ist hier "Thanksgiving" und wir haben die Party am Freitag, heute geht das Einkaufen los, morgen wird der Truthahn gekauft, damit er in Ruhe auftauen kann etcetcetc... also mag es etwas ruhiger werden, diese Woche:))
Ausserdem regnet es, und hoert hoffentlich zeitlich passend auf, damit die TROCKENEN Gartenmoebel ins Wohnzimmer koennen, denn Gaeste wollen sitzen:)), gleich raffe ich mich mit meinem laaaangen Einkaufszettel auf und los geht's!!!
Euch allen einen wunderbaren Wochenanfang!!!

Thursday, November 19, 2009

Nacheinander

haben wir jetzt 3 Filme gesehen, in denen sich Maenner so zwischen 50 und 65 sehr stark veraendert haben: der erste war ein schwedischer Film von Bille August "A song for Martin", ein Dirigent erkrankt an Alzheimer, der zweite war der deutsche Film "Kirschbluete" mit Hannelore Elsner und Elmar Wepper (da verrat ich mal nichts weiter, guter Film, von Doris Doerrie), der dritte ein amerikanischer Film "Normal" in dem ein Familienvater im stockkonservativen Mittelwesten eine Geschlechtsumwandlung vornimmt.
Ich fragte den Gatten, ob er sich vielleicht auch stark veraendern wolle (es koennte ja vielleicht ein Zeichen sein???). Er sagte, wenn ueberhaupt, wolle er hoechstens Katze bei uns werden... Ob die Katze damit wohl einverstanden waere?????

Heute war/ist eins meiner Lieblingswetter

*lach*, ich glaube, ausser mir mag es keiner so recht: dunkelgrau, leichter Nieselregen, bischen Nebel, kein Wind, und WARM!!! bin laaaaange spazierengegangen:)) Wahrscheinlich war ich im Vorleben ein aeusserst braver subtropischer Grottenolm... ob ich das wieder sein darf, wenn ich mich diesmal sehr schlecht betrage?????? Ach, so eine warme, daemmrige, Hoehle!!! Ansonsten habe ich den naechsten Report fuers Gericht geschrieben (fuer mein Ehrenamt) und bin nun froh, denn das ist immer ein "Angang"... Liebe Freunde aus GER haben angerufen, dass sie im Dezember in NY sein werden und ob wir uns da treffen koennen, nun PLANEN wir, waer' schon toll...

Tuesday, November 17, 2009

Immer noch "Sommer"

ich weiss, es ist gemein, aber hier sind mittags immer noch etwa 25 bis 27 Grad und strahlende Sonne!!!! Gestern bin ich im Spaghetti-Traeger-Shirt gewalkt und es war mir HEISS!!!!!
Ach, so koennte es doch einfach bleiben bis Maerz!!!!
Ansonsten scheint z. Zt. auch alles einwandfrei zu laufen, das wollen wir mal nicht beschreien...

Sunday, November 15, 2009

Sunshine is back

wie schoen!!!! Heute kommen natuerlich wieder 1 bis 2 Kids zum Spielen, aber auch 1 Mutter, und siehe da, eine deutsche Frau, und wir werden, nachdem wir alle gefuettert haben, walken gehen und der Papa kann die Kids beaufsichtigen:)), so lasse ich mir die playdates gefallen (pardon "hanging out"'s), dann sind nur noch knappe 2 Wochen bis Thanksgiving, d. h., naechsten Sonntag sollte alles fertig sein, was nicht Turkey heisst... apropos Gefluegel: als ich gestern so vor mich hin ging, kreiste ploetzlich ein Army Hubschrauber sehr tief ueber der neighborhood (???) dies stoerte ein Geschwader von Kraehen auf, und dann ploetzlich etwa 50 Geier, da war der Himmel schwarz, dazu kamen noch etwa 8 wilde Truthuehner, da war der Luftraum ueberfuellt:)) Bin dann ganz hoesch untendrunter weg nach Hause gewandelt...

Saturday, November 14, 2009

Grau, grau, grau

ok, der Regen hat wieder aufgehoert, und wir haben auch nur 2 Fenster wo ein bischen durch den Rahmen laeuft, von aussen, andere Menschen waren ueberflutet... nun ist es grau und grau und grau und kuehl, soll aber morgen wieder sonnig und waermer werden. Das Kind ist eingetroffen, schon wieder gewachsen, fast schon so gross wie ich (1.63 m, falls ich nicht geschrumpft bin) und definitiv schwerer als ich.... 9 Jahre alt, Schuhgroesse 42/43. Seine diesjaehrigen Hosen und Sweatshirts werde ich wohl auftragen koennen, naechstes Jahr ist der Papa dran, da muss ich dann mal auf coole Aufdrucke achten, hihihi...
Der Gatte hatte den Elektronik Kaufrausch und hat nun einen iTouch und einen riesigen Fernseher als PC screen... So ein Kind nimmt einen iTouch in die Hand, und hat im Null Komma Nix Spiele runtergeladen, alle Funktionen ausprobiert, und hat das Teil voll im Griff...
Kind of depressing... Ich kann nicht mal mein (altes) Telefon und das hab ich schon 2 Jahre, davor hatte es der Gatte 2 Jahre...
Fuer mich muss es (bisher) ein PC sein, und/oder Laptop, da spiel ich auch gern drauf, aber so beim Gehen oder im Auto, oder beim Zahnarzt etc., ist nicht so mein Ding, aber vielleicht muss man sich mal umstellen:)) und flexibel bleiben:))

Thursday, November 12, 2009

Hier sagen die Eingeborenen

immer: wenn dir das Wetter in VA nicht gefaellt, warte ein paar Minuten, es wird sich aendern... Das hat es nun getan, aber scheint nicht sooo schnell reversibel zu sein, diesmal:((
Heavy rain, und ich meine "HEAVY", mindestens wie eine voll aufgedrehte Dusche und heftiger Wind dazu, brrrrrr... Va wird gewaschen, gestern und heute, Schonwaschgang ist fuer morgen angesagt... ich bin sehr fuer den Trockner!!!

Wednesday, November 11, 2009

Gestern war ich genau in der Mitte

des Walks, als es anfing zu nieseln... Ungefaehr eine halbe Stunde lag vor mir, der Regen wurde langsam immer staerker, Manno, war das schoen!!!! Der Regen war warm, es war kein Wind und die Massen von grossen Eichenblaettern rascheln so laut, wenn Regen drauf faellt, das hab ich lange nicht gehoert, in GER ist es nicht soooo ruhig wie hier, hier war wirklich kein anderer Laut zu hoeren... ausserdem bin ich erstaunt, wie lange es dauert, bis man "nass" wird. Ich hatte nur ein T shirt an und die kleinen Troepfchen lagen alle fein obendrauf, kaum eines ging "durch"... Auch die Haare waren nicht wirklich nass, und alles roch soooo gut, nach Wald, Grass und Regen eben... Fazit, man sollte oefters im leichten Regen lustwandeln!!!
Heute schuettet es aus Eimern und hatte ich da nicht einen Vorsatz (ich will ihn mal nicht "gut" nennen) endlich zu putzen???????

Tuesday, November 10, 2009

Wir hatten Sommer!!!

wie oft hier in Virginia, gibt es im November/Dezember richtig "heisse" Tage, d. h. um die 30 Grad mittags und gestern abend waren es bestimmt noch so um die 20. Manchmal friert es nachts und trotzdem wird es mittags so schoen warm. Damit waere mein Bedarf an Winter bereits gedeckt, man hat mal eine Jacke und einen Schal angezogen, man hat mal einen Pullover gebraucht, das koennte jetzt bis Februar so weitergehen und danach bitte wieder
WAERMER!!!!!
Um dieses Geschenk der Wettergoetter auszunutzen, gehe ich jeden Tag laaaaange spazieren/walken, und danach meistens noch mit dem Gatten ins Gym... also leidet der Haushalt... gestern meinte der Gatte, "ob wir denn mal einen Plan machen sollten, das Haus zu putzen, es waere doch recht dreckig"... hmmmm, dies war der aeusserst subtile Hinweis auf unser Thanksgiving Fest am 27. Nov., zu dem das Haus in Sauberkeit erstrahlen sollte... Nun, da muessen wir wohl auf Regentage hoffen:)), gebuegelt koennte ruhig auch mal werden... leider benutzt die Katze Buegelbrett und Buegeleisen als Bettstelle, wie koennte ich also, selbst wenn ich wollte, es waere glatt cat cruelty...

Thursday, November 5, 2009

In dieser Neighborhood


gibt es doch wirklich fuer jeden die passende Adresse:)) vielleicht sollte ich mir mal die Haeuser dort naeher ansehen...

ok, die Aufloesung ist, dass hier alle Strassen nach Voegeln (mit wenigen Ausnahmen, wie Rabbit Ridge etc) benannt wurden, und um den Pond herum mit Wasservoegeln, und "Old Squaws" sind doch wahrhaftig eine Entensorte...

Diese spezielle Strasse ist auch arg steil fuer aeltere Damen, oder waeren wir dann aeltere steile Zaehne???

Wednesday, November 4, 2009

Unter entscheidender Mitwirkung


der Katze enstand dieses Strickteil:)) ich weiss nicht, wie oft ich sie aus Faden und Mitlauffaden gepult habe:)), aber es war ihre erste Strickerfahrung und es ist doch soo schoen, in Stricknadeln zu beissen... natuerlich muss sie es dann auch beliegen/besitzen, und solange das Buegelbrett so schoen warm in der Sonne steht, laesst sie fast alles mit sich machen, immer wieder der Brueller, dieses Tier *freu*

Sunday, November 1, 2009

Saturday, October 31, 2009

Samhain und Halloween

ist ja auch Apfeltag... da das Haus nicht so wirklich auf Vordermann gebracht worden ist, ach der Schweinehund war einfach zuuuu stark, er wollte lieber stricken:)), wird es wenigstens Apfelpfannkuchen zum Fruehstueck geben... das ist lecker und gesund. Das astrologische Samhain ist erst naechsten Samstag, sodass die jegliche Divinationen noch ein wenig warten muessen, immerhin ist der Aspekt der weisen Alten sehr angesagt... woran das wohl liegen mag???
In der Zwischenzeit waren wir auch auf dem hiesigen Oktoberfest, in GER wuerden wir nie zu sowas gehen, aber so als "Heimatvertriebener" ist es doch nett... Der Gatte isst immer noch vom mitgebrachten Mohnkuchen, die Kuchen waren ueberhaupt das beste Essen da. Ach nee, die Wuerste und Sauerkraut und Brezeln waren auch gut, leider die gebrannten Mandeln nicht so... Man haette glatt die Lederhose erstehen koennen, aber Heidi und ich waeren eher fuer das Camouflagedirndl. Fotos folgen, da noch in des Gatten PC. Immerhin flocht ich mir nochmal das Band ins Haar und hatte kleine Zoepfe, so als deutsches Maedel, so much fun!!! Das Kind ist voellig hin und weg vom Ententanz, der hier chicken dance heisst, und vom Essen natuerlich...
Nach Hope Valley sende ich Glueckwuensche zu dem schoenen Kelch, kommt er nicht gerade passend zu einem Apfelgetraenk?????
Hier ist es gerade sehr mild, regnet aber leider, hoffentlich hoert es auf, ehe alle Kinder in ihren Kostuemen losziehen...
Euch allen einen schoenen Halloween und allerbesten Samhain, so mote it be!!!

Wednesday, October 28, 2009

Alle gut angekommen


die neue Eule (schwarz, gross, mittig) wird von einigen Miteulen begruesst bzw. schraeg angeguckt, sie fuehlt sich aber wohl sagt sie!!! Die aktuelle Eulenzaehlung ergab 40, als da sind Stand- und Liege-Eulen, Broschen, 1 Uhr, 1 Weihnachtsbaum-Haenger, Ketten, Armbaender, Untersetzer, 1 Seifenschale, Deckelkoerbchen, Serviettenhalter, Spar-Eule und eine Teelicht-Eule... Nochmals viiiielen Dank nach Stonebridge, auch das Reisekesselchen ist gut angekommen und haengt im Eulengemach:)) viiiielen Dank nach HopeValley, uebrigens, die Raeucherschaechtelchen etc. sind schon superspitze geworden, wenn das keine gute Werbung ist, dann weiss ich nicht...

Heute ist das Wetter hier etwas besser, sodass ich etwas walken kann, im Regen ist das nicht so prickelnd, dann muss ich mal meine Gedanken auf Samhain richten...so als "weise" Alte...

Tuesday, October 27, 2009

Puhhh,

verschlepptes Jet Lag ist gefuehlt beinahe krank... Da es ja hier rund ging vom Moment an dem ich wieder Boden unter den Fuessen hatte, mit Kindergeburtstag, Essen gehen, Oktoberfest, Einkaufen, Kochen, Waschen etc... und ich irgendwie gar nicht sooo muede war, kam gestern die Quittung:))... Morgens ziemlich gefroren, obwohl es sooo kalt gar nicht war, dann Zahn-Reinigung beim Zahnarzt (da laeuft einem halt literweise kaltes Wasser rein), dann noch ein bischen eingekauft, gekocht, gegessen, danach KOMA... Von etwa 15.00 bis 19.00 Uhr war ich im Tiefschlaf... danach gings besser, aber um Mitternacht musste wieder geschlafen sein, ich hoffe, ich bin jetzt "bei"!!! So sind die Fotos von allen events noch in der Kamera und auch manches andere "liegt" noch... Nun sitze ich hier mit der besten Katze der Welt, kriege die Finger geleckt zwischendurch und der Gatte schlaeft... Mal sehen, wie weit ich heute komme, mit der Anstrengung, einen aehnlichen Zustand wie vor der Reise wiederherzustellen...

Sunday, October 25, 2009

ach, wie wahr

ist dieser Spruch, den ich gerade in einem anderen Blog gelesen habe:
Frauen sind eigentlich Engel, bricht man ihnen jedoch die Fluegel, fliegen sie auf dem Besen weiter!!! Blessed be!!!

Grrrr

da hab ich nun versucht, den letzten Post zu ergaenzen und nun ist es weg????? Also, 1 Gedanke, den ich vergessen hatte war, wie definiert eigentlich jeder "NEU"... ist es neu, wenn es massenproduziert ist, oder auch, wenn es selbstgemacht (von jemandem anders) in z. B. Dawanda gekauft wird. Und dort: ist es neu, wenn aus Stoffmarktstoffen genaeht (Massenprodukt???) oder nicht, wenn aus 2nd hand Stoffen... Da bin ich nicht so wirklich eins mit mir selbst. Interessante Frage: was ist NEU??? Der andere Gedanke ist der: aeltere Haushalte sind eher in der Lage gebraucht zu kaufen, weil sie schon mehr haben und deshalb auf viele Dinge "warten" koennen. Der junge Haushalt braucht die Bratpfanne JETZT. Oder anderes Beispiel: das Kind kommt von den Pfadfindern o. ae. und braucht den Rucksack bis naechsten Freitag.... wenn nun dieser gebraucht nicht aufzutreiben ist in der Zeitspanne, bleibt das Kind dann zu Hause????? Diese und andere Grenzfaelle, die z. B. auch durch Unfaelle oder Krankheiten PLOETZLICH auftreten, passen nicht in so ein ganz starres 365 Tage Schema, oder jedenfalls nicht bei mir. Da wuerde viel Freude und Lebensqualitaet wegfallen... Aber wie gesagt, drueber nachdenken ist auf jeden Fall eine Bereicherung!!!

Konsumverhalten

da bin ich auf einen Blog gestossen, der sich mit der Idee beschaeftigt, 1 Jahr lang alles gebraucht/2nd hand zu kaufen. Dieser an sich einfache Gedankenanstoss kommt immer mal wieder auf. Ich will jetzt gar nicht volkswirtschaftlich werden, von wegen Preise fuer die Allgmeinheit hochtreiben etc. sondern wirklich diesen Gedankenanstoss propagieren. Dieses ist ein aeusserst kreatives Blog Environment und da kann sich jeder, der von dieser Idee angezogen ist, mal in Ruhe fragen, was sie/er wirklich neu kauft und wo. Es ist naemlich gar nicht so viel wie man denkt!!! Man kauft auf Flohmaerkten, ebay etc., und man macht selbst, man kauft in 2nd hand Laeden, man tauscht mit Freunden, es gibt Kinderflohmaerkte etcetcetc... was uebrig bleibt ist mal ein Teil fuer die Garderobe, mal Sneakers/Laufschuhe (weil die wirklich passen muessen), mal das Ersatzteil fuers Auto und aehnliches. Oder??????? Ich hatte wirklich einige Erkenntnisse, als ich ueber diese Sache nachdachte. Wir kauften viel weniger neu als wir dachten und nun noch weniger, aber ganz ohne wuerde dieser Haushalt nicht funktionieren, das gebrauchte Telefon hat nicht unbedingt genuegend Stationen und die gebrauchte PC Maus ist manchmal schlicht veraltet. Bei Elektronik wird es generell schwer. Da muss ich z. B. meine geliebte alte Digital Camera wegwerfen, sobald der Kinder PC kaputtgeht, weil es weder fuer XP noch folgende Software dafuer gibt... auch die neue Windschutzscheibe fuer das Auto (Steinschlag) gibt es nicht gebraucht und 1 Jahr ohne, na ich weiss nicht:))... also, ich kann jedem nur empfehlen, dies mal durchzudenken und sich dann ein gemaessigtes persoenliches Programm zu schmieden, in diesem Sinne einen froehlichen ganz und gar neuen Sonntag!!!
Ach ja, und wie definiert der/die Einzelne "neu", ist es neu weil massenproduziert oder auch neu, wenn selbstgemacht (von jemandem anders) und in Dawanda erstanden??? da bin ich mir auch nie so sicher, ist es neu, wenn es aus 2nd hand Stoffen genaeht wurde, oder auch, wenn es Stoffe vom Stoffmarkt (massenproduziert??) sind???? Alles gar nicht so simpel, wie es auf den ersten Blick aussieht...

Saturday, October 24, 2009

Wieder hier-hier

oder auch "zurueck", mein System ist noch nicht wirklich angekommen, oder tut das schon gar nicht mehr, also gerade US...
Diesmal hatte ich alles: Sprengstoffkontrolle, und eine Tasche voller Pullover loeste doch tatsaechlich Alarm aus??????? also nochmal Sprengstoffkontrolle, alles guckt einen an, als waere man Boo eijj der Terrorist, aber es war dann doch nix... In USA dann musste ich durch "agricultural", man fragte nach allem, die Schokolade war ja erlaubt, es dauerte 45 Minuten und keiner hat die Koffer auch nur angefasst...???...
Zuhause dann habe ich gemerkt, dass jemand die Ueberraschungseier rausgenommen hatte, ok, sie waren in einem Eierkarton, zwecks nicht Zerbrechens, aber trotzdem, sie haetten sie ruhig wieder reintun koennen... Nun muesste ich wieder zum Flughafen fahren, um die Suche einzuleiten, aber fuer 5 x 99 cents ist das irgendwie nicht drin... werde ihnen eine email schicken, nicht dass ich denke, dass es etwas nuetzt...
Ach ja, ich habe im D'dorfer Flughafen ein boeses Wolf Geschaeft gesehen (kein Kunde war drin), darauf hatte ich noch nie so geachtet, da ich nicht markenorientiert kaufe, eher nach Gefallen und Preis, die Sachen sahen ok und gut haltbar etc aus, rissen mich aber nicht vom Hocker, ehrlich gesagt, sie waren alle grau in grau und schlammfarben, aber vielleicht ist es nur die Herbstkollektion???? Anyway, dort wird sowieso nichts gekauft!!! Und nicht mal 2nd hand vom Flohmarkt:)) ... Sollen sie sich in ihre eigene Wolfshaut einnaehen bis sie heulen....

Thursday, October 15, 2009

Also ich bin dann mal da/hier oder wo???

also in GER... hier ist es kalt aber sonnig, erster Bodenfrost, und wir haben einen schoenen 96. Geburtstag gefeiert!!! Der Jubilar hat ihn sehr genossen und ruht sich nun aus:))
In USA regnet es seit ich weg bin und das Internet machte auch irgendwie schlapp, dafuer hat sich die Katze den Theaterplatz zurueckerobert, und darf dort des abends schnurren:))
Sonst ist hier (noch) nicht viel passiert, die Feierlichkeiten werden nun bis zum Wochenende weitergehen... dann sind wir gewiss alle geplatzt und/oder auf jeden Fall schwerer:((
Aber, so jung kommen wir nicht mehr zusammen, also sei's drum!!!

Tuesday, October 13, 2009

Ich bin dann mal weg

wollen wir hoffen, dass die Fluege diesmal uneventful sind, alle Flugzeuge "reinkommen" damit sie auch wieder abfliegen koennen, keins nicht mehr gefunden werden kann, so geschehen in Washington DC, ok, es war ein kleines Flugzeug, ok, es gab einen Bombenalarm an dem Tag, aber es dauerte bis nachts um 11.00, bis eine Durchsage kam, nun habe man es wiedergefunden auf dem weitlaeufigen Flughafengelaende, und ohne jede Verzoegerung wuerden wir nun befoerdert... Wollen wir auch hoffen, dass nicht "weather" irgendwoanders stattfindet, sodass alles Flugzeuge dahin umgeleitet werden, wo ich gerade warte, und sie dort in langen Schlangen ein und aus kriechen... das hat schon dazu gefuehrt, dass diese "kleine" Reise mehr als 24 Std. dauerte... wollen wir auch hoffen, dass all die Umbuchungen nicht dazu fuehren, dass man mir bei der beabsichtigten Rueckreise von GER versichert, ich habe die USA nie verlassen:)) so geschehen in Frankfurt... in diesem Sinne werde ich mich jetzt waschen und anziehen und mich davonbegeben, freue mich total auf euch alle!!!!!!!

Tuesday, October 6, 2009

Wunder ueber Wunder

die Waschmaschine hat sich selbst repariert????? Zwecks Abpumpen musste ich sie ja einma l laufen lasse, und nun verhaelt sie sich, als koenne sie kein Waesserchen tropfen lassen... *freu*, mal sehen wie lange...
Hier ist wohl die Zeit angebrochen, wo junge Rehe "abgenabelt" werden... sie laufen einem nach wie Hunde, und sind sichtlich unsicher, wie man sich so als Reh verhaelt... Vielleicht sollte man mal eine Leine mitnehmen???? Aber wo sollen sie auch gelernt haben, ihre Reheltern steigen ja Treppen und Terrassen hoch, um die Pflanzen aus den Haengern und Kuebeln zu fressen, schauen neugierig in alle Fenster und liegen dekorativ im Vor- oder Hintergarten, immer mit ihren Rehkitzen... Eine Freundin ging mit ihrem grossen Hund (Airdale) spazieren, als ein Rehbock vor ihr auftauchte, mit all seinen Frauen und Kindern, der sich kein bischen um den Hund kuemmerte sondern sie "angriff", das heisst, sie sollte Platz machen... Meist gehen sie aber einen Schritt beiseite, oder so grade an den Strassenrand, aber nicht immer, dann stehen die Autos wie bei den Enten... Jedenfalls koennen wir nur noch Kakteen anpflanzen:)), alles andere ist/wird gefressen... inzwischen auch Rosen... keine Loesung ist in Sicht, betaeuben und in die Wildnis fahren scheitert an den Kosten, die keiner tragen will, jagen darf man nur im State Park (wird im November fuer 3 Tage passieren), hier in der Neighborhood duerfte man, wenn man 3 acres hat, mit Pfeil und Bogen jagen, wenn das keine Owlternative ist... erst mal 3 Nachbarn finden, die einer Meinung sind, und dann stelle ich mir die Herren im Fruehtau mit Bogen vor, ich denke, die Rehe sterben vielleicht am Lachkrampf...

Sunday, October 4, 2009

Im Grunde

kann ich den vorigen Beitrag wiederholen, warum sind diese Samstage so wild gerade???????????? Ein (1) Kind sollte zum spielen kommen, es kamen 4 plus 3 Erwachsene... Zum Glueck gibt es Nudeln auf der Welt, Fleischklopse und Tomatensosse... Dann kam das Kind des abends (nach Trampolin, Cart fahren gehen, Kuchen essen, etcetcetc) mit seinen schmutzigen Klamotten unterm Arm und sagte: Gabriele, weisst du, dass die Waschmaschine leckt??? Welch ein Glueck, dass wir dieses Kind haben, ich haette es bis morgen nicht gemerkt... vertrauensvoll fuhr dasselbige Kind fort: soll ich den Papi holen???? Beinahe haette ich gesagt, nur ja nicht, aber es liess sich gerade noch stoppen... Ich konnte ihm "glaubwuerdig versichern" that I will take care of business... Nun habe ich wieder was aufzuwischen und muss "Frankenstein" bestellen (der Arme sieht wirklich so aus) und als er seinen Namen aufs Papier setzte (meisselte), war man sehr an Keilschrift erinnert... Eine Woche vor einer Reise, liebt man kaputte Waschmaschinen um so mehr!!!!!!
Mehr zu diesem Thema demnaechst denn hier erscheinen die Mannen und der wilde Sonntag faengt an.....

Sunday, September 27, 2009

Etwas turbulent

war der gestrige Tag... Puenktlich zum Yard sale musste es etwas regnen, aber da wir vorsichtshalber alles in der Garage hatten, war das ok, und die Kunden stroemten trotz des Wetters:)) Der Gatte hatte (so als Rentner in dieser Ueberlastung) weder an einen 2. Tisch gedacht, den er eigentlich haette mitbringen sollen, noch an Wechselgeld, und so mussten wir etwas improvisieren... Sein "Geschaeftspartner", der dann spaeter eintrudelte, hatte seinen 4-jaehrigenSohn dabei, unserer ist 9, das ging gut fuer eine kurze Zeit, dann waren beide Kinder etwas angefressen voneinander. Der altersmaessig besser passende Spielkamerad, der eigentlich haette kommen wollen, war ploetzlich "depressiv" wegen eines abgesagten Fussballspiels... Dann hatte eine liebe Freundin in der Nachbarschaft vergessen, ihre Tiere zu fuettern und war fuer 3 Tage verreist, also wanderte ich mit Alexander nach dem Flohmarkt dorthin, um Katzen, Hunde, Voegel und Fische zu fuettern... Ich joggend, er auf dem Roller... 3mal duerft ihr raten, wer den dann schob, als das Kind "erschoepft" war... Immerhin hat A. einen hungrigen Koi gestreichelt und all die Pelztiere sowieso, das fand er toll... Die armen Fische waren so hungrig, dass sie keine Angst hatten:)), sie "standen" einfach an der Teichoberflaeche und inhalierten ir Futter... Danach kamen dann mehr Gaeste mit mehr Kindern und danach fiel ich ins Bett...

Heute hat das Kind von gestern hoffentlich einen Weg aus dem Fussablltief gefunden, die Fische etc. muessen nochmal gefuettert werden, das Kind will lernen, wie man Fritten macht, die Schule hat die alljaehrlichen Kataloge geschickt (man soll immer was kaufen, um die Schule finanziell zu unterstuetzen), wir muessen Schuhe kaufen fuer ein Kind mit erwachsener Schuhgroesse (1.60 m gross Schuhgroesse 41+++), das ist nicht so einfach, denn eigentlich sollte ja doch ein Pokemon oder Bakugan drauf sein... Ach ja, und Mathe muessen wir auch noch ueben, schriftliche Multiplikation... Und die Flohmarktueberreste aufraeumen, und das Kind zu seiner Mutter fahren, undundund...

Morgen werde ich dann mal die Lesebrille aufsetzen und putzen, ohne sieht es noch ganz ordentlich aus:))

Wednesday, September 23, 2009

Gestern







habe ich meinen Schreibtisch freigeschaufelt, ueber den Sommer war er zum Werktisch geworden... Eingeweihte kennen mein "Problem": mein eigentlicher Naeh- und sagen wir mal Bastelplatz ist auf meinem wirklich schoenen Speicher: leider ist dieser nur so halb isoliert und deshalb im Sommer gluehend heiss und im Winter kann man fast erfrieren... In diesem Land mit seiner "Leichtbauweise" wuerde eine Voll-Isolierung mehrere tausend Dollar kosten (mal vom Ausraeumen etc. ganz abgesehen) aber das Problem waere erst richtig geloest, wenn auch oben eine Heizung/Kuehlung eingebaut wuerde... Gestern hatte ich folgende Idee, wie ich meine vielen UFOs (unfertige Objekte) beibehalten kann ohne immer alles zuzumuellen: jedes Ufo kommt in einen Karton/Kartondeckel und wird damit "mobil": es kann bei Bedarf ueberall hin mit und auch wieder (hoffentlich etwas weniger unfertig) zurueck... Denn Hex will nicht wieder auf dem Buegelbrett schreiben muessen:)), ausserdem sind Vorsaetze gefasst worden, die alle mit dem Wort "WENIGER" zu tun haben, leichter gesagt als getan (wenn man sich selbst kennt)...



Jedenfalls geniesse ich gerade den aufgeraeumten "leeren" Schreibtisch und hoffe, dass der horror vacui mich nicht gleich wieder befaellt!!!



Samstag haben wir hier den jaehrlichen Yard sale, auch eine gute Gelegenheit fuer "weniger", besonders, weil ich dann nicht selbst einkaufen kann:))

Monday, September 21, 2009

Gewuerzstoeckchen (Balken)???
















Also, das Gesicht habt ihr verpasst!!! der Gatte kam verschlafen die Treppe heruntergetappt und fand mich mit der Kamera in der Kueche: "Willst du mich etwa soooo fotografieren??" "neee, ich hebe gerade ein Gewuerzstoeckchen auf"... zugegeben etwas kryptisch:)) aber ich konnte es mir nicht verkneifen *lach*...also hab ich erstmal das Gewuerzregal im Schrank fotografiert: dank einer treppenartigen Plastikvorrichtung sehr uebersichtlich in 3 Reihen hintereinander... geht doch, dachte ich, und ist sogar aufgeraeumt... als ich dann aber nachdachte, wie ich eigentlich so koche, fielen mir all die fluessigen Gewuerze ein, all die asiatischen Fischsossen und Cayun-Mischungen etc. also ein Foto derselben in der Pantry-Tuer... wenn nun aber Steak-Sossen ein Gewuerz sind, ist wohl auch der Ahorn Syrup ein Gewuerz (fuer die Pfannkuchen)??? Und all der Senf im Kuehlschrank, also noch 2 Fotos. Dagegen ist das Tee-Regal uebersichtlich, wenn auch 3 Reihen ueber- und hintereinander stehen:)). Aber wir haben ja auch nur 1 Teetrinker: ich trinke nur Tee, wenn ich wirklich krank bin oder es seeeehr kalt ist:)), das Rauechergedoens und die Oele sind in vielen verschiedenen Regalen und Schubladen in einem kleinen begehbaren Schrank, da kann ich einfach nicht weit genug zurueckgehen, um ein anstaendiges Foto zu bekommen, sorry... und zum Ausraeumen ist Hex zu faul... Euch allen einen schoenen Wochenanfang!!!!

Wednesday, September 16, 2009

Gestern


haben wir dem kommenden Herbst den ersten Tribut gezollt: der Pool wich dem Trampolin... nach 4 Jahren hatte der Plastik-Pool es echt hinter sich und wurde in kleine Stuecke zerschnitten und passt nun in die Muelltonne:)). Die eher traurigen Bilder von dem Geschnipsel, auf der einen Seite gruen von Algen (da straeflich vernachlaessigt) auf der anderen Seite voller Erde habe ich mal nicht verewigt, nur das Trampolin am neuen Platz.

Sehr gut, dass es nun aus der Einfahrt verschwunden ist, denn am 26. Sep. ist hier der "Annual Community Yard Sale" und da brauchen wir den Platz fuer unsere Staende. Meiner mit Haushaltszeug, Ruedigers mit Elektronik...

Geholfen (beim Trampolin tragen) haben uns unsere "guten Malteken", die 5 Guatemalteken unseres Rasenservices. Wir nennen sie so, weil sie sowas von toll sind!!! Immer froehlich, unglaublich hilfsbereit und sehr effizient!!!

Sie legen uebrigens grossen Wert darauf, dass sie keine Mexikaner sind weil diese "unehrlich sind und immer stehlen", ich kenne keine Mexikaer persoenlich, also dies kann ich NICHT beurteilen...

Sunday, September 13, 2009

Wholesale Abenteuer

oder auch: selber schuld Frau ...!!! Da in der letzten Zeit nicht viel lief in Bezug auf Haushaltsaufloesungen etc. habe ich mich getraut, mal einen wholesale bulk zu kaufen, sprich einen ganzen Batzen eines Artikels zum Wiederverkauf. 1. Versuch: Camouflage Cargo Hosen in S, M , L. 6 pro Groesse. (Eine in S wollte ich gerne behalten, wer haette dieses vermutet????). Das hat gut geklappt: alle waren dieselben Masse/Groesse, und gut verarbeitet. Nur 4 in S sind noch da, ich muss mehr dran denken, dass hierzulande die grossen Groessen besser gehen:))... So ermutigt, ging ich zum naechsten Versuch ueber: Camouflage Kinder T shirts, in verschiedenen Farben und Groessen... dieses war nicht wirklich ein Erfolg bisher, naja, kann man nicht so sagen, sie sind noch nicht gelistet. Aber beim Messen fiel mir auf, dass jedes anders ist, und die Groessen sich an unerwarteten Stellen widersprechen. Manche L sind genauso lang wie S, manche Aermel sind bei M kuerzer als bei S und so weiter. D. h., mein schoenes frisch eingeuebtes Sammellisting geht nicht, sondern alle muessen einzeln rein, aechz... Es kommen noch Blusen (uni, nicht camo:)), hoffentlich weniger arbeitsintensiv... Ach ja, kein einziges Camo Shirt passt mir, bad bad bad!!!

Thursday, September 10, 2009

Heute

regnet ws, der Gatte verreist bis morgen und ich kann den Volvo wieder abholen. Die Dichtung zwischen Getriebe und Maschine war undicht, na ja, nach 12 Jahren ist das schon ok... die Teile kosten auch nur etwa $ 85.00, die Arbeit dagegen $ 850.00, da das ganze Getriebe raus muss und dann wieder rein, deshalb musste er ja auch ueber Nacht bleiben... OK, besser als ein neues Getriebe und definitiv besser als ein "neues" gebrauchtes Auto, trotzdem ein fetter Brocken...
Als Leihwagen habe ich einen knallroten Uralt-Volvo, ohne Klimaanlage und noch per Hand abzuschliessen, erinnert uns das an was?????

Monday, September 7, 2009

Heute Regen

hier ist heute Feiertag, Labor Day, danach faengt offiziell der Herbst an und auch die Schule, bedauerlicherweise fuer alle Feiernden hat es heute den ganzen Tag geregnet, wir fanden es gut, die Natur brauchte es dringend und es hat auch einen positiven Einfluss auf UFOs (Unfertige Objekte) ... Morgen muss nun der alte Volvo "in Behandlung", es laeuft Kupplungsfluessigkeit raus, und das ist bei Automatik wohl kein kleiner Spass, hoffen wir das Beste...

Sunday, September 6, 2009

Naehplatz und Gewuerzkuchen...




nun ist der ganze Speicher tiptop aufgeraeumt, bis auf die Naehtische, und genau die sind auf dem Bild *huestel*, das eigentlich nur zeigen sollte, dass die Katze auch da natuerlich dabei sein muss... dann musste natuerlich am ersten etwas kuehleren Tag ein Gewuerzkuchen gebacken werden, es war mir so herbstlich zumute. Genauer gesagt waren es 3 Kuchen, 2 zum Verschenken... Am Tag der Einladung war es dann wieder total heiss, sodass der Kuchen im Kofferraum in Eis gepackt werden musste:)) Das rettete die Schokoladen-Likoer Glasur, und das Innenleben des Kofferraums...

Friday, September 4, 2009

Echt schon HERBST????

Also, so am Morgen ist es schon fast ein bischen herbstlich, dann wird es wieder warm/heiss, aber es gibt Fruehnebelartige Vorkommnisse... Einerseits wirklich schoen, die Farben werden intensiver und bunter, andererseits bald KALT, brrrrr... Z. Zt leben die letzten Sommerblumen friedlich mit den ersten Kuerbissen zusammen. Wir werden wohl keine Kuebisse rausstellen, um nicht noch mehr Rehlein anzulocken, die hier froh im Rudel durch die Gaerten marschieren und ALLES fressen. Kann man verstehen, es hat lange nicht geregnet und im Wald ist kein frisches Gruen, und sie sehen wirklich alle aus wie Bambi, aber wirklich froh ist man auch nicht, wenn nur noch Struenke zu sehen sind. Ausserdem habe ich gestern auf meiner Wanderung eine "Herde" von wilden Truthaehnen gesehen, es waren 13, bisher die groesste von mir gesichtete Ansammlung. Schoene grosse Tiere, aber mager:)), so entkommen sie dem Kochtopf...
Es scheint also, als muesste ich mal meine Wollreste sortieren und Stulpen fuer Arm und Bein stricken???

Monday, August 31, 2009

Immer wieder faszinierend

ist es fuer mich, dass hier wirklich puenktlich zum 1. September das Wetter umschlaegt. Der August war wirklich sehr heiss und die letzten Tage so schwuel, dass frau dachte, sie schwimmt, und nun ist der 31. und es ist deutlich kuehler, windig und bedeckt... Am Anfang habe ich diese "alten Regeln" belaechelt, die da sagen, dass ab 1. September die Pools geschlossen werden und dass man danach kein weiss mehr traegt, aber offensichtlich war es weniger eine Regel als eine Reaktion auf die Puenktlichkeit des Wetters. Ausserdem war dieses Jahr ein extrem trockenes hier, Menschen, die an einem Gewaesser leben und ein Boot haben, hatten oft ein freistehendes Dock, welches 2 m in die Luft ragte und das Boot lag ganz weit da unten im Sand. Nicht so wirklich schoen fuer sie. Da wir dieses Problem nicht haben:)) hatten wir reine Freude daran, dass es so gut wie keine Moskitos gab/gibt, die waren sonst im August schon laestig.
So habe ich heute morgen einen schoenen langen Gang getan, etwa 7 km, und festgestellt, dass heute Kraehen-Schrei-Tag ist, vielleicht hatten sie eine erste Herbstversammlung, sie wanderten in etwa Achter-Gruppen einher und schrien, ALLE, LAUT, ANHALTEND...
Mal sehen, ob Google oder Wikipedia wissen warum:))

Tuesday, August 25, 2009

Katzenplatz...




die neugierige Nase muss ja ueberall dabeisein, besonders wenn ich sowas aufregendes mache, wie Perlen faedeln:)), der Metalltisch scheint schoen kuehl zu sein... hier sind immer noch satte 38 Grad und die Arbeit auf dem Naehspeicher geht dementsprechend schleppend voran...

Saturday, August 22, 2009

So !!!


die Durckknoepfe sind drin und keine weiteren Klagen wurden vernommen:)) Nun hatte ich endlich mal wieder ein paar Minuten zum "Basteln" uebrig und da entstanden diese Armbaender... Es sind noch viele Perlen etc. vorhanden, also wird keine Langeweile aufkommen. Ausserdem habe ich mir ein Naehprojekt selbst" aufs Auge gedrueckt"... aus einem zu kurzen und einem zu engen Rock soll nun ein passender werden... bin mal gespannt, ich bin ja weder die geschickteste noch die geduldigste, also geht es eher langsam voran:)) ein Rock ist Jeans und einer, na was wohl, camouflage, blau gefaerbt.

Sunday, August 16, 2009

Oder sei ein Knopf der Hose...


in diesem Fall war es nicht mal ein Knopf sondern Velcro und es war auch nicht lose... Leute, hier kommt eine neue Lebenserfahrung: kauft Euren Maennern keine Badehosen, die in voller Schrittlaenge mit Velcro geschlossen werden (und lasst sie sie sich auch nicht selbst kaufen). Ohne ins Detail gehen zu wollen : Maenner LEIDEN damit/darunter/darinnen, und ihr muesst hinterher Druckknoepfe annaehen... sollte es Maenner geben, die selbsttaetig Velcro raustrennen und Druckknoepfe einnaehen seien sie hiermit seeeehr gelobt... Das Elend ging dann damit weiter, dass Druckknoepfe hierzulande schwer zu finden sind und ich brauchte halt diese grossen... Walmart hat seine Naeh-Abteilungen flaechendeckend wegen Unrentabilitaet geschlossen, und die zahlreichen Quilt-shops haben keinerlei Zubehoer... OK, ich habe sie gefunden. Dann wollte ich mal eben 2 Naehte naehen, um den Schlitz zu verkuerzen (damit ich nur 2 Druckknoepfe einnaehen muss)... Eingeweihte wissen, dass meine Naehmaschine auf dem nicht komplett ausgebauten Speicher wohnt, der 3 Monate gluehend heiss ist, 3 Monate unter 0 und in den verbleibenden Monaten bin ich dann 2mal in GER... Gerade ist es gluehendheiss (ueber 40 Grad) dort oben... Umso begeisterter war ich, als mein Miefquirl nicht "ging" und auch nichts anderes elektrisches... hmmmmm Steckdosenleiste hinueber... Deren Kabel hatte ich hinter dem "Knopfregal" langlaufen lassen, sinnigerweise sind die Steckdosen immer weit weg... Diese Knoepfe waren schon mal bei einer aehnlichen Aktion teilweise durch die Gegend gestuerzt, also dachte frau, neee, nicht schon wieder, wir nehmen nun die andere Steckdose, weit weg auf der anderen Seite:(( Dort mussten "nur" die Kisten mit der Weihnachtsdeko weg und wieder hin geschleppt werden... Fazit: dieses verfl.... Velcro hat schon 2 1/2 Std. und fast einen Hitzschlag gekostet... und die Druckknoepfe sind immer noch nicht drin...

Tuesday, August 11, 2009

Etwas verspaetet







moechte ich euch ein neues "Familienmitglied" vorstellen: R2D2!! Wer Ahnung von Star Wars hat mag ihn kennen, mir war er neu:)) Wir haben eine liebe Freundin, die offensichtlich ueberaus Roboterfreundlich ist, bisher jedes Geschenk fuer Alexander war elektronisch: eine "Bank" (Spardose) mit "Kreditkarte" und wilden Toenen beim Oeffnen und Schliessen der einzelnen Ein- und Auszahlungsfaecher (um diese Toene oefters zu geniessen, vergnuegten sich die Paenz eines Nachmittags damit, alles moegliche ein- und auszuzahlen, z. B. auch Socken und Unterhosen:)), einen knallroten elektronischen "Hund", der Maennchen machen kann, bellen, sich rollen, Pipi, winseln, laufen etcetcetc. und nun also der Roboter: er kann eigentlich nicht soooo viel wie wir dachten: er reagiert auf etwa 40 vorgegebene Befehle, geht z. B. auf "Patroulle" bis er einen Menschen gefunden hat, spielt verstecken (dreht sich um und zaehlt), kann eine Getraenkedose bringen, tanzen etc. hat aber auch einen Dickkopf und schuettelt dann denselben und tut nicht, was man ihm sagt, man darf dann mit ihm schimpfen und ihm "time out" geben... Na ja, ich haette ihn sicher nicht erworben, das Kind mag ihn aber und bosst ihn rum:)). Die Katze hat ihn sofort berochen (leider hatte ich die Kamera da nicht im Anschlag) hat dann aber das Interesse verloren und bewegt sich nur noch, wenn er sie fast umrennt:)) ich glaube wirklich, dass unsere Katze keine Ahnung hat, wie man z. B. faucht, sie hat vollkommen die Ruhe weg, Zen cat eben...

Friday, August 7, 2009

Girl's Day Out



nach "endlosen" Wochen, in denen das Haus von grossen und kleineren Buben nur so wimmelte, war doch mal dringend Zeit fuer etwas mehr weibliche Energien!!! Also nahm ich mir einen "freien" Tag mit einer lieben Freundin und auf ging's. Sie hatte einen Artikel in der Zeitung gelesen ueber einen frisch in groessere Raeumlichkeiten umgezogenen Second Hand Laden und wollte diesen gerne erkunden. Wir wussten, dass er in einer teuren Gegend liegt und hatten deshalb mit hoeheren Preisen gerechnet, andererseits existiert der Laden schon seit 8 Jahren, also scheint er auch etwas zu verkaufen... Trotzdem waren wir eher geschockt: Schuhe (zugegeben schicke) 2nd hand fuer $ 360.00, ein kleiner 2-Teiler (Unterhemdchen mit Roeschen und Mini-Roeckchen mit Spiegeln) fuer $ 360.00, und so fort, erstaunlich, erstaunlich... Wir kannten nicht mal die Haelfte der "Designer" mit Namen, aber vielleicht sind wir nur nicht up-to-date??? Immerhin fiel mir dieser Jeansrock in die Haende, der 70 % reduziert war und somit $ 10.86 kostete und in einem "normalen" 2nd Hand Laden spaeter diese supergeilen Schuhe fuer $ 4.00, eigentlich wollte ich ja WIRKLICH keine mehr kaufen:)), ach, dieser gute Vorsatz ist nun ein Nachsatz

Tuesday, August 4, 2009

Lebenserfahrung:))




Ja, da muss ich wohl mal eine ebensolche an die "juengeren" Generationen weitergeben, fuer uns ist es zu spaet:)): Leute, kauft euch keine Kaffebecher, oder Mugs, wie man hier sagt, gebt euer Geld fuer andere fun things aus, denn: Tassen werden ueber euch hereinbrechen!!! Das Foto zeigt eine kleine Auswahl der uns in den letzten 5 Jahren geschenkten Mugs, vorne die schoenen, von lieben Freunden (z. B. die Katzentasse zum Einzug der Katze), dahinter die anderen... Denn merke: kein meeting, kein Kongress, kein Rechtsanwaltskontakt, kein Arztbesuch, keine ehrenamtliche Taetigkeit geht ohne mindestens 1 Tasse ab:)) Viele sind aus diesem dunkelblauen Glas (grrr), davon habe ich schon einige entsorgt, und es sind immer noch welche da. Sie dienen dann zum Pinselauswaschen, Stifte halten, etcetcetc...


Meinen Kaffee trinke ich dagegen aus meiner Lieblingstasse, die in Wirklichkeit etwas brauner ist, mmmmmh

Sunday, August 2, 2009

WOW!!!

Dank dieser Super Bloggerei konnte ich ganz unverhofft das Ritterspektakel am Fuehlinger See "miterleben"... Danke liebe Helfeelfe, unbekannterweise!!!! Ich habe Alice von hinten und Tom hinterm Baum gesehen*lach*, wenn das nix ist!!! Und die Fotos, auch die nachts aufgenommenen, sind wirklich toll geworden, ach, immer dieses Heimweh!!! Nun warte ich auf mehr Fotos von den obengenannten "gespotteten" *freu*

Ja!!!!

wir leben noch und sind gesund und munter!!! Gestern gingen die 5 superschoenen Wochen Kindersommer zuende:((( und nun schreien alle liegengebliebenen Dinge gleichzeitig"Pick me!!!"Davor war halt die Entscheidung *blog/ebay/Haushalt* oder *Pool/Trampolin/Monopoly/andere Aktivitaeten mit Kind(ern)* und da dachte ich halt immer, nutze die Stunde, wo er noch so viel mit uns spielen will, das kann sich schnell aendern, und der Haushalt wartet und der Rest auch:))...
Nun sind wieder andere Dinge dran, obwohl ich sagen muss, es haette gerne noch eine Weile so weitergehen koennen, 9 Jahre ist wirklich ein nettes Alter, er ist voller Unsinn und unglaublich funny und kann schon vieles selbst, also man hat total viel Spass!!!
Nach und nach werde ich jetzt meine Fotos abarbeiten, mein ebay wiederbeleben und meine Reise nach GER fuer den Oktober planen.
Jaaaaa, putzen kommt auch irgendwann dran...

Sunday, July 12, 2009

Der 1. Sleep-Over

war der HIT... schon Tage vorher sang das Kind "bald ist Freitag" und konnte kaum erwarten, dass sein bester Freund hier uebernachtet:)) Der Vater hatte grosse Plaene fuer die Kinder und sich selbst, hatte dann aber "vergessen", dass ja fuer ihn auch ein Playdate kam, er testete Kabel an seinem Plattenspieler.... dann verschwanden die Herren zu einem Dritten Mann, um dort weiter Musik zu hoeren, und wurden vor Mitternacht nicht mehr gesehen:)) Da waren die Kinder dann doch im Bett, nachdem sie noch auf dem Trampolin waren, welches am besten ist wenn es dunkel ist und man die Sterne sehen kann...
Um 1/2 6 morgens hoerte man sie schon wieder kichern, und als wir seinen Freund wieder abgeliefert hatten, fiel das Kind auf dem Sofa in Tiefschlaf:)). Wie die andere Mutter so richtig sagte: nach dem sleep-over kommen die Kinder nachhause zum Schlafen:))
Dann ging's zum Kart fahren mit dem Papi, ich habe auch Fotos, aber die sind noch in des Gatten Kamera... werden nachgeliefert... hute kommt ein anderer Freund und morgen faengt 1 Woche Camp an: Fechten... mal sehen, was das wird... Euch allen einen schoenen restsonntag, hier hat er gerade erst angefangen...

Tuesday, July 7, 2009

Ein etwas verspaetetes Foto


von der Geburtstagsparty. Immer wenn man denkt, dass die Kinder evtl. zu alt sind um solche Huete aufzusetzen, wird man ueberrascht:)) von 6 bis 13, alle fanden die Tierhuete toll...
Gestern waren wir am Strand und es waren dicke Regenwolken und sogar etwas Nieselregen (wenn auch warm), aber der Gatte ist trotzdem rot wie ein Hummer, denn er hatte den Sonnenschutz "vergessen", vielleicht ist es aber auch Mondbrand, denn es war ja Vollmond gestern... auf der Rueckfahrt rissen die Wolken auf und da war er VOLL UND GROOOOOSS...

Thursday, July 2, 2009

Also dasTrampolin

ist DER HIT!!! Alle Kinder und die meisten Erwachsenen (bis 200 pounds) huepfen und huepfen... Die Kinder haben ein neues Spiel: 2 kids und ein Ball sind im T. Die kids huepfen und dadurch huepft natuerlich auch der Ball. Wer ihn zuerst beruehrt hat verloren. Simpel und einfach klasse, denn der Ball ist total unberechenbar... Bilder kommen nach der Party morgen, euch allen einen supertollen Donnerstag!!!

Wednesday, June 24, 2009

Sonnenwendkreis mal anders...











Sonntag war Sommersonnenwende und Vatertag (USA), gibt es einen besseren Zeitpunkt um das Geburtstagsgeschenk fuer den Sproessling aufzubauen??? Das Trampolin kam in einem grossen und sehr schweren Karton, und siehe da, es fehlte kein einziges Teil, es war auch keines zuviel:)) Die Aufbauanleitung war kreativ uebersetzt, evtl. aus dem Chinesischen (?), aber der "gesunde" Menschenverstand hat die vorhandenen Teile mit den Zeichnungen verglichen, die sehr zu wuenschen uebrig liessen, da sie sich etwas widersprachen, von der Unvollstaendigkeit mal zu schweigen, und mit Geduld und Spucke und einer langen Mittagspause nahm das Wunderwerk Gestalt an. Natuerlich mussten wir beide probehuepfen, der Gatte untersagte jedoch jedwede Fotografiererei seiner gymnastischen Experimente. Ich arbeite zur Zeit an einer (lt. Internet) Anfaengeruebung: Huepfen mit den Fuessen, auf dem Hintern landen und wieder hoch auf die Fuesse, klingt einfach, aber das Hinterteil hat es noch nicht verstanden, es federt einmal freundlich nach und bleibt dann liegen wie ein Pfund Butter, hmmmm, ich nehme an, dass die Erdanziehungskraft unter Trampolinen irgendwie staerker ist:))

Monday, June 22, 2009

Ja, wir leben noch,









































waren aber seeeehr beschaeftigt:))









Hier einige Fotos vom vorletzten Wochenende: Wir waren bei einer lieben Freundin (R. letzte Assistentin) eingeladen, sie wohnen an diesem herrlichen Wasser... leider ist es ein Frischwasserreservoir, deshalb darf man nicht drin schwimmen aber kayaken und fischen sind erlaubt, neidvoll haben wir Nachbars Hunden zugesehen, die sich ins Wasser stuerzen durften. Natuerlich musste Hex kayaken das war sehr friedvoll und wirklich schoen, ich stelle es mir noch viel schoener vor, morgens ganz frueh, wenn keiner da ist:))... Vater und Sohn sind auch losgepaddelt und dann wollte Alexander fischen, mit viel Hilfe von Dee, unserer netten Gastgeberin, wurde ein (armer) Wurm zu Wasser gelassen und das Kind, nach ungeduldigem Warten (siehe gelangweiltes Gesicht) fing doch wahrhaftig 4 Fische. Da strahlten Dee und Alexander um die Wette und ihr koennt sehen, wie gross dieser noch nicht 9jaehrige ist, Dee ist ungefaehr so gross wie ich, etwa 1.63... Drei Fische gingen zurueck ins Wasser (Goettern sei Dank), aber einer musste denn gegessen werden, er war sehr wohlschmeckend aber auch sehr graetig und heisst "Sunfish"... Ich hatte starke vegetarische Anwandlungen, die mich wohl begleiten werden, der Fisch tat mir doch sehr leid... gluecklicherweise ist Schokolade kein Tier und ich muss nicht verhungern:))

Sunday, June 14, 2009

Heutzutage...

gerade warf ich einen Blick in Alexander's Zimmer, wo gerade 3 Jungens "miteinander" spielen. Sie juchzen und kichern und kreischen wie die jungen Affen und ich wollte mal sehen, was da so viel Spass macht. Also, 1 sitzt am PC, 1 liegt mit seinem Gameboy auf dem Boden, 1 liegt mit seinem Gameboy auf dem Bett, jeder spielt sein Spiel und stellt seine Erfolge oder Miserfolge verbal "in den Raum"... Etwa so: hey guys, I got a new star, oder I messed up, oder he killed me, nooooooo, und so weiter... erst dachte ich, hmmmm, die spielen ja gar nicht zusammen, aber dann ueberlegte ich und erinnerte mich an meine Schwester und ihre Freundinnen, wenn sie "zusammen" mit ihren Puppen spielten: auch da zog jeder seine Puppe an oder aus oder kaemmte sie etc, und sprach mit ihr etc, und trotzdem macht es wohl allen Kindern mehr Spass, ihre eigenen Spiele im "Rudel" zu spielen...

Friday, June 5, 2009

Wenn ein

amerikanischer Junge Deutsch lernt, kommen schon manchmal heisse Sachen raus, besonders bei Diktaten:)): das hols = das Holz (ziemlich aehnlich), das givtie = das Gewitter (naja), die deca = die Decke, die vant = die Wand, aber der absolute Lieblingsknueller ist und bleibt :
die Freakadelle

Thursday, June 4, 2009

Der Pool


hat wohl ein Loch, das wir uebersehen haben, allerdings waren gestern soviele Gewitter, dass wir uns ihm nicht genaehert haben. Noch schnell ein Bild von der Katze, die neuerdings so schlaeft, wenn es ihr warm ist, tja, so ein Bauch muss gelueftet sein:))

Monday, June 1, 2009

Kunstsinnige Katze


ein Violinkonzert hoerend... erst warf sie uns Blicke zu, bis wir die Kissen richtig angeordnet hatten, dann nahm Madame Platz und schloss die Augen, wie man hier so sagt: a dog has masters, a cat has servants... der Hund hat einen Herrn, die Katze hat Personal (mal frei uebersetzt)...

Heute haben wir den Pool rausgeholt, und erst mal 4 mehr oder weniger grosse Loecher geflickt, morgen wird sich zeigen, ob er haelt!!!

Sunday, May 31, 2009

Gestern

hatten wir frei... Seit wer weiss wie langer Zeit waren wir weder Gaeste noch hatten wir ebensolche:)) Normalerweise ziehen hier Scharen durchs Haus:)) und das die ganze Woche mit und ohne Kind, denn auch der Gatte hat so seine Playdates:)). Ausserdem hatten wir keinen einzigen "Termin" und nichts besonderes vor... Das war seeeehr schoen, erst haben wir laaaaange getroedelt, und dann war es ploetzlich schon nach 12.00, Fruehstueck!!! Langsam... langsam, nur keine Hast... Dann troedelten wir in den Baumarkt und zum Schwimmen und dann in den Garten, Dinner war Indisch (noch vom Vortag, Reste der Gaeste), dann ein Film, es war die erste DVD einer Serie, die hier "True Blood" heisst, spielt in Louisiana, wo auch sonst, denn es geht um Vampire, mal wieder... diesmal sind sie geoutet, treten (nach Einbruch der Dunkelheit) im Fernsehen auf, um fuer ihre Rechte zu kaempfen, und ernaehren sich bevoelkerungsfreundlich von synthetischem Blut (true blood), es war ganz witzig, bis es dann anfing ernst gemeint zu werden, da wurde es schnell unsehbar:))
Ich habe uebrigens gestern endlich mal wieder ausgiebig in meinen Lieblings- und anderen Blogs gestoebert, my oh my, soooo viele kreative Frauen, ich blicke auf meine 1 1/2 linken Haende und denke, ich wuerde schon mal gerne wieder was machen, kreativseits...
Dann sah ich gestern, als wir gaaanz langsam einen Eiskaramell trinken waren, eine Dame mittleren Alters in totalem Hippie Outfit, alles "authentisch" von der Maehne, ueber das Gewand, die vielen klingelnden Kettchen, die Arm- und Fusskettchen, die Jutetasche, die Latschen, ich dachte froh: Yes, we are all still here!!!! Hmmmm, sie stieg dann in einen HUMMER, er war allerdings gruen und mit real existierendem Lehm = Erde beschmiert...

Saturday, May 30, 2009

Doener?????

Gestern fuhr ich so unsere "aupstrasse" entlang, an der, entgegen der Wirtschaftslage, extrem viel gebaut wird gerade, all der schoene Wald und die Wiesen werden mit dusseligen Einkaufszentren zugebaut:((, da sah ich ein Schild "Anatolia Grill"... vorher war da ein Italiener drin, der ist umgezogen, naeher zum Walmart, aber ist das nix???? hier gibt es ja schon viele verschiedene Cuisines, aber irgendetwas Tuerkisches, Libanesisches, Marrokanisches etc. muss man doch seeeeehr suchen. Werde berichten, ob es da Cheeseburger und Hot Dogs gibt, oder Doener, hmmmmmm yumyumyum.... Mein letzter Doener ist sooooo lange her:))

Wednesday, May 27, 2009

An alle, die spinnen:))

vor langer Zeit habe ich mal wo gehoert/gelesen (?), dass man aus Hundehaaren Garn spinnen kann. Dieses Garn laesst sich dann zu wasserdichten Kleidungsstuecken verarbeiten, stimmt das??? Das soll nicht heissen, dass ihr nun Nachbars Fifi kahl schert, um es auszuprobieren:)) wir wollen ja nicht noch mehr Nackthunde, oder??? Aber es gibt ja durchaus "wollige" Hunderassen, wer weiss, vielleicht traegt sich ein Hundepullover ja ganz nett (wehe er kratzt)... in diesem Sinne: frohes Hakentuning!!!

Saturday, May 23, 2009

Gestern mittag

brauchte ich 1 1/2 Std bis zur Buecherei, normalerweise 12 Minuten, und das kam so: schon der Post Parkplatz war komplett leer, das passiert NIE, und ich dachte schon, ich haette (mal wieder) einen US Feiertag verpennt, aber nein, gegenueber ist die Polizeistation und dorthin hatte jemand eine Bombe mitgenommen. Nun trat Notfallplan "Bombe" in Kraft. Alles wurde grossraeumig gesperrt, und der Verkehr umgeleitet und umgeleitet und umgeleitet. Das ist alles top organisiert und ueberall wachsen Officers und Blaulichtwagen aus dem Boden sozusagen "momentarily". Es war eine allerdings unglueckliche Location und ein ungluecklicher Zeitpunkt, , die Polizeihauptwache liegt mitten in einem "Government Complex", dort ist alles, vom Gefaengnis bis zum Finanzamt, dort sind 4 grosse Schulen, die alle just gestern um die Zeit Schule aus hatten wegen des Feiertags, unendliche Mengen Schulbusse und Eltern in Austos, die Kinder abholen wollten. Dazu Mittagspause ALLER Beamten, Banken, etcetcetc.
Aber: alles gaaaanz in Ruhe, jeder kriecht bedachtsam hinter dem Vordermann her, keiner hupt, auch nicht, wenn fast jeder bei einem der Beamten anhaelt, um sich genau zu erkundigen, was denn nun eigentlich los ist, und es mit allen anderen bekannten Vorkommnissen zu vergleichen, and "have a nice day"... In Italien waeren da schon Morde passiert:)), das beste fuer mich war, dass ploetzlich so eine Art Golf Wagen erschien, es stand SHERRIFF drauf, also braucht der die wohl oefter, um seine Gefangenen zu bewachen, die irgendwo die Rasen maehen, im Katastrophenfalle dienen sie aber dazu, dass sie sich durch den stehenden Verkehr wiggeln, um die Beamten mit den notwendigen Wasserflaschen zu versorgen: America, keep your fluids up!!!

Wednesday, May 20, 2009

WOW, Leute

noch nicht mal eingeschworen, das ist erst morgen, habe ich seit gestern meinen ersten "Fall"... gleich muss ich zum Gericht, zum Hearing. So war das gestern: der Gatte, die arme Socke, hatte eine wirklich schlimme Nierenkolik, und wir waren (ungewaschen etc) auf dem Weg zum Notarzt, als der Anruf kam: gerade haben wir den Fall bekommen, und morgen frueh ist das Hearing, kannst du????????????????? Genau zeitgelich begann das Schmerzmittel zu wirken (ein Oberhammer, noch von der letzten Rueckenepisode) und wir gingen anstelle vom Notarzt zum Walmart, der daneben ist:)), dann habe ich was gekocht, mich (endlich) gewaschen etc. dann kam eine Freundin und der Tag war rum, futsch, just gone... er war eigentlich als Buegeltag geplant, denn das waere mehr als noetig gewesen... hmmm da sehe ich auch heute nicht sooo viele Chancen... Nur so viel weiss ich, es ist ein Baby boy, 6 Monate alt, kam schon Kokain positiv zur Welt...

Sunday, May 17, 2009

Hier ist der Baer los!!!




Nicht dieser niedliche "Conrad", der ist ja bei der Arbeit:)), sondern ein real existierender ausgewachsener Schwarzbaer. 3 Strassen weiter war/ist er unterwegs. Sein Bild war in unserem Kaeseblatt, aber wir haben ihn nicht zu Gesicht bekommen, obwohl wir bei Freunden waren in ebendieser Strasse, er hatte sich wohl "versteckt". Das passiert hier immer mal wieder um diese Jahreszeit, dass die jungen maennlichen Baeren von ihren Muettern verjagt werden, und sich ein eigenes Territotium suchen muessen, da landen sie dann ab und zu in "somebody's back yard", also in andererleuts Garten:)). Sie tun nichts und sind nicht besonders aggressiv, wenn sie zufaellig in einem Verkehrsknotenpunkt auftauchen, kommt schon mal die Feuerwehr, kuehlt den Baeren mit dem Schlauch ab (was dieser sehr geniesst) und dann kommt animal control mit der Betaeubungsspritze, und ab geht's mit dem schlafenden Baeren in den Wald, wo er dann ausgesetzt wird. Dieser hier war Feuerwehrseits von keinem Interesse, da wir ja an einen grossen staatlichen Park/Naturschutzgebiet grenzen, wo er sich wohl wieder hin trollen wird, hoffentlich kommt er gut ueber die Strasse!!!


Dann haben wir (ja, sogar der Gatte) nun die "Estate Sales" (Haushaltsaufloesungen) fuer uns entdeckt. Ich wollte da schon immer mal hin, aber sie waren immer soooo weit weg. Diesmal waren es nur 11 Meilen, also los!!! Freitag waren wir gucken, der Gatte kaufte 16 (!) LPs, hmmmm. Ich habe bis heute gewartet, denn Sonntag ist der letzte Tag und alles kostet nur die Haelfte... Wie immer gab es viele fast neue Schuhe fuer ebay ($ 1.50 pro Paar) Etienne Aigner, und solche Sachen, gluecklicherweise alle 1 Numer zu klein fuer mich:)) und jede Menge "antike" Kleider... d. h. Hippie-Zeit, ein 40er Jahre Hochzeitskleid und mehr solcher Schaetzchen, sie sind z. T. mir sehr eng, das ist mir lange nicht passiert, deswegen waren sie wohl noch alle da:)) die durchschnittliche Kaeuferin passte man gerade in den Schrank, and die Kleider war nicht zu denken... Nun habe ich an die 10 Super Marken Klamotten, von denen ich wohl 7 verkaufen werde, dies ist ein Experiment (learning curve nennt man dies hier), aber bei Preisen von $ 4 bis $ 6 ist es das Probieren wert!!!


Ach ja, diese Vorbesitzer hatten aeusserst vielseitige Interessen und Hobbies und Sammlungen. Ich moechte hier nur die Eulensammlung erwaehnen, die natuerlich eine grosse Versuchung darstellte:)) 3 mussten denn mit, eine ist eine Brosche aus Spitze, eine eine dicke runde Keramikperle und eine ist wohl handgemacht, hat laaaange Wimpern und eine "Entenschnabel"... Ich bitte jetzt schon denjenigen um Entschuldigung, der mal diesen Haushalt aufloesen wird...

Sunday, May 10, 2009

Seit gestern




haben wir ein neues "Familienmitglied":)) Sie war 1 1/2 Monate unterwegs, da sie sich nicht an die richtige Hausnummer erinnern konte, nun kam sie nicht zum Geburtstag, sondern zum Muttertag:)) Euch allen einen ebensolchen schoenen!!!! Wer gerade kein Kind bemuttert kann ja seinen Mann o. ae. bemuttern, unter anderem bemuttere ich ja auch noch "de kleine Katze":))


Nun zurueck zur Zwergin, ist sie nicht wunderschoen??????? Sie wird auf meinem Schreibtisch stehen mit ihrem Lippenstift-Kussmund, und ist von hinten und von vorne schoeoeoeoen!!!!!! Vielen Dank, B.!!!!


Diesen Post hatte ich gestern schon mal geschrieben, dann fiel mitten im Foto aufladen der Strom aus, fuer 4 Stunden, und abends Gaeste, grrrrrrr.

Thursday, May 7, 2009

Mensch, schwer arbeitend




blickt sich um und was muss sie sehen:))

Tuesday, May 5, 2009

Also das Schwein

ging gestern auf Reisen und kommt hoffentlich puenktlich an:)) Wir haben wieder schlechteres Wetter und gestern war Tornado Warning bis abends um 6, aber kein Tornado. Es ist kuehl und ich habe soviel zu tun, das ich nicht weiss wo ich anfangen soll:)) ebay hat sich aufgrappelt, vielleicht wegen Muttertag??? und das Training geht auch noch weiter bis Mitte des Monats, wie auch das Ballettkind, dann faengt schon so ganz langsam die Sommerpause an:)), freu, es wird ruhiger????? Nun muss ich eilen, ebay Kisten zu packen und zu verschicken, einzukaufen (heute ist Seniorenrabatt) und dann abends wieder 3 Stunden Training, heute kommt ein Richter, da gibt es sicher viel zu lernen:)), werde versuchen, mehr zu schreiben, aber gerade ist es etwas WILD...

Sunday, April 26, 2009

Ehe dieses Schwein


seine Flugreise antritt (Fluegel hat es ja schon) musste es sich fotografieren lassen, es war gar nicht so einfach, es wollte partout nicht stillstehen... Ich erwarb es auf der "Southern Women Show" und es ist fuer eine Freundin gedacht, die das Internet ueberhaupt gar garnicht jemals benutzt (vollkommen unverstaendlich:)), also "platzt" die Ueberraschung nicht... Auf besagter Show gab es diesen Stand, ein Mann, der nichts anderes macht als diese flachen Schweine mit Fluegeln und Flamingos, er will sich aber weiterentwickeln, sagt er. Ueber diesem besagten Stand schwebte ein 1/2m hohes solches Schwein in schweinchenrosa mit bunten Punkten... es zog mich "magisch" an... es gibt alle Farben und alle Muster (Streifen, Kringel, Spiralen, Kreise, Karos, Bluemchen, Punkte und Mischungen von alledem) und ich musste mich schwer schwer schwer zurueckhalten, ein dezentes Modell zu waehlen. Es ist kupfer/terracottafarben und passt zu ihre Blumentoepfen... Die grossen waeren auch portomaessig untragbar gewesen, aber diesmal war ich der Stimme der Vernunft doch eher boese... Aber vielleicht entwickelt er sich zu Schafen hin?????????????? Aehem, sorry Hendrik!!!